Orientierungslauf-Weltmeisterschaften 2012

Die 29. Orientierungslauf-Weltmeisterschaften fanden vom 14. bis 21. Juli 2012 in und um Lausanne (Schweiz) statt.

Die Schweiz war zum dritten Mal Austragungsort von Weltmeisterschaften im Orientierungslauf. 1981 fanden die Weltmeisterschaften in Thun statt, 2003 in Rapperswil SG.

Wettkampf-ZeitplanBearbeiten

  • 14. Juli 2012: Qualifikation und Finale Sprint in Lausanne
  • 15. Juli 2012: Qualifikation Langdistanz in Ballens
  • 16. Juli 2012: Qualifikation Mitteldistanz in Saint-George
  • 17. Juli 2012: Finale Mitteldistanz in Saint-CergueLa Givrine
  • 19. Juli 2012: Finale Langdistanz in Le Chalet-à-Gobet
  • 21. Juli 2012: Staffel in Le Chalet-à-Gobet

HerrenBearbeiten

SprintBearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 SUI Matthias Kyburz 15:32,0 min
2 SUI Matthias Merz 15:49,5 min
3 SUI Matthias Müller 15:59,0 min
4 GBR Scott Fraser 16:11,2 min
5 RUS Andrei Chramow 16:22,7 min
6 FIN Tuomo Mäkelä 16:32,9 min
7 LTU Jonas Gvildys 16:33,8 min
8 HUN Zsolt Lenkei 16:39,5 min

Qualifikation: 14. Juli 2012, 9:00 Uhr
Ort: Lausanne

Finale: 14. Juli 2012, 15:00 Uhr
Ort: Lausanne-Ouchy
Länge: 4,2 km
Steigung: 80 m
Posten: 20

MitteldistanzBearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 LAT Edgars Bertuks 36:45 min
2 RUS Walentin Nowikow 36:50 min
3 SUI Fabian Hertner 37:10 min
4 FRA Thierry Gueorgiou 37:15 min
5 FRA François Gonon 37:18 min
6 SWE Peter Öberg 37:22 min
7 NOR Magne Dæhli 38:08 min
8 SWE Gustav Bergman 38:33 min

Qualifikation: 16. Juli 2012
Ort: Saint-George

Finale: 17. Juli 2012
Ort: Saint-CergueLa Givrine
Länge: 6,5 km
Steigung: 240 m
Posten: 20

LangdistanzBearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 NOR Olav Lundanes 1:34:42 h
2 SUI Matthias Merz 1:37:34 h
3 LAT Edgars Bertuks 1:39:13 h
4 FRA Philippe Adamski 1:40:19 h
5 SWE Anders Holmberg 1:41:46 h
6 BUL Kiril Nikolow 1:41:48 h
7 RUS Magne Dæhli 1:43:20 h
8 FRA Frédéric Tranchand 1:43:55 h

Qualifikation: 15. Juli 2012
Ort: Ballens

Finale: 19. Juli 2012
Ort: Le Chalet-à-Gobet
Länge: 18,3 km
Steigung: 450 m
Posten: 31

StaffelBearbeiten

21. Juli 2012
Ort: Le Chalet-à-Gobet
Länge: 6,9 km
Steigung: 180 m
Posten: 20

DamenBearbeiten

SprintBearbeiten

Platz Land Athletin Zeit
1 SUI Simone Niggli-Luder 15:43,7 min
2 DEN Maja Alm 16:20,2 min
3 SWE Annika Billstam 16:28,0 min
4 SWE Helena Jansson 16:30,2 min
5 SUI Rahel Friederich 16:33,1 min
6 FIN Venla Niemi 16:39,4 min
7 GBR Claire Ward 16:49,4 min
8 SWE Lena Eliasson 16:56,9 min

Qualifikation: 14. Juli 2012, 9:00 Uhr
Ort: Lausanne

Finale: 14. Juli 2012, 16:00 Uhr
Ort: Lausanne-Ouchy
Länge: 3,7 km
Steigung: 60 m
Posten: 19

MitteldistanzBearbeiten

Platz Land Athletin Zeit
1 FIN Minna Kauppi 37:37 min
2 SWE Tove Alexandersson 38:09 min
3 RUS Tatjana Rjabkina 39:03 min
4 DEN Ida Bobach 39:52 min
5 SUI Simone Niggli-Luder 40:00 min
6 SWE Annika Billstam 40:07 min
7 SUI Sara Lüscher 40:53 min
8 FIN Merja Rantanen 41:03 min

Qualifikation: 16. Juli 2012
Ort: Saint-George

Finale: 17. Juli 2012
Ort: Saint-CergueLa Givrine
Länge: 5,5 km
Steigung: 170 m
Posten: 18

LangdistanzBearbeiten

Platz Land Athletin Zeit
1 SUI Simone Niggli-Luder 1:15:07 h
2 FIN Minna Kauppi 1:16:38 h
3 SWE Annika Billstam 1:17:13 h
4 RUS Tatjana Rjabkina 1:19:17 h
5 NOR Anne Margrethe Hausken Nordberg 1:20:05 h
6 CZE Eva Jureníková 1:21:10 h
7 FIN Merja Rantanen 1:22:51 h
8 DEN Ida Bobach 1:23:22 h

Qualifikation: 15. Juli 2012
Ort: Ballens

Finale: 19. Juli 2012
Ort: Le Chalet-à-Gobet
Länge: 12,4 km
Steigung: 370 m
Posten: 23

StaffelBearbeiten

21. Juli 2012
Ort: Le Chalet-à-Gobet
Länge: 5,9 km
Steigung: 140 m
Posten: 18

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Schweiz  Schweiz 4 2 2 8
2 Norwegen  Norwegen 1 1 1 3
3 Finnland  Finnland 1 1 2
4 Lettland  Lettland 1 1 2
5 Tschechien  Tschechien 1 1
6 Schweden  Schweden 2 3 5
7 Russland  Russland 1 1 2
8 Danemark  Dänemark 1 1

WeblinksBearbeiten