Orientierungslauf-Weltmeisterschaften 2010

Die 27. Orientierungslauf-Weltmeisterschaften fanden vom 7. bis 15. August 2010 in und um Trondheim in Norwegen statt. Norwegen war zuvor letztmals 1997 Gastgeber von Weltmeisterschaften im Orientierungslaufen.

HerrenBearbeiten

SprintBearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 SUI Matthias Müller 16:10,9 min
2 SUI Fabian Hertner 16:13,2 min
3 FRA Frédéric Tranchand 16:13,3 min
4 NOR Øystein Kvaal Østerbø 16:14,1 min
5 SWE Martin Johansson 16:15,3 min
6 SWE Emil Wingstedt 16:15,4 min

Qualifikation: 8. August, 10:00 Uhr
Ort: Sverresborg

Finale: 8. August, 14:40 Uhr
Ort: Trondheim Stadtzentrum
Länge: 2,7 km
Steigung: 100 m
Posten: 21

MitteldistanzBearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 NOR Carl Waaler Kaas 30:33 min
2 SWE Peter Öberg 30:40 min
3 FRA Thierry Gueorgiou 31:12 min
SUI Daniel Hubmann 31:12 min
5 UKR Oleksandr Kratow 31:23 min
6 RUS Walentin Nowikow 31:31 min

Qualifikation: 9. August, 14:00 Uhr
Ort: Jervskogen

 
Der spätere Mitteldistanzsieger Carl Waaler Kaas bei der Qualifikation am 9. August

Finale: 14. August, 12:40 Uhr
Ort: Leinstrandmarka
Länge: 5,4 km
Steigung: 240 m
Posten: 20

LangdistanzBearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 NOR Olav Lundanes 1:32:41 h
2 NOR Anders Nordberg 1:33:21 h
3 FRA Thierry Gueorgiou 1:36:21 h
4 FRA François Gonon 1:36:48 h
5 SWE Marcus Millegård 1:37:33 h
6 GBR Scott Fraser 1:37:36 h

Qualifikation: 10. August, 16:00 Uhr
Ort: Jervskogen

 
Olav Lundanes feiert seinen „Heimsieg“ über die Langdistanz

Finale: 12. August, 13:00 Uhr
Ort: Leinstrandmarka
Länge: 15,0 km
Steigung: 760 m
Posten: 29

StaffelBearbeiten

Datum: 15. August, 11:30 Uhr
Ort: Leinstrandmarka
1. Runde: 5,4 km Länge, 210–220 m Steigung, 14 Posten
2. Runde: 8,9 km Länge, 395–430 m Steigung, 25 Posten
3. Runde: 8,9 km Länge, 395–430 m Steigung, 25 Posten

DamenBearbeiten

SprintBearbeiten

Platz Land Athletin Zeit
1 SUI Simone Niggli-Luder 16:06,2 min
2 SWE Helena Jansson 16:06,9 min
3 NOR Marianne Andersen 16:12,1 min
4 FIN Minna Kauppi 16:32,9 min
5 NOR Elise Egseth 16:35,1 min
6 CZE Eva Juřeníková 16:56,5 min

Qualifikation: 8. August, 09:00 Uhr
Ort: Sverresborg

 
Simone Niggli, Siegerin über die Sprintdistanz

Finale: 8. August, 13:40 Uhr
Ort: Trondheim Stadtzentrum
Länge: 2,6 km
Steigung: 75 m
Posten: 21

MitteldistanzBearbeiten

Platz Land Athletin Zeit
1 FIN Minna Kauppi 30:01 min
2 SUI Simone Niggli-Luder 30:21 min
3 NOR Marianne Andersen 30:57 min
4 SWE Helena Jansson 31:24 min
5 SWE Annika Billstam 32:05 min
6 FIN Anni-Maija Fincke 32:21 min

Qualifikation: 9. August, 14:00 Uhr
Ort: Jervskogen

Finale: 14. August, 14:15 Uhr
Ort: Leinstrandmarka
Länge: 4,5 km
Steigung: 190 m
Posten: 17

LangdistanzBearbeiten

Platz Land Athletin Zeit
1 SUI Simone Niggli-Luder 1:12:49 h
2 NOR Marianne Andersen 1:15:02 h
3 SWE Emma Claesson 1:15:07 h
4 SWE Helena Jansson 1:15:38 h
5 FIN Minna Kauppi 1:15:48 h
6 SUI Vroni König-Salmi 1:18:08 h

Qualifikation: 10. August, 16:00 Uhr
Ort: Jervskogen

Finale: 12. August, 14:50 Uhr
Ort: Leinstrandmarka
Länge: 9,9 km
Steigung: 530 m
Posten: 23

StaffelBearbeiten

 
Siegerehrung des Staffelwettbewerbs der Frauen

Datum: 15. August, 13:15 Uhr
Ort: Leinstrandmarka
1. Runde: 4,7 km Länge, 205 m Steigung, 12 Posten
2. Runde: 6,4 km Länge, 295–325 m Steigung, 20 Posten
3. Runde: 6,2 km Länge, 295–325 m Steigung, 21 Posten

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Schweiz  Schweiz 3 2 2 7
2 Norwegen  Norwegen 2 4 2 8
3 Finnland  Finnland 2 2
4 Russland  Russland 1 1
5 Schweden  Schweden 2 2 4
6 Frankreich  Frankreich 3 3

WeblinksBearbeiten

Commons: World Orienteering Championships 2010 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien