Max Kanter Straßenradsport
Max Kanter als U23-Meister 2018
Max Kanter als U23-Meister 2018
Zur Person
Geburtsdatum 22. Oktober 1997
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Disziplin Bahn, Straße
Zum Team
Aktuelles Team Sunweb
Funktion Fahrer
Verein(e)
2008–2015 RSC Cottbus
Wichtigste Erfolge
  • Deutscher Meister Deutscher Meister – Scratch 2016
  • Deutscher Meister Deutscher Meister – Straßenrennen (U23) 2017, 2018
Letzte Aktualisierung: 9. Februar 2020

Max Kanter (* 22. Oktober 1997 in Cottbus) ist ein deutscher Radrennfahrer.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Von 2008 bis 2015 war Max Kanter als Mitglied des RSC Cottbus im Radsport aktiv. 2014 sowie 2015 wurde er deutscher Juniorenmeister in der Mannschaftsverfolgung.

Im Jahr 2016 stieg Kanter in die Altersklasse U23 auf und erhielt einen Vertrag beim UCI Continental Team LKT Team Brandenburg und war ab dem 1. August Stagiaire beim UCI WorldTeam Sunweb. In seinem ersten Elitejahr wurde er bei den deutschen Bahnmeisterschaften in Cottbus deutscher Meister im Scratch. 2017 schloss er sich dem Development Team Sunweb an und gewann die Deutschen U23-Straßenmeisterschaften im Spurt einer 15-köpfigen Spitzengruppe.[1] Bei den Straßenweltmeisterschaften im selben Jahr belegte er im Straßenrennen der U23 Platz sieben.

2018 wurde er als Sprintsieger der Verfolgergruppe Zweiter der U23-Version der Flandern-Rundfahrt[2] und verteidigte im Massensprint die U23-Meisterschaft im Straßenrennen.[3] Zum Saisonende wechselte er als Stagiaire zum WorldTeam Sunweb, für das er ab dem Jahr 2019 einen regulären Vertrag erhielt.[4]

ErfolgeBearbeiten

BahnBearbeiten

2014
2015
2016

StraßeBearbeiten

2014 (Junioren)
  • Mannschaftszeitfahren Cup of Grudziadz Town President
2015 (Junioren)
2016
2017
  •   Deutscher Meister – Straßenrennen (U23)
2018

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Max Kanter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Max Kanter neuer Deutscher U23-Meister. rad-net.de, 21. Mai 2017, abgerufen am 21. Mai 2017.
  2. Max Kanter sprintet auf Platz zwei. In: bdr-medienservice.de. 7. April 2018, abgerufen am 8. April 2018.
  3. Kanter verteidigt in Unna seinen U23-Titel. In: radsport-news.com. 17. Juni 2018, abgerufen am 6. Juli 2018.
  4. U23-Meister Kanter wechselt zu den Sunweb-Profis. In: radsport-news.com. 4. Juli 2018, abgerufen am 6. Juli 2018.