Mark Mauerwerk

deutscher Ruderer

Mark Udo Mauerwerk (* 7. November 1965 in Schwelm) ist ein ehemaliger deutscher Ruderer, der Weltmeister mit dem Achter war.

Mark Mauerwerk Rudern
Voller Name Mark Udo Mauerwerk
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 7. November 1965
Geburtsort Schwelm
Größe 191 cm
Gewicht 99 kg
Beruf Diplom-Geologe / Unternehmensarchitekt
Karriere
Disziplin Rudern
Verein Ruderclub Hamm von 1890
Ruder-Club Nassovia Höchst 1881
Frankfurter Rudergesellschaft Germania 1869
Karriereende 1992
Medaillenspiegel
Logo der FISA Weltmeisterschaften
Gold 1989 Bled Achter
 

Sportliche KarriereBearbeiten

Mark Mauerwerk gewann seinen ersten Deutschen Meistertitel 1987 im Rudern[1] im Vierer mit Steuermann. 1989 gewann Mauerwerk den Meistertitel sowohl im Vierer ohne Steuermann[2] als auch im Achter sowie 1991 ein weiteres mal im Achter.[3]

Bei den Ruder-Weltmeisterschaften 1989 gewann Mauerwerk den WM-Titel mit dem Deutschland-Achter. In diesem Jahr gewann der Achter außerdem den Grand Challenge Cup bei der 150. Henley Royal Regatta. Als erste Mannschaft überhaupt blieb der Deutschland-Achter dabei auf der Strecke unterhalb von 6 Minuten.[4] Zusammen mit der Achtermannschaft wurde ihm 1989 das Silberne Lorbeerblatt für seine sportlichen Leistungen verliehen.

Bei den Ruder-Weltmeisterschaften 1991 viel Mauerwerk verletzungsbedingt kurz vor dem Endlauf aus. Der Deutschland-Achter gewann in diesem Jahr mit zwei Ersatzleuten den Titel, da auch Frank Richter verletzungsbedingt nicht am Endlauf teilnehmen konnte.

Der 1,91 m große Mauerwerk startete während seiner aktiven Laufbahn für den Ruderclub Hamm von 1890 sowie Ruderclub Hansa Dortmund. 1992 beendete er seine sportliche Karriere.

Berufliche KarriereBearbeiten

Parallel zu seiner sportlichen Karriere absolvierte Mauerwerk vom 1988 bis 1996 ein Geologie-Studium mit Schwerpunkt Geoinformatik an der Ruhr-Universität Bochum. Nach dem Abschluss seines Geologiestudiums arbeitete er zunächst als Unternehmensberater, dann als Chefarchitect bei der DB Systel und zuletzt als Lead Architect für Artificial Intelligence bei der Deutschen Telekom IT GmbH. Außerdem ist er Teilhaber eines Unternehmens in Georgen, das digitale Geschäftsmodelle validiert.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chronik Deutsches Meisterschaftsrudern (DMR) der Frauen und Männer
  2. Deutsche Meisterschaften im Vierer ohne Steuermann
  3. Deutsche Meisterschaften im Achter
  4. Henley Royal Regatta, Regatta Records