Magda Mihalache

rumänische Tennisspielerin

Magda Mihalache (* 6. Juli 1981 in Brăila) ist eine ehemalige rumänische Tennisspielerin.

Magda Mihalache Tennisspieler
Nation: RumänienRumänien Rumänien
Geburtstag: 6. Juli 1981
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 148.682 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 286:238
Karrieretitel: 0 WTA, 5 ITF
Höchste Platzierung: 176 (9. Mai 2005)
Doppel
Karrierebilanz: 143:113
Karrieretitel: 0 WTA, 12 ITF
Höchste Platzierung: 120 (1. November 1999)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Mihalache, die Hartplätze bevorzugte, gewann in ihrer Karriere fünf Einzel- und zwölf Doppeltitel auf dem ITF Women's Circuit. Bei den Australian Open ging sie im Jahr 2000 mit Zuzana Váleková als Partnerin im Hauptfeld des Doppelwettbewerbs an den Start; sie scheiterten gleich in der ersten Runde.

Mihalache spielte ihr letztes Turnier auf der Damentour im September 2009.

In der deutschen Tennisbundesliga trat sie danach noch für den TC Rüppurr an, 2011 und 2012 in der ersten und 2013 in der 2. Liga.

ErfolgeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 6. April 2003 Turkei  Istanbul ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Russland  Jelena Wesnina 4:6, 6:2, 6:2
2. 13. April 2003 Turkei  Antalya ITF $10.000 Sand Deutschland  Annette Kolb 7:5, 6:1
3. 11. Juli 2004 Deutschland  Darmstadt ITF $25.000 Sand Schweden  Åsa Svensson 6:1, 3:6, 7:5
4. 17. April 2005 Italien  Civitavecchia ITF $25.000 Sand Estland  Maret Ani 1:6, 7:5, 6:4
5. 21. Oktober 2006 Nigeria  Lagos ITF $25.000 Hartplatz Rumänien  Ágnes Szatmári 6:1, 3:6, 6:4

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 24. Mai 1999 Polen  Warschau ITF $25.000 Sand Kroatien  Jelena Kostanić Tošić Korea Sud  Cho Yoon-jeong
Korea Sud  Park Sung-hee
6:1, 6:3
2. 21. Juni 1999 Polen  Sopot ITF $25.000 Sand Slowakei  Zuzana Váleková Tschechien  Lenka Cenková
Weissrussland  Nadejda Ostrovskaya
6:2, 6:4
3. 26. Juli 1999 Schottland  Edinburgh ITF $25.000 Sand Ungarn  Petra Mandula Australien  Trudi Musgrave
Vereinigtes Konigreich  Lorna Woodroffe
3:6, 6:4, 6:3
4. 4. Oktober 1999 Georgien  Batumi ITF $50.000 Teppich (Halle) Slowakei  Zuzana Váleková Rumänien  Cătălina Cristea
Sudafrika  Surina De Beer
6:4, 3:6, 6:4
5. 27. März 2000 Frankreich  Amiens ITF $10.000 Sand (Halle) Slowakei  Zuzana Váleková Argentinien  Mariana Díaz-Oliva
Schweiz  Aliénor Tricerri
6:2, 6:4
6. 17. April 2000 Griechenland  Filothei ITF $10.000 Sand Schweiz  Aliénor Tricerri Ungarn  Kinga Berecz
Ungarn  Adrienn Hegedűs
6:2, 5:7, 7:5
7. 14. August 2000 Turkei  Istanbul ITF $50.000 Hartplatz Hongkong  Tong Ka-po Russland  Maria Goloviznina
Russland  Jewgenija Kulikowskaja
6:1, 6:2
8. 11. Juni 2001 Italien  Grado ITF $25.000 Sand Kroatien  Jelena Kostanić Tošić Tschechien  Renata Kučerová
Ungarn  Eva Martincová
5:7, 6:3, 7:5
9. 5. Februar 2002 England  Redbridge ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Russland  Jekaterina Syssojewa Vereinigtes Konigreich  Helen Crook
China Volksrepublik  Sun Tiantian
4:6, 6:4, 6:4
10. 18. Februar 2003 Deutschland  Buchen ITF $10.000 Teppich (Halle) Deutschland  Syna Schmidle Belgien  Leslie Butkiewicz
Niederlande  Kim Kilsdonk
6:2, 6:3
11. 14. März 2003 Griechenland  Athen ITF $10.000 Sand Rumänien  Ruxandra Marin Tschechien  Zuzana Cerna
Deutschland  Caroline Korsawe
6:2, 6:3
12. 9. Oktober 2006 Nigeria  Lagos ITF $25.000 Hartplatz Deutschland  Laura Siegemund Bosnien und Herzegowina  Mervana Jugić-Salkić
Serbien  Teodora Mirčić
6:3, 6:3

WeblinksBearbeiten