Liste der Baudenkmäler im Bonner Ortsteil Vilich-Müldorf

Wikimedia-Liste
Denkmalplakette Nordrhein-Westfalen 2010.svg

Die folgende Liste enthält in der Denkmalliste ausgewiesene Baudenkmäler auf dem Gebiet des Bonner Ortsteils Vilich-Müldorf im Stadtbezirk Beuel.

Hinweis: Die Reihenfolge der Denkmäler in dieser Liste orientiert sich an den Straßennamen und ist alternativ nach Hausnummern, Denkmallistennummer oder Bezeichnung sortierbar.

Basis ist die offizielle Denkmalliste der Stadt Bonn (Stand: 15. Januar 2021), die von der Unteren Denkmalbehörde geführt wird. Grundlage für die Aufnahme in die Denkmalliste ist das Denkmalschutzgesetz Nordrhein-Westfalens.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Steinwegekreuz Vilich-Müldorf Steinwegekreuz Vilich-Müldorf Am Herrengarten/ Beueler Straße (37)
Karte
Inschrift: DIESES KREUTZ HAT CECILIA HEIDER IN MÜLDORF ZU EHREN DEM LEIDEN JESU UND DER SCHMERZHAFTER MUTTER MARIA AUFRICHTEN LASEN IM JAHR 1841[1][2][3] 1841 A 3363


Vilich-mueldorf-bahnhof-am-herrengarten.jpg Am Herrengarten 63
Karte
ehemaliges Bahnhofsgebäude A 3248


Bildstock Vilich-Müldorf
weitere Bilder
Bildstock Vilich-Müldorf Burbankstraße (29)/ Adolf-Quad-Straße
Karte
Inschrift: Errichtet (zu) Ehren der Schmerzhaften Mutter Maria 1876 von Jungfrau Eva Schleifer[1][2][3] 1876, 1989 (Sanierung) A 2894


WeblinksBearbeiten

Commons: Baudenkmäler im Bonner Ortsteil Vilich-Müldorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Bildstöcke und Wegekreuze in der Stadt Bonn, (zweite fortgeschriebene Auflage März 1989)
  2. a b Wegekreuze und Bildstöcke im Gebiet der Stadt Beuel, (Ausgabe 1968)
  3. a b Denkmal- und Geschichtsverein Bonn – Wegekreuze. Website des Denkmal- und Geschichtsvereins Bonn rrh. Abgerufen am 25. August 2017.