Liste der Baudenkmäler im Bonner Ortsteil Friesdorf

Wikimedia-Liste
Denkmalplakette Nordrhein-Westfalen 2010.svg

Die folgende Liste enthält in der Denkmalliste ausgewiesene Baudenkmäler auf dem Gebiet des Bonner Ortsteils Friesdorf im Stadtbezirk Bad Godesberg.

Hinweis: Die Reihenfolge der Denkmäler in dieser Liste orientiert sich an den Straßennamen und ist alternativ nach Hausnummern, Denkmallistennummer oder Bezeichnung sortierbar.

Basis ist die offizielle Denkmalliste der Stadt Bonn (Stand: 15. Januar 2021), die von der Unteren Denkmalbehörde geführt wird. Grundlage für die Aufnahme in die Denkmalliste ist das Denkmalschutzgesetz Nordrhein-Westfalens.


Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Steinwegekreuz Friesdorf 1867 Steinwegekreuz Friesdorf 1867 Annaberger Straße / Am Bommerich
Karte
Missionskreuz; zweistufiger Sockel, oberer Teil eingerückt, dazwischen umlaufendes Gesims, Kreuz mit Korpus; Inschrift: Rette Deine Seele.[1] 1867 A 1628
Steinwegekreuz Friesdorf 1731 Steinwegekreuz Friesdorf 1731 Annaberger Straße / Prinzenstraße
Karte
Ursprünglich stand dieses Votivkreuz auf der gegenüberliegenden Straßenkreuzung zwischen zwei Linden. Inschrift: A 1731 DEN 20 APRIL HAT ELISABETHA WINRIS UND CHRISTIAN KOCHGE WES EHELEUTH DIESES CREUTZ AUFGERICHTET BURGEREN IN BONN. Es gehörte, bis zu seiner Schenkung an die Stadt, der Familie von Joseph Roth. Die Inschrift ist stark verwittert und teilweise nicht mehr vorhanden.[2] 1731 A 1596
Annaberger str 161 MG 3387.jpg Annaberger Straße 161
Karte
A 222
Turmhaus
weitere Bilder
Turmhaus Annaberger Straße 216
Karte
Das Turmhaus wurde im 12. oder 13. Jahrhundert erbaut und war als ritterliches Hofgut angelegt und ist eines der ältesten im Rheinland erhaltenen Wohnhäuser. A 2604
Gut Annaberg
weitere Bilder
Gut Annaberg Annaberger Straße 400
Karte
An der Stelle des heutigen Gutes Annaberg befand sich die „Friesdorfer Alaunhütte“. Nachdem diese unrentabel gewordenen war, erwarb Eugen Pfeifer (Gesellschafter der Kölner Zuckerfabrik Pfeifer & Langen) das Anwesen als Sommersitz. 1897/1898 wurde das heutige Herrenhaus im Stil des Historismus gebaut und der Park angelegt. Heute wird das Anwesen als Tagungsstätte und Studentenwohnheim genutzt. 1897/1898 A 3967
Ehemaliges kurfürstliches Wegekreuz Kottenforst Ehemaliges kurfürstliches Wegekreuz Kottenforst Bernkasteler Straße o. Nr.; Friesdorfer Friedhof (historischer Teil)
Karte
18. Jahrhundert A 1597
Steinwegekreuz Friesdorf, Missionskreuz von 1867 Steinwegekreuz Friesdorf, Missionskreuz von 1867 Frankengraben / Schwalbengarten
Karte
1867 A 1624
Frankengraben-19 MG 3586.jpg Frankengraben 19
Karte
A 1213
Wohnhaus (an der Hauptverbindungsstraße zwischen Bonn und Bad Godesberg)[3] Wohnhaus (an der Hauptverbindungsstraße zwischen Bonn und Bad Godesberg)[3] Godesberger Allee 93
Karte
repräsentative Villa;[3] denkmalgeschützt: einschließlich Sockelmauer mit Gitter[3] 1909/1910[3] 21. Juni 1989[3] A 1622
Grabkreuz Friesdorf, „Reinartskreuz“, links/klein[4] Grabkreuz Friesdorf, „Reinartskreuz“, links/klein[4] Hochkreuzallee
Karte
1669 A 1923
Steinwegekreuz Friesdorf, Löltgenkreuz, rechts/groß Steinwegekreuz Friesdorf, Löltgenkreuz, rechts/groß Hochkreuzallee / An der Arndtruhe
Karte
1641 A 1594
Klufterhof
weitere Bilder
Klufterhof Hochkreuzallee 168
Karte
947 erstmals urkundlich erwähnt. Ende des 16. Jahrhunderts abgebrannt und Anfang des 17. Jahrhunderts durch die Abtei Heisterbach wieder aufgebaut. A 2659
Steinwegkreuz Friesdorf
weitere Bilder
Steinwegkreuz Friesdorf Im Bachele (3)
Karte
1742 A 1602
Steinwegkreuz Friesdorf Steinwegkreuz Friesdorf Klufterplatz
Karte
Gestiftet von Johannes Wurm und seiner Ehefrau Margareta Schreiners. Inschrift: O HERR JESVS CHRISTE WIR BITTEN DICH DVRCH DIE ALLERBITTEREN SCHMERZEN WELCHE DEINE ALLERHEILIGSTE SEEL GELITTEN HAT ALS VON DEIN H LEIB GENOMMEN ERBARM DICH ÜBER VNSERE ARME SEELEN WAN VON VNSEREN LEIBERN WERDEN ABSCHEID NEHMEN JOHANNES WVRM VND MARGARETHA SCHREINER EHELEVTH.[5] 1760 A 1595
Erinnerungsstein
weitere Bilder
Erinnerungsstein Klufterplatz Berliner Meilenstein A 4149
Klufter-str-4 MG 3388.jpg Klufterstraße 4
Karte
A 186
Klufterstr-6 MG 3551.jpg Klufterstraße 6
Karte
Im Bildhintergrund A 196
BW Klufterstraße 16
Karte
A 100
Klufterstr-47 MG 3412.jpg Klufterstraße 47
Karte
A 1254
In-der-kumme-24 MG 3591.jpg In der Kumme 24
Karte
A 324
Grenzstein Grenzstein Servatiusstraße
Karte
1904 A 1502

WeblinksBearbeiten

Commons: Baudenkmäler im Bonner Ortsteil Friesdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. GoH Nr. 2, S. 68
  2. GoH Nr. 2, S. 68
  3. a b c d e Die Angaben sind der rechtswirksamen Denkmalliste der Stadt Bonn entnommen. Sie wird von der Unteren Denkmalbehörde geführt, von der die Einträge zu den einzelnen Denkmälern kostenpflichtig bezogen werden können.
  4. Bilderrundgang durch Bad Godesberg, siehe auch Löltgenkreuz (A 1594)
  5. GoH Nr. 2, S. 68