Les Billanges

französische Gemeinde

Les Billanges ist eine französische Gemeinde in der Region Nouvelle-Aquitaine, im Département Haute-Vienne, im Arrondissement Limoges und im Kanton Ambazac. Sie grenzt im Nordwesten an La Jonchère-Saint-Maurice, im Norden an Jabreilles-les-Bordes und Saint-Goussard, im Nordosten an Châtelus-le-Marcheix, im Osten an Saint-Pierre-Chérignat, im Süden an Saint-Martin-Sainte-Catherine und im Westen an Saint-Laurent-les-Églises. Die Bewohner nennen sich Billangeots.

Les Billanges
Wappen von Les Billanges
Les Billanges (Frankreich)
Les Billanges
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Haute-Vienne
Arrondissement Limoges
Kanton Ambazac
Gemeindeverband Élan Limousin Avenir Nature
Koordinaten 45° 58′ N, 1° 32′ OKoordinaten: 45° 58′ N, 1° 32′ O
Höhe 280–451 m
Fläche 22,61 km2
Einwohner 288 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 87340
INSEE-Code

GeografieBearbeiten

Chantegros ist ein Dorf innerhalb von Les Billanges mit galloromanischen Merkmalen. Bei Les Lilas führt eine Brücke über den Taurion. Sonstige Weiler in der Gemeindegemarkung heißen Le Bas-Breuil, La Bergerie, La Besse, La Betoulle, Le Bois, Le Châtelard, Les Égaux, Entrecolles, La Gance, Le Gouteix, Lignac, Maisonnieux, La Nouaille, Le Péchereau, Perrassades, La Planche, Ponchale, Le Puy-Rebourg, Le Rat, Trézin und Virareix.

GeschichteBearbeiten

Frühere Ortsnamen waren „Albillus“, Albillanicos und Aubillanges, letzterer um 1273.

1205 wurde in Les Billanges das Grammontenserpriorat Trezin mit der Grammontensischen Bezeichnung Trezins gegründet.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 515 464 382 313 285 288 302 311

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Jean-Baptiste

WeblinksBearbeiten

Commons: Les Billanges – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien