Laurière

französische Gemeinde

Laurière, auf okzitanisch „L'Auriéra“, ist eine Gemeinde in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Haute-Vienne und zum Arrondissement Limoges. Die Nachbargemeinden sind Bersac-sur-Rivalier im Nordwesten, Folles im Norden, Fursac mit Saint-Étienne-de-Fursac im Nordosten, Arrènes im Osten, Jabreilles-les-Bordes im Südosten und Saint-Sulpice-Laurière im Süden und im Westen. Laurière war der Hauptort (Chef-lieu) des gleichnamigen Kantons und wurde 2015 zum Kanton Ambazac geschlagen.

Laurière
Wappen von Laurière
Laurière (Frankreich)
Laurière
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Haute-Vienne
Arrondissement Limoges
Kanton Ambazac
Gemeindeverband Élan Limousin Avenir Nature
Koordinaten 46° 5′ N, 1° 29′ OKoordinaten: 46° 5′ N, 1° 29′ O
Höhe 307–620 m
Fläche 20,77 km2
Einwohner 568 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km2
Postleitzahl 87370
INSEE-Code

Die vormalige Route nationale 714 führt über Laurière.

Die Bewohner nennen sich Lauriérois oder Lauriéroises.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005 2008 2010 2013
Einwohner 853 800 696 688 601 578 616 612 573 570
 
Flurkreuz in Laurière

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Laurière – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien