Lévignac-de-Guyenne

französische Gemeinde

Lévignac-de-Guyenne (okzitanisch: Levinhac de Guiana) ist eine französische Gemeinde mit 663 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Lot-et-Garonne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Marmande und zum Kanton Les Coteaux de Guyenne (bis 2015: Kanton Seyches). Die Einwohner werden Lévignacais genannt.

Lévignac-de-Guyenne
Levinhac de Guiana
Lévignac-de-Guyenne (Frankreich)
Lévignac-de-Guyenne
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Lot-et-Garonne
Arrondissement Marmande
Kanton Les Coteaux de Guyenne
Gemeindeverband Pays de Duras
Koordinaten 44° 38′ N, 0° 12′ OKoordinaten: 44° 38′ N, 0° 12′ O
Höhe 32–122 m
Fläche 25,02 km2
Einwohner 663 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km2
Postleitzahl 47120
INSEE-Code
Website http://www.levignac-de-guyenne.com/

Rathaus (Mairie) von Lévignac-de-Guyenne

GeographieBearbeiten

Lévignac-de-Guyenne liegt rund 15 Kilometer nordnordöstlich von Marmande. Nachbargemeinden von Lévignac-de-Guyenne sind Saint-Pierre-sur-Dropt im Norden, Monteton im Osten, Caubon-Saint-Sauveur im Süden, Saint-Géraud im Westen sowie Taillecavat im Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

Die Bastide wurde 1305 gegründet.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 816 726 665 631 652 651 629 612
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Pierre aus dem 19. Jahrhundert
  • Kirche Sainte-Croix aus dem 13. Jahrhundert

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Lévignac-de-Guyenne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien