Kanton Sainte-Sévère-sur-Indre

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Sainte-Sévère-sur-Indre war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement La Châtre im Département Indre in der Region Centre-Val de Loire; sein Hauptort war Sainte-Sévère-sur-Indre, Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2004 bis 2015 Paul Pleuchot.

Ehemaliger
Kanton Sainte-Sévère-sur-Indre
Region Centre-Val de Loire
Département Indre
Arrondissement La Châtre
Hauptort Sainte-Sévère-sur-Indre
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 3.380 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 17 Einw./km²
Fläche 197.80 km²
Gemeinden 10
INSEE-Code 3620

GeografieBearbeiten

Der Kanton war 197,80 km² groß und hatte (2006) 3.510 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 18 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel auf 349 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 222 m in Sainte-Sévère-sur-Indre und 456 m in Pouligny-Notre-Dame.

GemeindenBearbeiten

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Postleitzahl Code INSEE
Feusines 208 (2013) –  –  Einw./km² 36160 36073
Lignerolles 110 (2013) –  –  Einw./km² 36160 36095
Pérassay 377 (2013) –  –  Einw./km² 36160 36156
Pouligny-Notre-Dame 654 (2013) –  –  Einw./km² 36160 36163
Pouligny-Saint-Martin 229 (2013) –  –  Einw./km² 36160 36164
Sainte-Sévère-sur-Indre 830 (2013) –  –  Einw./km² 36160 36208
Sazeray 314 (2013) –  –  Einw./km² 36160 36214
Urciers 240 (2013) –  –  Einw./km² 36160 36227
Vigoulant 123 (2013) –  –  Einw./km² 36160 36238
Vijon 309 (2013) –  –  Einw./km² 36160 36240

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
4724 5209 4629 4160 3716 3538 3510