Kanton Lignières

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Lignières war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Département Cher und in der Region Centre-Val de Loire. Er umfasste neun Gemeinden im Arrondissement Saint-Amand-Montrond; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Lignières. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung. Vertreterin im conseil général des Départements war zuletzt für die Jahre 2008–2015 Janine Bernadet.

Ehemaliger
Kanton Lignières
Region Centre-Val de Loire
Département Cher
Arrondissement Saint-Amand-Montrond
Hauptort Lignières
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 4.097 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km²
Fläche 262,41 km²
Gemeinden 9
INSEE-Code 1818

GemeindenBearbeiten

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Postleitzahl Code INSEE
Chezal-Benoît 930 (2013) –  –  Einw./km² 18160 18065
Ineuil 240 (2013) –  –  Einw./km² 18160 18114
La Celle-Condé 213 (2013) –  –  Einw./km² 18160 18043
Lignières 1411 (2013) –  –  Einw./km² 18160 18127
Montlouis 108 (2013) –  –  Einw./km² 18160 18152
Saint-Baudel 254 (2013) –  –  Einw./km² 18160 18199
Saint-Hilaire-en-Lignières 521 (2013) –  –  Einw./km² 18160 18216
Touchay 268 (2013) –  –  Einw./km² 18160 18266
Villecelin 103 (2013) –  –  Einw./km² 18160 18283