Kanton Charenton-le-Pont

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Charenton-le-Pont ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Nogent-sur-Marne, im Département Val-de-Marne und in der Region Île-de-France; sein Hauptort ist Charenton-le-Pont. Vertreter im Generalrat des Départements ist seit 1998 Jean-Marie Brétillon (UMP).

Kanton Charenton-le-Pont
Region Île-de-France
Département Val-de-Marne
Arrondissement Nogent-sur-Marne
Hauptort Charenton-le-Pont
Einwohner 64.726 (1. Jan. 2019)
Bevölkerungsdichte 11.257 Einw./km²
Fläche 5,75 km²
Gemeinden 312
INSEE-Code 9405

Lage des Kantons Charenton-le-Pont im
Département Val-de-Marne

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus vier Gemeinden und Gemeindeteilen mit insgesamt 64.726 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) auf einer Gesamtfläche von 5,75 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2019
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Charenton-le-Pont 29.882 1,84 16.240 94018 94220
Joinville-le-Pont 19.652 2,28 8.619 94042 94340
Nogent-sur-Marne [A 1] 973 0,19 5.121 94052 94130
Saint-Maurice 14.189 1,44 9.853 94069 94410
Kanton Charenton-le-Pont 64.726 5,75 11.257 9405 – 
  1. Nur der südwestliche Teil der Gemeinde, der Rest gehört zum Kanton Nogent-sur-Marne.

Bis zur Neuordnung bestand der Kanton Charenton-le-Pont aus den zwei Gemeinden Charenton-le-Pont und Saint-Maurice. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 3,28 km2.