Hauptmenü öffnen

Indianapolis International Airport

Flughafen in den Vereinigten Staaten

Der Indianapolis International Airport ist der internationale Flughafen der Stadt Indianapolis im US-Bundesstaat Indiana.

Indianapolis International Airport
Flughafen Indianapolis Logo.svg
IND, Concourse B interior.jpg
Kenndaten
ICAO-Code KIND
IATA-Code IND
Koordinaten

39° 43′ 2″ N, 86° 17′ 40″ WKoordinaten: 39° 43′ 2″ N, 86° 17′ 40″ W

243 m (797 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 14 km südwestlich von Indianapolis
Straße I-70/I-74/I-465/US 36/US 40
Nahverkehr Bus:
IndyGo Route 8
Basisdaten
Eröffnung 1931
Betreiber Indianapolis Airport Authority
Fläche 3116[1][2] ha
Terminals 1[3]
Passagiere 9.413.962[4] (2018)
Luftfracht 1.054.766 t[4] (2018)
Flug-
bewegungen
168.133[4] (2018)
Beschäftigte 10.170[5] (2016)
Start- und Landebahnen
05R/23L 3048 m × 46 m Beton
05L/23R 3414 m × 46 m Beton
14/32 2318 m × 46 m Asphalt

Der Flughafen gehört der Stadt Indianapolis und wurde 1994–2007 von der British Airports Authority betrieben. Der Indianapolis International Airport ist der größte Flughafen in Indiana und ist eine wichtige Drehscheibe für die Flugzeuge des Unternehmens FedEx.

Lage und VerkehrsanbindungBearbeiten

Der Indianapolis International Airport liegt 13 Kilometer südwestlich des Stadtzentrums von Indianapolis. Das Passagierterminal verfügt über eine Anschlussstelle an der Interstate 70, welche südlich des Flughafens verläuft. Daneben verlaufen die Interstate 74, die Interstate 465, der U.S. Highway 36 und der U.S. Highway 40 auf einer gemeinsamen Trasse östlich des Flughafens. Außerdem verläuft der U.S. Highway 40 auch nördlich des Flughafens.

Der Indianapolis International Airport wird durch Busse in den öffentlichen Personennahverkehr eingebunden. Die IndyGo Route 8 verbindet das Passagierterminal regelmäßig mit dem Stadtzentrum.[6][7]

GeschichteBearbeiten

Der Flughafen wurde im September 1931 eröffnet.[3] 1944–1975 hieß er Weir Cook Municipal Airport, bis er seine heutige Bezeichnung durch die Zulassung des internationalen Flugverkehrs bekam. Ein neues Terminalgebäude wurde 1957 eröffnet, als Trans World Airlines die ersten Linienflüge nach Indianapolis angeboten hat. Es wurde unter anderem 1968, 1972 und 1987 ausgebaut. 1988 begann FedEx, den Indianapolis International Airport zu nutzen.[8] Ende der 1980er Jahre und Anfang der 1990er Jahre diente der Flughafen als sekundäre Drehscheibe für US Airways, die 49 % aller Passagiere zu und von dem Flughafen beförderte. 1995–2000 baute US Airways seine Verbindungen nach Indianapolis jedoch wesentlich ab. Etwa zu diesem Zeitpunkt baute ATA Airlines seinen Betrieb in Indianapolis stark auf. Als diese Fluggesellschaft den Weg in den Konkurs 2004–2007 beschritt, wurden ihre Indianapolis-Flüge ebenfalls zuerst stark eingeschränkt, und 2006 gänzlich beendet.

Am 11. und 12. November 2008 wurde ein neues Passagierterminal in Betrieb genommen. Dieses wurde zwischen den parallelen Start- und Landebahnen errichtet. Das Terminal erhielt den Namen Col. H. Weir Cook Terminal, es wurde nach Harvey Weir Cook, einem Fliegerass des Ersten Weltkriegs, benannt.[9][10] Das ursprünglich 1957 errichtete, am nordöstlichen Vorfeld gelegene Terminal wurde 2013 abgerissen.[11]

FlughafenanlagenBearbeiten

 
Flughafendiagramm (veraltet, mit altem Terminal)

Der Indianapolis International Airport hat eine Gesamtfläche von 3116 Hektar.[1][2]

Start- und LandebahnenBearbeiten

Der Indianapolis International Airport verfügt über drei Start- und Landebahnen. Dabei verlaufen zwei Start- und Landebahnen parallel. Die längste Start- und Landebahn trägt die Kennung 05L/23R, ist 3414 Meter und 46 Meter breit. Die Landebahn 5L ist mit einem Instrumentenlandesystem (ILS) der Kategorie III ausgestattet, die Landebahn 23R verfügt nur über ein ILS der Kategorie I. Die parallele Start- und Landebahn 05R/23L ist 3048 Meter lang und 46 Meter breit. Die Landebahn 5R ist ebenfalls mit einem ILS der Kategorie III ausgestattet, während die Landebahn 23L nur über ein ILS der Kategorie I verfügt. Die Querwindbahn 14/32 ist 2219 Meter breit und 46 Meter lang. Sie ist in beiden Anflugrichtungen nur mit einem ILS der Kategorie I ausgestattet.[12] Die parallelen Start- und Landebahnen haben einen Belag aus Beton, während die Querwindbahn einen Belag aus Asphalt besitzt.[1]

PassagierterminalBearbeiten

Der Indianapolis International Airport verfügt über ein Passagierterminal. Dieses besteht aus einer Haupthalle und zwei Concourses mit insgesamt 39 Flugsteigen.[13] Zumindest äußerlich ist das Gebäude annähernd symmetrisch aufgebaut. Das Passagierterminal trägt die Bezeichnung Col. H. Weir Cook Terminal und wurde am 11. und 12. November 2008 in Betrieb genommen.[9][10][12]

Concourse ABearbeiten

Im Concourse A gibt es 20 Flugsteige, die alle mit Fluggastbrücken ausgestattet sind. Die Flugsteige A4 und A5 können dabei internationale Flüge abfertigen. Insgesamt hat der Concourse A einen geringeren Anteil an den abfliegenden Passagieren als Concourse B. Der Concourse A wird von Air Canada, Delta Air Lines, Frontier Airlines, Spirit Airlines und United Airlines genutzt. Zusätzlich werden Charterflüge für Vacation Express abgefertigt. Die Flüge von Frontier Airlines werden am Gate A3 abgefertigt. Gate A4 wird von keiner Fluggesellschaft genutzt. Delta Air Lines nutzt die Gates A5 bis A8 und A10 bis A16. United Airlines nutzt die Gates A17 und A21 bis A25, wobei das Gate A23 ebenfalls von Air Canada genutzt wird. Das Gate A20 wird von Spirit Airlines genutzt. Die Bezeichnungen A1, A2, A9, A18 und A19 sind bisher nicht vergeben.[13][12][14]

Concourse BBearbeiten

Im Concourse B gibt es 19 Flugsteige, von denen alle Fluggastbrücken ausgestattet sind. Trotz der geringeren Anzahl an Flugsteigen hat er einen größeren Anteil bei den abfliegenden Passagieren als Concourse A. Der Concourse B wird von Alaska Airlines, Allegiant Air, American Airlines und Southwest Airlines genutzt. In den Gates B3 und B4 werden dabei Flüge von Allegiant Air abgefertigt. Die Flüge von Alaska Airlines werden in Gate B5 abgefertigt. American Airlines nutzt die Gates B6 bis B10 und B13 bis B16. Southwest Airlines nutzt die Gates B17 und B20 bis B25. Die Bezeichnungen B1 B2, B11, B18 und B19 sind bisher nicht vergeben.[13][14] Bis 2016 verfügte Concourse B mit Flugsteig B12 noch über einen 20. Flugsteig.[12]

Ehemaliges PassagierterminalBearbeiten

Das ehemalige Passagierterminal lag im Norden des Indianapolis International Airport und wurde ursprünglich 1957 eröffnet. Zuletzt verfügte es über 33 Flugsteige in vier Concourses.[2][15] Es wurde 2013 abgerissen.[11]

FrachtterminalsBearbeiten

Die Frachtfluggesellschaft FedEx nutzt den Indianapolis International Airport seit 1988 als Drehkreuz und betreibt das mit Abstand größte Frachtterminal am Flughafen. Mittlerweile ist Indianapolis das zweitgrößte Drehkreuz von FedEx. Es hat rund 4.000 Mitarbeiter.[8]

Sonstige EinrichtungenBearbeiten

FedEx nutzt zwei Hangars am Indianapolis International Airport zur Flugzeugwartung.[16] Einer der Hangars gehörte zuvor ATA Airlines.[17]

Die Republic Airways Holdings unterhält für ihre Tochtergesellschaft, dieRegionalfluggesellschaft Republic Airline, ebenfalls Wartungshangars am Indianapolis International Airport.[18]

Fluggesellschaften und ZieleBearbeiten

Der Indianapolis International Airport wird insgesamt von neun Passagierfluggesellschaften regelmäßig angeflogen. Nach Passagierzahlen ist heute Southwest Airlines die größte Fluggesellschaft, gefolgt von Delta Air Lines/Delta Connection, American Airlines/American Eagle und United Airlines/United Express. Daneben wird der Indianapolis International Airport von den Frachtfluggesellschaften Cargolux und FedEx genutzt, wobei letztere am Flughafen ein Drehkreuz betreibt.[4]

Der Indianapolis International Airport wird von den Fluggesellschaften vor allem an die jeweiligen Drehkreuze angebunden. Zusätzlich bestehen internationale Direktverbindungen nach Cancún, Paris-Charles-de-Gaulle, Punta Cana und Toronto-Pearson, allerdings werden Cancún und Punta Cana nur saisonal bedient.[14]

Marktanteile der FluggesellschaftenBearbeiten

Marktanteile der Fluggesellschaften am Fluggastaufkommen[4]
Fluggesellschaft 12/2005 12/2018 Bemerkung
AirTran Airways 3,6 % 0,0 % 2010–2014 Übernahme durch Southwest Airlines, Marke 2014 aufgegeben
Allegiant Air 0,0 % 5,7 %
America West 1,9 % 0,0 % 2005–2008 Übernahme von US Airways, Marke 2007 aufgegeben
American Airlines 11,0 % 21,9 %
ATA Airlines 10,6 % 0,0 % Flugbetrieb 2008 eingestellt
Continental Airlines 5,7 % 0,0 % 2010–2011 Fusion mit United Airlines, Marke 2012 aufgegeben
Delta Air Lines 8,8 % 23,3 %
Frontier Airlines 2,5 % 2,9 %
Northwest Airlines 22,6 % 0,0 % 2008–2009 Fusion mit Delta Air Lines, Marke 2010 aufgegeben
Southwest Airlines 11,9 % 31,2 %
United Airlines 7,0 % 12,4 %
US Airways 12,5 % 0,0 % 2013–2015 Fusion mit American Airlines, Marke 2015 aufgegeben
Sonstige 1,9 % 2,6 %

VerkehrszahlenBearbeiten

 
Quelle: Indianapolis Airport Authority[4]
 
Quelle: Indianapolis Airport Authority[19][4]
Verkehrszahlen des Indianapolis International Airport 1996–2018[4][19]
Jahr Fluggastaufkommen Luftfracht (Tonnen)
(mit Luftpost)
Flugbewegungen
(mit Militär)
2018 9.413.962 1.054.766 168.133
2017 8.791.820 1.038.615 160.049
2016 8.511.959 1.065.114 162.211
2015 7.998.086 1.084.857 152.937
2014 7.363.632 1.102.241 148.899
2013 7.217.051 1.092.952 153.382
2012 7.333.733 1.016.994 158.200
2011 7.478.835 1.001.400 159.697
2010 7.526.414 1.044.812 166.358
2009 7.465.719 985.562 171.318
2008 8.151.488 1.111.081 197.202
2007 8.272.289 1.167.686 203.136
2006 8.085.394 1.147.068 213.740
2005 8.524.442 1.136.545 222.275
2004 8.025.051 1.063.656 212.558
2003 7.361.060 - 204.059
2002 6.896.418 - 205.872
2001 7.238.744 - 244.801
2000 7.722.191 - 256.144
1999 7.463.536 - 248.318
1998 7.292.132 - 238.797
1997 7.171.845 - 230.518
1996 7.069.039 - 227.109

Verkehrsreichste StreckenBearbeiten

Verkehrsreichste nationale Strecken ab Indianapolis (2018)[20]
Rang Stadt Passagiere Fluggesellschaften
01 Atlanta, Georgia 0516.070 Delta, Southwest
02 Chicago–O'Hare, Illinois 0319.070 American/American Eagle, United/United Express
03 Denver, Colorado 0279.670 Frontier, Southwest, United/United Express
04 Orlando, Florida 0230.340 Delta, Frontier, Southwest, Spirit
05 Dallas/Fort Worth, Texas 0210.390 American
06 Charlotte, North Carolina 0202.310 American/American Eagle
07 Las Vegas, Nevada 0172.560 Allegiant, Frontier, Southwest, Spirit
08 Phoenix–Sky Harbor, Arizona 0158.710 American, Southwest
09 Newark, New Jersey 0157.100 United/United Express
10 Minneapolis/Saint Paul, Minnesota 0149.410 Delta/Delta Connection

WeblinksBearbeiten

  Commons: Indianapolis International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c AirportIQ 5010: Indianapolis International. GCR1.com, abgerufen am 12. Juli 2019 (englisch).
  2. a b c Facts and Statistics. IndianapolisAirport.com, abgerufen am 12. Juli 2019 (englisch).
  3. a b Airport Facts & Statistics. (Nicht mehr online verfügbar.) Business.IND.com, archiviert vom Original am 5. August 2016; abgerufen am 2. April 2017 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/business.ind.com
  4. a b c d e f g h Airline Activity Reports. IndianapolisAirport.com, abgerufen am 28. Februar 2019 (englisch).
  5. Economic Impact. IndianapolisAirport.com, abgerufen am 17. August 2018 (englisch).
  6. Transportation & Car Rental. IndianapolisAirport.com, abgerufen am 17. März 2019 (englisch).
  7. 8 - Washington. IndyGo.net, abgerufen am 17. März 2019 (englisch).
  8. a b 2nd Largest FedEx Express Hub Turns 30. FedEx.com, 28. September 2018, abgerufen am 12. Juli 2019 (englisch).
  9. a b New airport to accept first arrivals evening of November 11. IndianapolisAirport.com, 5. November 2008, abgerufen am 12. Juli 2019 (englisch).
  10. a b Dedication ceremony at new airport set for Veterans Day at 1 p.m. IndianapolisAirport.com, 5. November 2008, abgerufen am 12. Juli 2019 (englisch).
  11. a b Demolition work begins on old IND terminal and concourses. IndianapolisAirport.com, 9. Mai 2013, abgerufen am 12. Juli 2019 (englisch).
  12. a b c d Investor Relations. IND.com, abgerufen am 12. Juli 2019 (englisch).
  13. a b c IND Maps & Information. IND.com, abgerufen am 10. Juli 2019 (englisch).
  14. a b c Flights. IND.com, abgerufen am 12. Juli 2019 (englisch).
  15. Getting through the airport. IndianapolisAirport.com, abgerufen am 12. Juli 2019 (englisch).
  16. FedEx's $1.5B investment in Indy will expand capacity, add jobs, strengthen airport finances. IBJ.com, 22. Oktober 2018, abgerufen am 12. Juli 2019 (englisch).
  17. FedEx leases part of former ATA hangar at Indianapolis airport. IndianaEconomicDigest.com, 10. März 2008, abgerufen am 12. Juli 2019 (englisch).
  18. Our bases & routes. RJet.com, abgerufen am 12. Juli 2019 (englisch).
  19. a b Comprehensive Annual Financial Report – Fiscal Year Ended December 31,2005. IndianapolisAirport.com, abgerufen am 17. März 2019 (englisch).
  20. Indianapolis, IN: Indianapolis International (IND). Transtats.BTS.gov, abgerufen am 17. März 2019 (englisch).