Hauptmenü öffnen

Flughafen Memphis

Flughafen in den Vereinigten Staaten

Der Memphis International Airport (IATA-Code: MEM, ICAO-Code: KMEM) ist der internationale Verkehrsflughafen der amerikanischen Großstadt Memphis im US-Bundesstaat Tennessee.

Memphis International Airport
Flughafen Memphis Logo.svg
Memphis International Airport.png
Kenndaten
ICAO-Code KMEM
IATA-Code MEM
Koordinaten

35° 2′ 33″ N, 89° 58′ 36″ WKoordinaten: 35° 2′ 33″ N, 89° 58′ 36″ W

104 m (341 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 13 km südöstlich von Memphis
Straße I-55/I-240/US 78
Nahverkehr Bus:
MATA Route 64
Basisdaten
Eröffnung 15. Juni 1929
Betreiber Memphis-Shelby County Airport Authority
Fläche 1578[1] ha
Terminals 1 mit 3 Concourses
Passagiere 4.419.541[2] (2018)
Luftfracht 4.470.961 t[2] (2018)
Flug-
bewegungen
226.599[2] (2018)
Beschäftigte 83.199[3] (2015)
Start- und Landebahnen
09/27 2727 m × 46 m
Beton
18C/36C 3389 m × 46 m
Beton
18R/36L 2841 m × 46 m
Beton
18L/36R 2743 m × 46 m
Beton

Er ist der Heimatflughafen und das wichtigste Drehkreuz von FedEx. Diese Tatsache macht den Memphis International Airport zum größten Frachtflughafen der Vereinigten Staaten und zum zweitgrößten Frachtflughafen der Welt.[4][5]

Lage und VerkehrsanbindungBearbeiten

Der Memphis International Airport liegt 13 Kilometer südöstlich des Stadtzentrums von Memphis.

Westlich des Memphis International Airport verläuft die Interstate 55 und nördlich die Interstate 240. Außerdem verläuft östlich des Flughafens der U.S. Highway 78. Der Flughafen wird von der Buslinie 64 der Memphis Area Transit Authority (MATA) bedient.[6]

GeschichteBearbeiten

 
Luftaufnahme von 1962

Der Memphis International Airport wurde nach zweijähriger Planungs- und Bauphase am 15. Juni 1929 als Memphis Municipal Airport eröffnet. Zu Beginn bestand der Flughafen nur aus drei Hangars und einer unbefestigten Start- und Landebahn. Die ersten Fluggesellschaften waren American Airlines und Chicago & Southern Airlines. Ein Jahr später erhielt der Flughafen die erste beleuchtete Start- und Landebahn. 1938 wurde das erste Passagierterminal errichtet. Während des Zweiten Weltkriegs übernahm die U.S. Army die Kontrolle über die Einrichtungen. 1947 verließ diese den Flughafen wieder. Im Jahr 1956 wurde eine neue Flughafenkommission mit dem Ziel gegründet, diese begann zuerst mit den Planungen für ein modernes Passagierterminal. Das Terminal (heute Concourse B) kostete rund 5,5 Millionen US-Dollar und wurde 1963 eröffnet. Zu Beginn verfügte es über 22 Flugsteige.

1973 verlegte FedEx seinen Sitz von Little Rock nach Memphis und machte den Memphis International Airport zu seinem Heimatflughafen. 1985 eröffnete die Passagierfluggesellschaft Republic Airlines ein Drehkreuz in Memphis, bereits im Folgejahr wurde die Fluggesellschaft von Northwest Airlines übernommen. 1992 stieg der Memphis International Airport beim Frachtaufkommen zum größten Flughafen der Welt auf. Im Juni 1995 wurde ein internationales Passagierterminal eröffnet, als erste Fluggesellschaft bediente KLM internationale Flugziele. Im nächsten Jahr wurde eine dritte Start- und Landebahn in Nord-Süd-Ausrichtung fertiggestellt. Im Jahr 2000 wurde die Erweiterung der zentralen Start- und Landebahn 18C/36C abgeschlossen, seitdem ist diese mit 3389 Metern Länge und 46 Metern Breite die größte Start- und Landebahn des Memphis International Airport.

2004 vereinbarten die Tennessee Air National Guard und FedEx einen Landtausch. Das Drehkreuz von FedEx befand sich zu diesem Zeitpunkt am südöstlichen Ende des Flughafengeländes. Die Vereinbarung beinhaltete den Umzug von FedEx an das bisher militärisch genutzte Gebiet am nördlichen Ende des Flughafengeländes. Im Gegenzug erhielt die Tennessee Air National Guard das ehemalige FedEx-Gelände, dort errichtete man bis 2008 eine neue Basis.[7] Zwischenzeitlich war Memphis International, nach Minneapolis-St. Paul und Detroit, auch das drittwichtigste Drehkreuz von Northwest Airlines. Nach der Übernahme von Northwest Airlines durch Delta Air Lines im Jahr 2008 wurde das Angebot schrittweise reduziert. 2010 wurde Memphis nach 18 Jahren als größter Frachtflughafen der Welt von Hong Kong International Airport abgelöst, seitdem belegt man weltweit Platz 2. Im Juni 2013 kündigte Delta Air Lines die Schließung des Drehkreuzes an.[8][9] Das Fluggastaufkommen beider Fluggesellschaften lag 2009 noch bei 4.005.031 Passagieren, 2016 verzeichnete Delta in Memphis nur noch 1.062.016 Passagiere.[2]

Aufgrund des stark gesunkenen Fluggastaufkommens soll künftig nur noch Concourse B betrieben werden, die Concourses A und C sollen geschlossen werden. Zur Vorbereitung sollten die südlichen Enden von Concourse A und C abgerissen werden, letztlich ist dies jedoch nur bei Concourse A erfolgt.[10][11] Am 4. April 2018 wurde Concourse B für eine Modernisierung geschlossen, welche 2021 abgeschlossen sein soll.[12][13]

FlughafenanlagenBearbeiten

 
Flughafendiagramm (veraltet)

Der Memphis International Airport hat eine Gesamtfläche von 1578 Hektar.[1]

Start- und LandebahnenBearbeiten

Der Memphis International Airport verfügt über vier Start- und Landebahnen. Dabei verlaufen drei Start- und Landebahnen parallel. Die längste Start- und Landebahn trägt die Kennung 18C/36C und ist 3389 Meter lang. Die westliche Start- und Landebahn 18R/36L ist 2841 Meter lang, während die östliche Start- und Landebahn 18L/36R 2743 Meter lang ist. Die nördliche Querwindbahn 09/27 ist 2727 Meter lang. Alle Start- und Landebahnen sind 46 Meter breit und mit einem Belag aus Beton ausgestattet.[1]

PassagierterminalBearbeiten

Der Memphis International Airport verfügt über ein Passagierterminal. Dieses besteht aus einer Haupthalle und drei Concourses mit insgesamt 29 Flugsteigen.[11] Nach Abschluss der Modernisierung von Concourse B, welche für das Jahr 2021 geplant ist, sollen die Concourses A und C geschlossen werden.[10][13]

Concourse ABearbeiten

Im Concourse A gibt es neun Flugsteige.[11] Er wird von Delta Air Lines und Southwest Airlines genutzt. Die Flüge von Delta Air Lines werden an den Flugsteigen A17, A19, A21, A23, A25 und A27. Southwest Airlines nutzt den Flugsteig A31.[14]

Concourse BBearbeiten

Der ursprünglich 1963 eröffnete Concourse B ist aufgrund von Bauarbeiten seit dem 4. April 2018 größtenteils geschlossen. Er wird bis 2021 modernisiert.[12][13] Daher gibt es in ihm nur drei Flugsteige.[11] Es werden nur internationale Charterflüge des Reiseveranstalters Vacation Express abgefertigt.[14]

Concourse CBearbeiten

Im Concourse C gibt es 17 Flugsteige.[11] Er wird von Air Canada, Allegiant Air, American Airlines, Frontier Airlines und United Airlines genutzt. Die Flüge von Air Canada werden am Flugsteig C11 abgefertigt. Allegiant Air nutzt den Flugsteig C2. American Airlines nutzt die Flugsteige C8, C10 und C12. Die Flüge von Frontier Airlines werden am Flugsteig C1 abgefertigt, während United Airlines die Flugsteige C14 und C16 nutzt.[14]

FrachtterminalsBearbeiten

 
FedEx-Drehkreuz im Norden des Flughafens

Der Memphis International Airport ist das mit Abstand größte Drehkreuz der Frachtfluggesellschaft FedEx. Das Drehkreuz wird auch als FedEx Express World Hub oder SuperHub bezeichnet.[15][16] Es erstreckt sich im Norden des Flughafengeländes über 316 Hektar. Der FedEx Express World Hub hat mehr als 11.000 Mitarbeiter, welche im Jahr 2018 über 4,4 Millionen Tonnen Luftfracht und Luftpost abfertigten. FedEx selbst war im Jahr 2018 für 138.230 Flugbewegungen verantwortlich.[2]

Auch der Konkurrent UPS Airlines betreibt ein Frachtterminal am Memphis International Airport, allerdings ist dieses wesentlich kleiner. Insgesamt erstreckt sich das Gelände von UPS über 54 Hektar, nach Abschluss einer Erweiterung sollen rund 950 Mitarbeiter beschäftigt werden.[17] Es kam im Jahr 2018 auf 27.268 Luftfracht und Luftpost und 648 Flugbewegungen.[2]

MilitärBearbeiten

Im Südosten des Memphis International Airport ist das 164th Airlift Wing (ehemals 164th Tactical Airlift Wing) der Tennessee Air National Guard stationiert. Heute betreibt die Einheit acht Transportflugzeuge des Typs Boeing C-17 Globemaster III. Zuvor wurden acht Lockheed C-5 Galaxy betrieben, die von 2013 bis 2015 schrittweise durch Flugzeuge des Typs Boeing C-17 ersetzt wurden.[3][18][3]

Fluggesellschaften und ZieleBearbeiten

Der Memphis International Airport wird insgesamt von sieben Passagierfluggesellschaften regelmäßig angeflogen.[14] Nach Passagierzahlen war Delta Air Lines einschließlich Delta Connection mit einem Marktanteil von 30,10 Prozent im Jahr 2018 die größte Fluggesellschaft, gefolgt von American Airlines einschließlich American Eagle mit 29,72 Prozent, Southwest Airlines mit 16,58 Prozent, United Airlines einschließlich United Express mit 13,24 Prozent, Allegiant Air mit 5,21 Prozent und Frontier Airlines mit 4,17 Prozent. Der Memphis International Airport wird unter anderem noch von den Frachtfluggesellschaften UPS Airlines und FedEx genutzt, wobei letztere am Flughafen ihr größtes Drehkreuz betreibt.[2][15]

Der Memphis International Airport wird von den Fluggesellschaften vor allem an die jeweiligen Drehkreuze angebunden. Zusätzlich bestehen internationale Direktverbindungen nach Cancún und Toronto-Pearson.[19]

VerkehrszahlenBearbeiten

 
Quelle: Memphis-Shelby County Airport Authority[2]
Verkehrszahlen des Memphis International Airport 2006–2018[2]
Jahr Fluggastaufkommen
(mit General Aviation)
Luftfracht (Tonnen)
(mit Luftpost)
Flugbewegungen
(mit Militär)
2018 4.419.541 4.470.961 226.599
2017 4.196.259 4.337.494 222.427
2016 4.001.017 4.322.810 224.705
2015 3.758.450 4.291.372 218.781
2014 3.597.601 4.259.260 219.014
2013 4.598.186 4.138.644 233.404
2012 6.753.186 4.016.814 271.127
2011 8.737.641 3.917.207 311.791
2010 10.003.186 3.917.609 336.016
2009 10.229.627 3.697.806 338.973
2008 10.925.622 3.696.191 363.139
2007 11.258.682 3.841.274 374.989
2006 11.149.775 3.692.834 384.823

Verkehrsreichste StreckenBearbeiten

Verkehrsreichste nationale Strecken ab Memphis (2018)[20][19]
Rang Stadt Passagiere Fluggesellschaften
01 Atlanta, Georgia 443.360 Delta
02 Dallas/Fort Worth, Texas 213.490 American
03 Charlotte, North Carolina 190.860 American
04 Chicago–O'Hare, Illinois 143.710 American, United
05 Houston, Texas 115.200 United
06 Denver, Colorado 100.740 Frontier, Southwest, United
07 Orlando, Florida 075.760 Frontier, Southwest
08 Minneapolis, Minnesota 075.420 Delta
09 Houston–Hobby, Texas 071.570 Southwest
10 Chicago–Midway, Illinois 068.240 Southwest

WeblinksBearbeiten

  Commons: Memphis International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c AirportIQ 5010: Memphis International. GCR1.com, abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch).
  2. a b c d e f g h i Statistics. FlyMemphis.com, abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch).
  3. a b c Reports. FlyMemphis.com, abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch).
  4. 2018 Airport Traffic Report. PANYNJ.gov, abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch).
  5. North America Airport Rankings. (Nicht mehr online verfügbar.) ACI-NA.org, archiviert vom Original am 6. September 2018; abgerufen am 5. Februar 2019 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.aci-na.org
  6. Ground Transportation. FlyMemphis.com, abgerufen am 23. Februar 2018 (englisch).
  7. Airport moves to clear space for growth. CommercialAppeal.com, 20. Mai 2016, abgerufen am 31. März 2017 (englisch).
  8. Airport History. FlyMemphis.com, abgerufen am 30. März 2017 (englisch).
  9. Delta to Cut Flights, De-Hub Memphis. MemphisDailyNews.com, 5. Juni 2013, abgerufen am 30. März 2017 (englisch).
  10. a b Memphis International Airport: Concourse Modernization. FlyMemphis.com, abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch).
  11. a b c d e Terminal Map. FlyMemphis.com, abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch).
  12. a b Memphis International Airport B Concourse to close for construction April 4 Operations will be focused on A & C Concourses until 2021. FlyMemphis.com, 2. April 2018, abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch).
  13. a b c Memphis airport readies for $214 million, three-year overhaul of B Concourse. CommercialAppeal.com, 5. Januar 2018, abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch).
  14. a b c d Airlines at MEM. FlyMemphis.com, abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch).
  15. a b Memphis International Airport maintains status as world’s 2nd busiest cargo airport; MEM is busiest cargo airport in North America. FlyMemphis.com, 19. April 2018, abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch).
  16. Why Does My Package Go Through Memphis? Answers Revealed! FedEx.com, 19. April 2018, abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch).
  17. Properties and Cargo. FlyMemphis.com, abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch).
  18. First of military's latest cargo carriers join Air National Guard in Memphis. CommercialAppeal.com, 2. Februar 2013, abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch).
  19. a b MEM's Nonstop Destinations. FlyMemphis.com, abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch).
  20. Memphis, TN: Memphis International (MEM). Transtats.BTS.gov, abgerufen am 13. Juli 2019 (englisch).