Handball-Regionalliga West 2009/10

Die Saison 2009/2010 der Handball-Regionalliga West der Männer war die 39. und letzte Spielzeit in ihrer Geschichte. 16 Mannschaften spielten um die westdeutsche Meisterschaft. Diese Saison wurde ebenfalls als Qualifikation für die zur Saison 2010/2011 neugeschaffenen 3. Liga genutzt. Für diese qualifizierten sich alle Mannschaften auf den Plätzen 2 bis 10, die Plätze 11 bis 16 stiegen in die jeweiligen Oberligen (Mittelrhein, Niederrhein, Westfalen) ab.

Der TuS Niederwermelskirchen benannte sich aus marketingtechnischen Gründen in TuS Wermelskirchen 07 um. Die TG Hilgen 04 schloss sich mit der HSG Burscheid/Witzhelden zur HSG Bergische Panther zusammen.

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp S U N Tore Diff. Punkte
1. OSC 04 Rheinhausen 30 22 2 6 951:874 +77 46:14
2. VfL Eintracht Hagen 30 21 2 7 988:850 +138 44:16
3. TuS Wermelskirchen 30 20 4 6 884:810 +74 44:16
4. SG Schalksmühle-Halver (N) 30 18 1 11 952:918 +34 37:23
5. TSG Altenhagen-Heepen (N) 30 18 1 11 921:890 +31 37:23
6. LIT Nordhemmern/Mindenerwald 30 17 0 13 969:944 +25 34:26
7. TuS Ferndorf 30 15 3 12 1047:979 +68 33:27
8. SC Bayer 05 Uerdingen 30 13 4 13 891:881 +10 30:30
9. TuS Spenge 30 14 1 15 879:853 +26 29:31
10. TSV GWD Minden 2 30 14 1 15 888:882 +6 29:31
11. HSG Handball Lemgo 2 30 13 2 15 879:899 −20 28:32
12. Soester TV 30 12 3 15 981:967 +14 27:33
13. Ibbenbürener Spvg 30 10 2 18 964:1023 −59 22:38
14. HSG Rheinbach-Wormersdorf (N) 30 6 4 20 764:842 −78 16:44
15. HSG Bergische Panther (N) 30 6 2 22 855:1043 −188 14:46
16. TSV Dormagen 2 30 4 2 24 905:1063 −158 10:50

EntscheidungenBearbeiten

Westdeutscher Meister + Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Qualifikation zur neuen 3. Liga
Abstieg in die Oberligen
(N) Aufsteiger der letzten Saison

Aufsteiger aus den Oberligen:

TorschützenlisteBearbeiten

Spieler Verein Tore davon 7-Meter
1 Deutschland  Max Loer Soester TV 257 104
2 Deutschland  Julian Krieg SG Schalksmühle-Halver 240 85
3 Deutschland  Christopher Kunisch GWD Minden 2 238 41
4 Deutschland  Tobias Schwolow HSG Rheinbach-Wormersdorf 206 53
5 Deutschland  Axel Schulte Ibbenbürener Spvg 201 1
6 Deutschland  Dennis Mathews TuS Spenge 197 85
7 Deutschland  Gerrit Bartsch LIT HB Nordhemmern/Mindenerwald 186 71
8 Niederlande  Arjan Haenen Handball Lemgo 2 184 59
9 Deutschland  Jens Wiese LIT HB Nordhemmern/Mindenerwald 183 7
10 Deutschland  Bastian Schlierkamp SC Bayer 05 Uerdingen 176 61

All-Star-TeamsBearbeiten

Team West

Position Name Verein
Tor: Björn Minzlaff VfL Eintracht Hagen
Sven Bartmann SC Bayer 05 Uerdingen
Linksaußen: Jan Wilhelm SG Schalksmühle-Halver
Stefan Bauerkamp TuS Wermelskirchen
Rückraum links: Niklas Pieczkowski VfL Eintracht Hagen
Tobias Schwolow HSG Rheinbach-Wormersdorf
Rückraum Mitte: Christian Feldmann SG Schalksmühle-Halver
Bastian Schlierkamp SC Bayer 05 Uerdingen
Rückraum rechts: Julian Krieg SG Schalksmühle-Halver
Mirko Bernau OSC 04 Rheinhausen
Rechtsaußen: Marius Kraus VfL Eintracht Hagen
Robin Doetsch TSV Bayer Dormagen 2
Kreis: Robert Heinrichs TuS Wermelskirchen
Daniel Buff SG Schalksmühle-Halver
Trainer: Achim Schürmann OSC 04 Rheinhausen

Team Ost

Position Name Verein
Tor: Pascal Welge TSG Altenhagen-Heepen
Kai Bierbaum LIT HB Nordhemmern/Mindenerwald
Linksaußen: Gerrit Bartsch LIT HB Nordhemmern/Mindenerwald
Dennis Mathews TuS Spenge
Rückraum links: Max Loer Soester TV
Henrik Ortmann TSG Altenhagen-Heepen
Rückraum Mitte: Christaki Kolios TuS Spenge
Christopher Kunisch GWD Minden 2
Rückraum rechts: Arjan Haenen Handball Lemgo 2
Carsten Kappelt TSG Altenhagen-Heepen
Rechtsaußen: Dennis Aust TuS Ferndorf
Karsten Gerling LIT HB Nordhemmern/Mindenerwald
Kreis: Alexander Tesch LIT HB Nordhemmern/Mindenerwald
Christoph Mylius TuS Spenge
Trainer: Bert Fuchs LIT HB Nordhemmern/Mindenerwald

WeblinksBearbeiten