Hauptmenü öffnen

Die Handball-Regionalliga 2003/04 startete wie in den Vorjahren mit sechs Staffeln, die von den fünf Regionalverbänden gemeinsam organisiert wurden. Die sechs Meister stiegen in die 2. Bundesliga auf:

Regionalliga NordBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. OHV Aurich 30 26 1 3 940:789 +151 53:70
02. TSV GWD Minden II 30 23 0 7 959:757 +202 46:14
03. TSV Burgdorf 30 22 1 7 899:749 +150 45:15
04. ATSV Habenhausen 30 17 3 10 855:820 0+35 37:23
05. SG Hameln 30 16 3 11 896:851 0+45 35:25
06. VfL Edewecht 30 16 3 11 795:770 0+25 35:25
07. TV Jahn Duderstadt (RM) 30 16 2 12 889:869 0+20 34:26
08. Ibbenbürener Spvg 30 13 5 12 853:861 00−8 31:29
09. TSV Anderten 30 14 1 15 821:840 0−19 29:31
10. TSV Bremervörde 30 13 2 15 861:889 0−28 28:32
11. HSG Nordhorn II 30 11 2 17 851:870 0−19 24:36
12. MTV Braunschweig (RM) 30 11 1 18 831:921 0−90 23:37
13. HSG 02 Bielefeld (A) 30 10 2 18 795:847 0−52 22:38
14. MTV Großenheidorn (N) 30 7 1 22 833:962 −129 15:45
15. MTV Obernkirchen 30 5 2 23 796:959 −163 12:48
16. HSG Barnstorf-Diepholz (N) 30 5 1 24 840:960 −120 11:49
Legende
Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Absteiger in die Oberliga
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga
(RM) Umgruppiert aus der Regionalliga Mitte
(N) Aufsteiger aus der Oberliga

Regionalliga NordostBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. HSV BW Insel Usedom 30 27 2 1 0958:7620 +196 56:40
02. HC Empor Rostock (A) 30 26 1 3 1006:6850 +321 53:70
03. DHK Flensborg 30 25 2 3 1067:8710 +196 52:80
04. VfL Bad Schwartau 30 18 2 10 0838:7540 0+84 38:22
05. Bramstedter TS 30 17 3 10 0954:8730 0+81 37:23
06. TSV Ellerbek 30 17 3 10 0894:8730 0+21 37:23
07. ATSV Stockelsdorf 30 14 4 12 0880:8960 0−16 32:28
08. MTV Herzhorn 30 12 1 17 0748:7910 0−43 25:35
09. Bad Doberaner SV 30 11 3 16 0782:8610 0−79 25:35
10. SV Fortuna ’50 Neubrandenburg (N) 30 12 0 18 0855:9190 0−64 24:36
11. SG Wilhelmsburg (RN) 30 11 2 17 0749:8380 0−89 24:36
12. Oranienburger HC (N) 30 9 2 19 0839:9270 0−88 20:40
13. HSG Nord-Nordfriesland 30 9 1 20 0816:8630 0−47 19:41
14. Ahrensburger TSV (N) 30 7 2 21 0761:8960 −135 16:44
15. SV Post Schwerin II 30 5 2 23 0713:9010 −188 12:48
16. HSG Sasel/Duwo (N) 30 5 0 25 0787:9370 −150 10:50
Legende
Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Absteiger in die Oberliga
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga
(RN) Umgruppiert aus der Regionalliga Nord
(N) Aufsteiger aus der Oberliga
  • Die SG Wilhelmsburg und der TSV Ellerbek wechselten in die Regionalliga Nord.

Regionalliga WestBearbeiten

Hauptartikel: Handball-Regionalliga West 2003/04

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. LTV Wuppertal 28 22 2 4 845:721 +124 46:10
02. SC Bayer 05 Uerdingen (N) 28 20 2 6 795:747 0+48 42:14
03. Wermelskirchener TV 28 19 1 8 856:751 +105 39:17
04. VfL Eintracht Hagen 28 16 3 9 948:882 0+66 35:21
05. Borussia Mönchengladbach 28 16 2 10 859:815 0+44 34:22
06. ASV Hamm (N) 28 14 3 11 824:750 0+74 31:25
07. HSG Schwerte-Westhofen 28 12 6 10 766:760 0+6 30:26
08. DJK Unitas Haan 28 13 3 12 782:783 00−1 29:27
09. TV Korschenbroich 28 12 2 14 774:811 0−37 26:30
10. MTV Rheinwacht Dinslaken 28 12 1 15 848:853 00−5 25:31
11. Soester TV 28 9 5 14 817:826 00−9 23:33
12. HSG Mülheim-Kärlich/Bassenheim (RSW) 28 10 2 16 813:830 0−17 22:34
13. TuS Niederpleis 28 10 2 16 749:806 0−57 22:34
14. Weidener TV (N) 28 7 2 19 762:900 −138 16:40
15. TV Oppum 28 0 0 28 664:867 −203 00:56
16. TVE Bad Münstereifel 0 0 0 0 000:000 00±0 00:00
Legende
Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Absteiger in die Oberliga
(RSW) Umgruppiert aus der Regionalliga Südwest
(N) Aufsteiger aus der Oberliga
  • Der TVE Bad Münstereifel zog seine Mannschaft während der Saison zurück, so dass die Spiele des TVE nicht gewertet wurden.
  • Die HSG Mülheim-Kärlich/Bassenheim wechselte in die Regionalliga Südwest.

Regionalliga MitteBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. SG Werratal 92 30 24 2 4 983:792 +191 50:10
02. SC Magdeburg II 30 23 3 4 961:855 +106 49:11
03. LHC Cottbus (A) 30 21 0 9 885:833 0+52 42:18
04. HG 85 Köthen 30 16 4 10 963:928 0+35 36:24
05. SG HC Einheit Halle 30 16 3 11 940:883 0+57 35:25
06. HSC 2000 Coburg 30 14 6 10 902:881 0+21 34:26
07. SG Eintracht Glinde (N) 30 15 3 12 972:921 0+51 33:27
08. 1. VfL Potsdam 30 15 2 13 861:873 0−12 32:28
09. SV GW Wittenberg-Piesteritz 30 12 2 16 860:874 0−14 26:34
10. SG TMBW Berlin (RNO) 30 10 5 15 891:960 0−69 25:35
11. SV Hermsdorf (N) 30 7 9 14 843:897 0−54 23:37
12. SG LVB Leipzig (N) 30 9 3 18 897:921 0−24 21:39
13. SV Concordia Staßfurt 30 8 5 17 810:855 0−45 21:39
14. VfL Lichtenrade (RNO) 30 9 3 18 835:942 −107 21:39
15. LHV Hoyerswerda 30 7 2 21 824:901 0−77 16:44
16. SVH Kassel 30 7 2 21 833:944 −111 16:44
Legende
Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Absteiger in die Oberliga
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga
(RNO) Umgruppiert aus der Regionalliga Nordost
(N) Aufsteiger aus der Oberliga
  • Die SG TMBW Berlin wechselte in die Regionalliga Nordost.

Regionalliga SüdwestBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. TV Hüttenberg 30 26 2 2 1043:8100 +233 54:60
02. TV Kirchzell (A) 30 25 0 5 0969:7350 +234 50:10
03. TSG Haßloch 30 23 2 5 0882:7380 +144 48:12
04. SG Wallau/Massenheim II 30 21 3 6 0954:8280 +126 45:15
05. TV Offenbach 30 17 4 9 0866:7830 0+83 38:22
06. TSG Münster 30 17 4 9 0897:8190 0+78 38:22
07. TV Nieder-Olm 30 17 3 10 0931:8330 0+98 37:23
08. VTZ Saarpfalz 30 16 1 13 0865:7840 0+81 33:27
09. TSG Ober-Eschbach 30 12 1 17 0873:9260 0−53 25:35
10. HG Saarlouis 30 10 2 18 0891:8710 0+20 22:38
11. TV Groß-Umstadt (N) 30 9 3 18 0812:8740 0−62 21:39
12. TV Petterweil 30 9 2 19 0898:9300 0−32 20:40
13. HSG Irmenach-Kleinich-Horbruch 30 10 0 20 0713:7740 0−61 20:40
14. DJK SF Budenheim (N) 30 7 1 22 0762:8970 −135 15:45
15. HSG Biewer-Pfalzel (N) 30 7 0 23 0837:9230 0−86 14:46
16. TVA Saarbrücken (A) 30 0 0 30 0426:1094 −668 00:60
Legende
Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Absteiger in die Oberliga
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga
(N) Aufsteiger aus der Oberliga

Regionalliga SüdBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. HG Oftersheim/Schwetzingen 30 24 3 3 834:683 +151 51:90
02. HSC Bad Neustadt (A) 30 21 1 8 951:835 +116 43:17
03. SG Haslach-Herrenberg-Kuppingen 30 19 1 10 886:860 0+26 39:21
04. TV Oppenweiler 30 16 5 9 914:867 0+47 37:23
05. SG Bietigheim-Metterzimmern 30 16 3 11 883:847 0+36 35:25
06. VfL Waiblingen 30 14 5 11 849:863 0−14 33:27
07. SG Köndringen/Teningen (N) 30 13 2 15 812:839 0−27 28:32
08. TSB Horkheim 30 11 5 14 891:890 00+1 27:33
09. VfB Forchheim (N) 30 11 5 14 815:857 0−42 27:33
10. TSV Ottobeuren 30 11 5 14 834:890 0−56 27:33
11. TV Hemsbach 30 11 3 16 750:780 0−30 25:35
12. TSV Deizisau 30 9 7 14 828:875 0−47 25:35
13. SG Kronau/Östringen II 30 10 4 16 809:808 00+1 24:36
14. SG Heddesheim (N) 30 10 3 17 815:846 0−31 23:37
15. HSG Langenau/Elchingen 30 6 6 18 818:857 0−39 18:42
16. SV Fellbach 30 8 2 20 848:940 0−92 18:42
Legende
Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Absteiger in die Oberliga
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga
(N) Aufsteiger aus der Oberliga

WeblinksBearbeiten