Hauptmenü öffnen
Endstand nach der 11. Etappe
Sieger Philipp Hilbert 42:30:36 h
(35,526 km/h)
Zweiter Erich Bautz + 0:07 min
Dritter Fritz Scheller + 1:16 min
Vierter Fritz Siefert + 2:46 min
Fünfter Fritz Diederichs + 3:57 min
Sechster Emil Schöpflin + 8:32 min
Siebter Heinrich Schultenjohann
Achter Emil Kijewski
Neunter Hans Hörmann
Zehnter Sepp Berger

Das Grüne Band der IRA (Industrie-Gemeinschaft zur Förderung des Radfahrwesens und Radsportes) bzw. die Kleine Deutschland-Rundfahrt, eine Vorgängerin der späteren Deutschland Tour, wurde vom 16. bis 26. September 1948 ausgetragen. Es führte von Stuttgart über 1.510,2 Kilometer nach Hamburg. Die Rundfahrt bestand aus elf Wertungen, davon sechs Kriterien, ähnlich den Rennen des Vorjahres (dem Grünen Band vom Rhein), und fünf Langstreckenetappen.

Es gingen 45 Fahrer in sechs deutschen Werksteams an den Start. Das Ziel erreichten 28 Starter, wobei der Sieger die Distanz mit einem Stundenmittel von 35,526 km/h zurücklegte.

Der Führende erhielt ein weißes Trikot mit grünem Brustring. Dieses gewann am Ende der Rundfahrt Philipp Hilbert, der während der Rundfahrt 37 Jahre alt geworden war, mit sieben Sekunden Vorsprung auf Erich Bautz, der als Erster die Tour zweimal hätte gewinnen können. Das Interesse an der Tour war leicht rückläufig. Einzig die Langstreckenetappen weckten die Begeisterung des Publikums, während die Kriterien auf den Rundstreckenkursen recht spärlich besucht waren.

EtappenBearbeiten

Etappen Tag Start – Ziel km Etappensieger Gesamterster
1. Etappe 16. September Stuttgart 70 Hans Hörmann Hans Hörmann
2. Etappe 17. September Stuttgart – Wiesbaden 248 Günther Pankoke Günther Pankoke
3. Etappe 18. September Wiesbaden 78,5 Gerhard Stubbe Günther Pankoke
4. Etappe 19. September Wiesbaden – Gießen 97 Emil Schöpflin Günther Pankoke
5. Etappe 20. September Gießen 40 Sepp Berger Harry Saager
6. Etappe 21. September Gießen – Köln 269 Erich Bautz Philipp Hilbert
7. Etappe 22. September Köln 60 Hans Hörmann Philipp Hilbert
8. Etappe 23. September Köln – Bielefeld 233,7 Emil Schöpflin Philipp Hilbert
9. Etappe 24. September Bielefeld 64 Sepp Berger Philipp Hilbert
10. Etappe 25. September Bielefeld – Hamburg 275 Erich Bautz Philipp Hilbert
11. Etappe 26. September Hamburg 75 Karl Weimer Philipp Hilbert

WeblinksBearbeiten