Hauptmenü öffnen
Gino Mäder Straßenradsport
Gino Mäder (2016)
Gino Mäder (2016)
Zur Person
Geburtsdatum 4. Januar 1997
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Disziplin Strasse / Bahn / Querfeldein
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren
2015 Silber – Mannschaftsverfolgung
Letzte Aktualisierung: 27. März 2019

Gino Mäder (* 4. Januar 1997) ist ein Schweizer Radsportler, der Rennen auf der Strasse, Bahn sowie querfeldein bestreitet.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Seine ersten sportlichen Erfolge hatte Gino Mäder bei Querfeldeinrennen. 2014 startete er bei den Strassen-Europameisterschaften der Junioren im Strassenrennen und belegte Rang vier; bei den Strassen-Weltmeisterschaften wurde er Elfter im Strassenrennen und 19. im Einzelzeitfahren. Im selben Jahr errang er bei den Junioren-Europameisterschaften auf der Bahn Silber im Omnium. Im Jahr darauf wurde er gemeinsam mit Robin Froidevaux , Stefan Bissegger und Reto Müller Vize-Weltmeister der Junioren in der Mannschaftsverfolgung. Dabei stellte der Schweizer Vierer mit 4:08,523 Minuten einen neuen Schweizer Rekord auf.[1] Auf nationaler Ebene wurde er jeweils Schweizer Junioren-Meister im Einzelzeitfahren auf der Strasse sowie im Omnium auf der Bahn. Zudem wurde er bei den Junioren-Strassenweltmeisterschaften Fünfter im Zeitfahren sowie 17. im Strassenrennen.

2018 gewann Mäder die U23-Ausgabe der Ronde de l’Isard, jeweils eine Etappe der Tour Alsace und der Tour of Hainan sowie zwei Etappen der Tour de l’Avenir. Er wurde Schweizer U23-Meister und belegte den bei der Strassen-WM Platz vier, jeweils im Strassenrennen.

Für 2019 erhielt Gino Mäder einen Vertrag beim Team Dimension Data. Im März des Jahres startete er bei der Katalonien-Rundfahrt und brach sich auf der zweiten Etappe bei einem Sturz das Handgelenk, sodass er sechs Wochen pausieren musste.[2]

ErfolgeBearbeiten

StrasseBearbeiten

2015
  • eine Etappe Tour du Pays de Vaud (Junioren)
  •   Schweizer Junioren-Meister – Einzelzeitfahren
2018

BahnBearbeiten

2014
2015

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Gino Mäder – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. WM-Silber für zwei Junioren des Teams Roth-Skoda. In: limmattalerzeitung.ch. 21. August 2015, abgerufen am 27. März 2019.
  2. Dimension Data moet Gino Mäder voorlopig missen door polsbreuk. In: WielerFlits. 27. März 2019, abgerufen am 27. März 2019 (niederländisch).