Hauptmenü öffnen

Gariès ist eine französische Gemeinde mit 115 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Tarn-et-Garonne in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Castelsarrasin und zum Kanton Beaumont-de-Lomagne. Sie grenzt im Nordwesten an Faudoas, im Norden an Escazeaux, im Nordosten an Bouillac, im Südosten an Lagraulet-Saint-Nicolas, im Süden an Cabanac-Séguenville und im Südwesten an Le Causé.

Gariès
Gariès (Frankreich)
Gariès
Region Okzitanien
Département Tarn-et-Garonne
Arrondissement Castelsarrasin
Kanton Beaumont-de-Lomagne
Gemeindeverband Lomagne Tarn-et-Garonnaise
Koordinaten 43° 48′ N, 1° 2′ OKoordinaten: 43° 48′ N, 1° 2′ O
Höhe 163–277 m
Fläche 14,15 km2
Einwohner 115 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 82500
INSEE-Code

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 182 151 125 115 112 106 101 116
 
Stausee Retenue de Bouillac-Lagraulet an der Grenze zu Lagraulet-Saint-Nicolas.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Gariès – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien