Castelferrus

französische Gemeinde

Castelferrus ist eine französische Gemeinde mit 491 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Tarn-et-Garonne in der Region Okzitanien (vor 2016: Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Castelsarrasin und zum Kanton Beaumont-de-Lomagne (bis 2015: Kanton Saint-Nicolas-de-la-Grave). Die Einwohner werden Castelferrusiens genannt.

Castelferrus
Castelferrus (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Tarn-et-Garonne (82)
Arrondissement Castelsarrasin
Kanton Beaumont-de-Lomagne
Gemeindeverband Terres des Confluences
Koordinaten 44° 1′ N, 1° 5′ OKoordinaten: 44° 1′ N, 1° 5′ O
Höhe 68–145 m
Fläche 8,39 km²
Einwohner 491 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 59 Einw./km²
Postleitzahl 82100
INSEE-Code
Website http://www.castelferrus.fr/index.html

Rathaus (Mairie) von Castelferrus

GeografieBearbeiten

Castelferrus liegt etwa 23 Kilometer westsüdwestlich von Montauban und etwa vier Kilometer südsüdwestlich von Castelsarrasin. Hier mündet der Gimone in die Garonne. Umgeben wird Castelferrus von den Nachbargemeinden Saint-Aignan im Norden und Nordwesten, Castelsarrasin im Norden und Osten, Cordes-Tolosannes im Südosten, Garganvillar im Süden und Südwesten sowie Castelmayran im Westen und Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
405 392 335 368 347 389 426 423
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Notre-Dame-des-Sept-Douleurs
  • Schloss Castelferrus aus dem 17./18. Jahrhundert
  • Uhrenturm
  • gallorömisches Oppidum

WeblinksBearbeiten

Commons: Castelferrus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien