Hauptmenü öffnen

Didier Cottaz

Französischer Autorennfahrer

Karriere im MotorsportBearbeiten

Die ersten Erfolge im Motorsport hatte Cottaz in der französischen Formel-Renault-Meisterschaft wo er 1990 auf einem Swift FR90 Gesamtsechster in der Meisterschaft wurde (die Gesamtwertung gewann Emmanuel Collard vor Franck Lagorce)[1]. Nach einem 8. Rang 1992 sicherte er sich 1993 die Gesamtwertung der Französischen Formel-3-Meisterschaft[2]. 1994 wurde er Fünfter in der Internationalen Formel-3000-Meisterschaft und wechselte 1995 vom Monoposto in den Sportwagensport.

Seine größten Erfolge waren die Gesamtsiege beim 4-Stunden-Rennen von Le Mans 1997[3] und beim 2-Stunden-Rennen von Jarama im selben Jahr[4]. Seine beste Platzierung beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans war der vierte Gesamtrang 1997.

UnternehmerBearbeiten

Schon während seiner Motorsport-Karriere gründete Cottaz eine EventagenturDidier Cottaz Management – die er heute noch betreibt. Cottaz organisiert vor allem Sport-Events und große öffentliche Veranstaltung. Das Unternehmen hatte ursprünglich die Aufgabe Sponsorgelder für die Renneinsatze zu beschaffen.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1996 Frankreich  Courage Compétition Courage C36 Frankreich  Philippe Alliot Frankreich  Jérôme Policand Ausfall Unfall
1997 Frankreich  Courage Compétition Courage C41 Belgien  Marc Goossens Frankreich  Jérôme Policand Rang 4
1998 Frankreich  Courage Compétition Courage C51 Belgien  Marc Goossens Frankreich  Jean-Philippe Belloc Ausfall Getriebeschaden
1999 Japan  Nissan Motorsports Courage C52 Belgien  Marc Goossens Schweden  Fredrik Ekblom Rang 8
2000 Frankreich  SMG Compétition Courage C60 Sudafrika  Gary Formato Frankreich  Philippe Gache Ausfall Aufhängung
2001 Frankreich  Pescarolo Sport Courage C60 Frankreich  Emmanuel Clérico Frankreich  Boris Derichebourg Ausfall Unfall
2002 Frankreich  Courage Compétition Courage C60 Danemark  Thed Björk Frankreich  Boris Derichebourg Rang 15

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Französische Formel-Renault-Meisterschaft 1990
  2. Französische Formel-3-Meisterschaft 1993
  3. 4-Stunden-Rennen von Le Mans 1997
  4. 2-Stunden-Rennen von Jarama 1997