NGC 7023

(Weitergeleitet von Caldwell 4)
Offener Sternhaufen und Reflexionsnebel
NGC 7023 - Irisnebel
Iris1HunterWilson.jpg
Amateurastronomische Aufnahme des Irisnebels, NGC 7023
Sternbild Kepheus
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 21h 01m 35,6s [1]
Deklination +68° 10′ 10″ [1]
Weitere Daten
Helligkeit (B-Band)

7,1 mag [2]

Winkelausdehnung

10' × 8' [2]

Entfernung

1825 Lj (560 pc) [3]

Geschichte
Entdeckung

Wilhelm Herschel

Datum der Entdeckung

18. Oktober 1794

Katalogbezeichnungen
NGC 7023 • IRAS 20599+6755 • Cr 429 ·• vdB 139 • Caldwell 4 • Ced 187 • LBN 487 • H IV 74 • GC 4634
AladinLite

NGC 7023 ist die Bezeichnung eines den Irisnebel enthaltenden offenen Sternhaufens im Sternbild Kepheus am Nordsternhimmel nach Nomenklatur des NGC-Katalog. NGC 7023 hat eine Winkelausdehnung von 10' × 8'. Der Irisnebel ist ein Reflexionsnebel, der von einem zentralen Stern der scheinbaren Helligkeit 7,1 mag erleuchtet wird.

Das Objekt wurde am 18. Oktober 1794 vom deutsch britischen Astronomen Sir William Herschel entdeckt.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b SEDS: NGC 7023
  3. A. L. Tadross: A catalog of 120 NGC open star cluster. In: Journal of the Korean Astronomical Society, 44, 2011, S. 1–11. doi:10.5303/JKAS.2011.44.1.1.
  4. Seligman