IC 405

diffuser Nebel im Sternbild Fuhrmann
(Weitergeleitet von Caldwell 31)

IC 405, auch Flammensternnebel genannt, ist ein diffuser Nebel im Sternbild Fuhrmann am Nordsternhimmel. Er hat eine Winkelausdehnung von 30.0' × 20.0' und eine scheinbare Helligkeit von etwa 10 mag und ist schätzungsweise 1600 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt.

Diffuser Nebel
Flaming Star Nebula
Aufnahme mit einem Teleskop von 13 cm Apertur und einer Belichtungszeit von 225 Minuten.
Aufnahme mit einem Teleskop von 13 cm Apertur und einer Belichtungszeit von 225 Minuten.
Sternbild Fuhrmann
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 05h 16m 29,48s[1]
Deklination +34° 21′ 22,2″[1]
Weitere Daten
Helligkeit (B-Band)

10 mag[2]

Winkelausdehnung

30.0' × 20.0'[2]

Geschichte
Entdeckung

Johann Martin Schäberle

Datum der Entdeckung

21. März 1892[3]

Katalogbezeichnungen
IC 405 • Caldwell 31, Sharpless 229
AladinLite

In unmittelbarer Umgebung befinden sich der Nebel NGC 1931, der Spinnennebel IC 417 und die offenen Sternhaufen Messier 36, Messier 37 und Messier 38.

Das Objekt wurde am 21. März 1892 von dem deutsch-amerikanischen Astronomen John Martin Schaeberle entdeckt.[4]

Weblinks Bearbeiten

Commons: IC 405 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b SEDS: IC 405
  3. Seligman
  4. Seligman