NGC 4372

Kugelsternhaufen
(Weitergeleitet von Caldwell 108)
Kugelsternhaufen
NGC 4372
AladinLite
Sternbild Fliege
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 12h 25m 45,43s [1]
Deklination -72° 39′ 32,7″ [1]
Erscheinungsbild
Konzentrationsklasse XII [2]
Helligkeit (visuell) 7,2 mag [2]
Winkelausdehnung 5' [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Milchstraße
Rotverschiebung (242 ± 5) · 10−6 [3]
Radialgeschwindigkeit (+72,6 ± 1,4) km/s [3]
Entfernung 18,9 kLj [2]
Geschichte
Entdeckung James Dunlop
Entdeckungsdatum 30. April 1826
Katalogbezeichnungen
 NGC 4372 • C 1223-724 • GCl 19 • ESO 64-SC6 • Dun 67 • GC 2927 • h 3390

NGC 4372 ist die Bezeichnung eines Kugelsternhaufens der Klasse XII im Sternbild Fliege. Er hat eine Helligkeit von 7,2 mag und einen Winkeldurchmesser von 5 Bogenminuten. Die Entfernung von der Erde beträgt 18.900 Lichtjahre.

Entdeckt wurde der Sternhaufen am 30. April 1826 von dem Astronomen James Dunlop.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d Revised NGC Data for NGC 4372 SEDS
  3. SIMBAD-Datenbank
  4. Seligman