Biathlon-Europameisterschaften 2014

Biathlon

Biathlon-Europameisterschaften 2014

IBU.svg

Herren Damen
Sieger
Einzel LettlandLettland Andrejs Rastorgujevs KanadaKanada Audrey Vaillancourt
Sprint NorwegenNorwegen Lars Helge Birkeland NorwegenNorwegen Marte Olsbu
Verfolgung RusslandRussland Maxim Zwetkow SchwedenSchweden Mona Brorsson
Staffel OsterreichÖsterreich Österreich WeissrusslandWeißrussland Weißrussland

Die 21. Biathlon-Europameisterschaften (offiziell: IBU Open European Championships Biathlon 2014) fanden vom 27. Januar bis 4. Februar 2014 im tschechischen Wintersportort Nové Město na Moravě statt. Die Wettbewerbe wurden in der Vysočina-Arena und auf den umliegenden Rennstrecken ausgetragen.

Die Vergabe erfolgte durch die Internationale Biathlon-Union im Februar 2013.[1] Die Stadt richtete bereits die kontinentalen Titelkämpfe 2008, die Juniorenweltmeisterschaften 2011 sowie die Weltmeisterschaften 2013 aus.

Für komplette Resultate siehe Biathlon-Europameisterschaften 2014/Resultate.

ZeitplanBearbeiten

Datum Männer Frauen
27. Januar (Mo.) Training, Jurywahl
28. Januar (Di.) Training, Eröffnungsfeier
29. Januar (Mi.) 13:30 Einzel Junioren (15 km) 10:00 Einzel Juniorinnen (12,5 km)
30. Januar (Do.) 13:30 Einzel (20 km) 10:00 Einzel (15 km)
31. Januar (Fr.) 13:00 Sprint Junioren (10 km) 10:00 Sprint Juniorinnen (7,5 km)
1. Februar (Sa.) 12:45 Sprint (10 km) 09:30 Sprint (7,5 km)
2. Februar (So.) 12:30 Verfolgung (12,5 km) 09:15 Verfolgung (10 km)
13:30 Verfolgung Junioren (12,5 km) 10:15 Verfolgung Juniorinnen (10 km)
3. Februar (Mo.) 12:00 Mixed-Staffel Junioren (2 × 6 km und 2 × 7,5 km)
4. Februar (Di.) 13:00 Staffel (4 × 7,5 km) 10:00 Staffel (4 × 6 km)

ErgebnisseBearbeiten

FrauenBearbeiten

Sprint[2]

Verfolgung[3]

Einzel[4]

Staffel[5]

Rang Name
1 Norwegen  Marte Olsbu
2 Spanien  Victoria Padial
3 Ukraine  Jana Bondar
4 Frankreich  Sophie Boilley
5 Russland  Galina Netschkassowa
6 Norwegen  Ane Skrove Nossum
7 Deutschland  Vanessa Hinz
8 Norwegen  Bente Landheim
9 Italien  Federica Sanfilippo
10 Frankreich  Jacquemine Baud
Rang Name
1 Schweden  Mona Brorsson
2 Spanien  Victoria Padial
3 Russland  Darja Wirolainen
4 Russland  Anna Nikulina
5 Norwegen  Bente Landheim
6 Frankreich  Jacquemine Baud
7 Norwegen  Marte Olsbu
8 Norwegen  Ane Skrove Nossum
9 Russland  Olga Podtschufarowa
10 Russland  Galina Netschkassowa
Rang Name
1 Kanada  Audrey Vaillancourt
2 Weissrussland  Nastassja Kalina
3 Weissrussland  Iryna Kryuko
4 Russland  Galina Netschkassowa
5 Russland  Darja Wirolainen
6 Estland  Kristel Viigipuu
7 Norwegen  Fanny Horn
8 Frankreich  Sophie Boilley
9 Ukraine  Iryna Warwynez
10 Russland  Olga Podtschufarowa
Rang Name
1 Weissrussland  Weißrussland
Iryna Kryuko
Ala Talkatsch
Aksana Schymanowitsch
Nastassia Kalina
2 Deutschland  Deutschland
Karolin Horchler
Annika Knoll
Vanessa Hinz
Maren Hammerschmidt
3 Norwegen  Norwegen
Ane Skrove Nossum
Hilde Fenne
Bente Landheim
Marte Olsbu
4 Russland  Russland
Anastassija Sagoruiko
Anna Nikulina
Darja Wirolainen
Galina Netschkassowa
5 Frankreich  Frankreich
Coline Varcin
Jacquemine Baud
Enora Latuillière
Sophie Boilley

MännerBearbeiten

Sprint

Verfolgung

Einzel

Staffel

Rang Name
1 Norwegen  Lars Helge Birkeland
2 Russland  Maxim Zwetkow
3 Lettland  Andrejs Rastorgujevs
3 Osterreich  David Komatz
5 Deutschland  Benedikt Doll
6 Osterreich  Michael Reiter
7 Tschechien  Michal Krčmář
8 Serbien  Milanko Petrović
9 Russland  Timofei Lapschin
9 Frankreich  Quentin Fillon Maillet
Rang Name
1 Russland  Maxim Zwetkow
2 Norwegen  Lars Helge Birkeland
3 Russland  Anton Babikow
4 Deutschland  Benedikt Doll
5 Russland  Timofei Lapschin
6 Frankreich  Quentin Fillon Maillet
7 Kanada  Scott Gow
8 Osterreich  David Komatz
9 Ukraine  Witalij Kiltschyzkyj
10 Deutschland  Florian Graf
Rang Name
1 Lettland  Andrejs Rastorgujevs
2 Deutschland  Benedikt Doll
3 Russland  Maxim Zwetkow
4 Frankreich  Quentin Fillon Maillet
5 Norwegen  Erlend Bjøntegaard
6 Deutschland  Michael Willeitner
7 Norwegen  Lars Helge Birkeland
8 Deutschland  Florian Graf
9 Kanada  Scott Gow
10 Norwegen  Kristoffer Skjelvik
Rang Name
1 Osterreich  Österreich
Lorenz Wäger
Michael Reiter
Peter Brunner
David Komatz
2 Norwegen  Norwegen
Kristoffer Skjelvik
Vetle Ravnsborg Gurigard
Erlend Bjøntegaard
Lars Helge Birkeland
3 Deutschland  Deutschland
Michael Willeitner
Matthias Bischl
Benedikt Doll
Florian Graf
4 Russland  Russland
Sergei Korastylew
Timofei Lapschin
Anton Babikow
Maxim Zwetkow
5 Ukraine  Ukraine
Oleksandr Dachno
Ruslan Tkalenko
Dmytro Russinow
Witalij Kiltschyzkyj

MedaillenspiegelBearbeiten

Stand nach 8 von 8 Wettkämpfen

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Norwegen  Norwegen 2 2 1 5
2 Russland  Russland 1 1 3 5
3 Weissrussland  Weißrussland 1 1 1 3
4 Lettland  Lettland 1 0 1 2
4 Osterreich  Österreich 1 0 1 2
6 Kanada  Kanada 1 0 0 1
6 Schweden  Schweden 1 0 0 1
8 Deutschland  Deutschland 0 2 1 3
9 Spanien  Spanien 0 2 0 2
10 Ukraine  Ukraine 0 0 1 1

JuniorenrennenBearbeiten

 

Biathlon-Junioren-Europameisterschaften 2014

 

Herren Damen
Sieger
Einzel Estland  Rene Zahkna Russland  Anastassija Jewsjunina
Sprint Weissrussland  Raman Jaliotnau Estland  Tuuli Tomingas
Verfolgung Russland  Alexander Powarnizyn Russland  Swetlana Mironowa
Mixed-Staffel Ukraine  Ukraine
 
 

JuniorinnenBearbeiten

Sprint

Verfolgung

Einzel

Rang Name
1 Estland  Tuuli Tomingas
2 Russland  Swetlana Mironowa
3 Russland  Uljana Kaischewa
4 Frankreich  Coline Varcin
5 Russland  Jewgenija Pawlowa
6 Russland  Anastassija Jewsjunina
7 Ukraine  Anastassija Merkuschyna
8 Deutschland  Luise Kummer
9 Osterreich  Dunja Zdouc
10 Italien  Lisa Vittozzi
Rang Name
1 Russland  Swetlana Mironowa
2 Russland  Uljana Kaischewa
3 Osterreich  Dunja Zdouc
4 Russland  Jewgenija Pawlowa
5 Deutschland  Luise Kummer
6 Russland  Anastassija Jewsjunina
7 Frankreich  Coline Varcin
8 Ukraine  Julija Schurawok
9 Russland  Kristina Iltschenko
10 Italien  Lisa Vittozzi
Rang Name
1 Russland  Anastassija Jewsjunina
2 Ukraine  Anastassija Merkuschyna
3 Italien  Lisa Vittozzi
4 Osterreich  Christina Rieder
5 Deutschland  Luise Kummer
6 Vereinigte Staaten  Anna Kubek
7 Russland  Jekaterina Muralejewa
8 Osterreich  Dunja Zdouc
9 Ukraine  Julija Bryhynez
10 Ukraine  Julija Schurawok

JuniorenBearbeiten

Sprint

Verfolgung

Einzel

Rang Name
1 Weissrussland  Raman Jaliotnau
2 Tschechien  Adam Václavík
3 Italien  Maikol Demetz
4 Ukraine  Artem Tyschtschenko
5 Russland  Alexander Powarnizyn
6 Weissrussland  Aljaksandr Marchanka
7 Tschechien  Tomáš Vojik
8 Frankreich  Dany Chavoutier
9 Slowenien  Miha Dovžan
10 Ukraine  Andrij Dozenko
Rang Name
1 Russland  Alexander Powarnizyn
2 Ukraine  Artem Tyschtschenko
3 Tschechien  Adam Václavík
4 Weissrussland  Aljaksandr Martschanka
5 Frankreich  Clément Dumont
6 Frankreich  Dany Chavoutier
7 Bulgarien  Anton Sinapow
8 Frankreich  Aristide Bègue
9 Russland  Iwan Aljochin
10 Slowenien  Miha Dovžan
Rang Name
1 Estland  Rene Zahkna
2 Russland  Iwan Aljochin
3 Ukraine  Artem Tyschtschenko
4 Bulgarien  Anton Sinapow
5 Frankreich  Fabien Claude
6 Weissrussland  Raman Jaliotnau
7 Frankreich  Aristide Bègue
8 Russland  Alexander Powarnizyn
9 Ukraine  Anton Myhda
10 Frankreich  Clément Dumont

MixedBearbeiten

Mixed-Staffel[6]

Rang Name
1 Ukraine  Ukraine
Julija Bryhynez
Julija Schurawok
Andrij Dotsenko
Artem Tyschtschenko
2 Russland  Russland
Anastassija Jewsjunina
Uljana Kaischewa
Eduard Latypow
Alexander Powarnizyn
3 Estland  Estland
Meril Beilmann
Tuuli Tomingas
Johan Talihärm
Rene Zahkna
4 Finnland  Finnland
Jessika Rolig
Meri Maijala
Antti Repo
Mikael Koivunen
5 Osterreich  Österreich
Dunja Zdouc
Simone Kupfner
Christoph Nöckler
Nikolaus Leitinger

Medaillenspiegel JuniorenBearbeiten

Stand nach 7 von 7 Wettkämpfen

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Russland  Russland 3 4 1 8
2 Estland  Estland 2 0 1 3
3 Ukraine  Ukraine 1 2 1 4
4 Weissrussland  Weißrussland 1 0 0 1
5 Tschechien  Tschechien 0 1 1 2
6 Italien  Italien 0 0 2 2
7 Osterreich  Österreich 0 0 1 1

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. IBU Press Conference. (Nicht mehr online verfügbar.) Internationale Biathlon-Union, 16. Februar 2013, archiviert vom Original am 14. Januar 2014; abgerufen am 14. Januar 2014 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www3.biathlonworld.com
  2. Resultatliste Sprint Frauen auf datacenter.biathlonresults.com (Memento des Originals vom 20. Dezember 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/datacenter.biathlonresults.com
  3. Resultatliste Verfolgung Frauen auf datacenter.biathlonresults.com (Memento des Originals vom 12. Januar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/datacenter.biathlonresults.com
  4. Resultatliste Einzel Frauen auf datacenter.biathlonresults.com
  5. Resultatliste Staffel Frauen auf datacenter.biathlonresults.com (Memento des Originals vom 24. Februar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/datacenter.biathlonresults.com
  6. Resultatliste Mixed-Staffel Juniorenrennen auf datacenter.biathlonresults.com (Memento des Originals vom 13. Dezember 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/datacenter.biathlonresults.com