Zouafques

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Zouafques
Zwaveke
Wappen von Zouafques
Zouafques (Frankreich)
Zouafques
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Pas-de-Calais (62)
Arrondissement Saint-Omer
Gemeindeverband Pays de Saint-Omer
Koordinaten 50° 49′ N, 2° 3′ OKoordinaten: 50° 49′ N, 2° 3′ O
Höhe 15–72 m
Fläche 3,96 km²
Einwohner 594 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 150 Einw./km²
Postleitzahl 62890
INSEE-Code

Mairie Zouafques

Zouafques (niederländisch Zwaveke, picardisch Zuave) ist eine französische Gemeinde mit 594 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Saint-Omer und zum Gemeindeverband Pays de Saint-Omer.

GeografieBearbeiten

 
Trennung der beiden zusammengewachsenen Gemeinden Zouafques und Tournehem-sur-la-Hem

Zouafques liegt zwischen Calais und Saint-Omer, etwa 20 Kilometer südöstlich der Ärmelkanalküste. Die angrenzenden Gemeinden sind Zutkerque im Nordwesten und Norden, Recques-sur-Hem im Nordosten, Nordausques im Osten sowie Tournehem-sur-la-Hem im Süden. Durch das nur 393 Hektar umfassende Gemeindegebiet im Regionalen Naturpark Caps et Marais d’Opale fließt die Hem. Das überwiegend flache Gemeindeareal liegt nur wenige Meter über dem Meeresspiegel. Eine Ausnahme bildet eine bewaldete Hügelkette (Bois du Parc), die aus Südwesten kommend bis fast an die Kirche heranreicht. Hier liegt mit 72 m der höchste Punkt der Gemeinde.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2018
Einwohner 348 364 357 351 363 415 510 594

Im Jahr 2014 wurde mit 642 Bewohnern die bisher höchste Einwohnerzahl ermittelt. Die Zahlen basieren auf den Daten von annuaire-mairie[1] und INSEE[2].

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche St. Martin mit einer St.-Rochus-Statue und alten Prozessionsbannern
  • Gefallenen-Denkmal der beiden Weltkriege
  • zwei alte Mühlen, eine ehemalige Brauerei und eine ehemalige Chicorée-Trocknungsanlage
  • Taubenturm im Weiler Wolphus

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

In der Gemeinde Zouafques sind sieben Landwirtschaftsbetriebe ansässig (Getreideanbau, Viehzucht, Milchviehhaltung).[3]

In der Gemeinde Zouafques wird die Autoroute A26 (CalaisReims) von der Fernstraße D 943 (Calais – Saint-Omer) gekreuzt. Beide Trassen werden in Zouafques von der Bahnstrecke LGV Nord (ParisEurotunnel) unterquert. Der nächste Bahnhof befindet sich in der sieben Kilometer entfernten Kleinstadt Audruicq an der Bahnlinie von Lille nach Calais (Ligne de Lille aux Fontinettes).

BelegeBearbeiten

  1. Zouafques auf annuaire-mairie
  2. Zouafques auf INSEE
  3. Landwirtschaftsbetriebe auf annuaire-mairie.fr (französisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: Zouafques – Sammlung von Bildern