Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Walheim (Aachen)

Ortsteil von Aachen

Die ehemals eigenständige Gemeinde Walheim nördlich der Eifel gehört seit der kommunalen Neugliederung von 1972 zur Stadt Aachen. Walheim ist seither der größte Ort im Stadtbezirk Kornelimünster/Walheim. Mit zahlreichen Geschäften ist es ein kleines Subzentrum im Aachener Süden.

Walheim
Stadt Aachen
Wappen von Walheim
Koordinaten: 50° 42′ 26″ N, 6° 10′ 57″ O
Höhe: 277 m
Einwohner: 7105 (30. Jun. 2015)
Eingemeindung: 1. Januar 1972
Eingemeindet nach: Aachen
Postleitzahl: 52076
Vorwahl: 02408

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

 
Abendlicher Blick auf Walheim
 
Partnerstadt Montebourg
 
Freizeitgelände Walheim
 
Annakirche
 
Blick von der Walheimer Straße

1971 plädiert Walheim zusammen mit Breinig, Mulartshütte, Roetgen, Venwegen und Kornelimünster für die Bildung einer Gemeinde Münsterland. Doch das Kornelimünsterer Gebiet wurde am 1. Januar 1972 aus siedlungsgeografischen Erwägungen wie folgt aufgeteilt: Kornelimünster/Walheim wird ein Stadtbezirk von Aachen, Breinig und Venwegen gehen an Stolberg.[1]

Aus Mulartshütte, Rott und Roetgen wird die Gemeinde Roetgen gebildet – mit 8000 Einwohnern die deutlich kleinste Kommune im Kreis Aachen (seit 2009 Städteregion Aachen).

StädtepartnerschaftBearbeiten

Seit 1960 besteht eine Partnerschaft mit Montebourg (Normandie/F), die nach der Eingemeindung 1972 durch den Aachener Stadtbezirk Kornelimünster/Walheim gepflegt wird. Sie ist damit die älteste Städtepartnerschaft Aachens. Die Städtepartnerschaft wird auf französischer Seite von der Association d´Échanges Culturels et Sportifs Comité de Jumelage MONTEBOURG-WALHEIM und auf deutscher Seite vom Jumelage Komitee Aachen-Walheim-Montebourg e.V. gepflegt.

Montebourg war im Zweiten Weltkrieg heftig zwischen den US-Amerikanern und den Deutschen umkämpft. Die Stadt liegt in unmittelbarer Nähe des Invasionsstrandes Utah Beach, an dem am 6. Juni 1944 die Invasion stattgefunden hatte.

Generationen von Jugendlichen aus Walheim und Montebourg haben seit 1960 an den angebotenen Jugendaustauschprogrammen teilgenommen und so die Kultur und die Menschen der Partnergemeinde kennengelernt.

VerkehrBearbeiten

Walheim liegt an der L 233 von Aachen in die Eifel. Von der A 44 (E 40) ist der Ort von den Ausfahrten Lichtenbusch und Aachen-Brand zu erreichen.

Im ÖPNV bildet Walheim einen Knotenpunkt der Buslinien entlang der L 233 bzw. im weiteren Verlauf B 258 Richtung Eifel, aus Richtung Aachen-Burtscheid/Oberforstbach und aus Richtung Breinig.

Die Bahnhöfe Aachen Hbf und Aachen-Rothe Erde sind beide etwa 10 km entfernt. Der ehemalige Bahnhof Walheim liegt an der stillgelegten Eisenbahnstrecke Herbesthal-Eupen-Raeren-Walheim-Stolberg sowie an der Vennbahnstrecke, deren Schienenstrang nach Stolberg (Bahnstrecke Stolberg–Walheim) zwar noch befahrbar, aber für den allgemeinen Schienenverkehr z. Zt. gesperrt ist. Seit 2013 wurde diese Vennbahnstrecke von Aachen-Rothe-Erde ausgehend bis nach Luxemburg als Vennbahn-Radweg umgebaut.

AusflugszieleBearbeiten

Siehe auch: Häuser und Baudenkmäler in Walheim und Umgebung

EifelsteigBearbeiten

Der in Kornelimünster beginnende 313 km lange Wanderweg Eifelsteig führt von Hahn kommend durch das Freizeitgelände weiter nach Friesenrath. Die Wanderstrecke führt durch die Eifel und endet in der römischen Kaiserstadt Trier.

VennbahnBearbeiten

Die ehemalig Bahntrasse, die über 100 Jahre Aachen mit Luxemburg verband, ist heute ein beliebter Radwanderweg der durch Walheim führt. Der Vennbahnradweg ist mit seiner 125 km langen Strecke einer der längsten Bahntrassenradwege Europas. Der euregionale Radwanderweg führt von Deutschland über Belgien nach Luxemburg.

SportBearbeiten

  • 3 Sportvereine gibt es in Walheim: Aachen EUREGIO Sports e.V., TSV Hertha Walheim und TV Eintracht 1909 Aachen-Walheim e.V.
  • Aachen EUREGIO Sports bietet ein vielseitiges Sportangebot für alle Altersgruppen an. Aerobic, Badminton, Fit&Fight, Fußball, Laufen, Kinderturnen, Taekwondo und Wandern gibt es im Angebot. Seit 2014 ist der Aachen EUREGIO Sports anerkannter Stützpunktverein "Integration durch Sport".
  • Hertha Walheim wird von ihrer ersten Männermannschaft in der 2. Judo-Bundesliga vertreten. Deren 1. Fußball-Mannschaft spielt zudem in der Mittelrheinliga, die A-,B- und C-Jugend in der Bezirks-Liga. Außerdem bietet Hertha Walheim Basketball, Tennis, Badminton, Ringen und Freizeitsport an.
  • Eintracht Aachen-Walheim wird in der 2. Ringerbundesliga-West durch seine 1. Mannschaft vertreten und hat Freizeitsport, Karate, Radsport und Ringen in seinem Angebot

Regelmäßige VeranstaltungenBearbeiten

ErntedankzugBearbeiten

Über die Grenzen Aachens hinaus bekannt ist der traditionelle Erntedankzug. Er findet jedes Jahr am 1. Sonntag im Oktober statt. Die Teilnehmer kommen aus Belgien, den Niederlanden und aus dem Rheinland.     

KarnevalBearbeiten

Die 1973 gegründete "Erste Walheimer KG" organisiert jährlich in der Karnevalszeit mehrere karnevalistische Sitzungen im Ortskern.

Orte im UmkreisBearbeiten

 
Luftaufnahme von Walheim 2005

Im Uhrzeigersinn, beginnend im Norden:

Bekannte WalheimerBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. Kohlhammer, Stuttgart 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 305.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Walheim (Aachen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien