Hauptmenü öffnen

Strada Statale 1 Via Aurelia

Straße in Italien
(Weitergeleitet von Variante Aurelia)

Die Strada Statale 1 (Kurzform: SS 1) ist eine Staatsstraße, die mit einer Länge von 697,30 km zu den wichtigsten Staatsstraßen im italienischen Straßennetz zählt.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT-S
Strada statale SS 1 in Italien
Strada Statale 1 Via Aurelia
 Italian traffic signs - strada europea 80.svg
Karte
Verlauf der S 1
Basisdaten
Betreiber:
Straßenbeginn: Rom
(41° 53′ N, 12° 23′ O)
Straßenende: Staatsgrenze bei Ponte San Luigi
(43° 47′ N, 7° 32′ O)
Gesamtlänge: 697,30 km

Regionen:

Inhaltsverzeichnis

Die Via AureliaBearbeiten

Die Via Aurelia ist eine alte Römerstraße, die von Rom aus bis Pisae (Pisa) bzw. Luna (Luni) entlang der Küste des Meeres führte.

Erst in späterer Zeit wurde der Name Via Aurelia auf ihre Fortsetzung, den küstennahen Teil der Via Aemilia Scaura und die Via Julia Augusta, ausgedehnt, wodurch sich die Via Aurelia schließlich bis hinter Arles erstreckte, um dort Anschluss an die Via Domitia zu finden. Die Strecke von Rom bis Arles beträgt 962 Kilometer.

Die Via Aurelia heuteBearbeiten

Die moderne Via Aurelia beginnt in der italienischen Hauptstadt Rom und führt entlang des Meeres nach Norden bis nach Ventimiglia an der Grenze zu Frankreich. Dabei durchquert sie mehrere italienische Regionen: Latium, die Toskana sowie Ligurien.

Die SS 1 beginnt im Stadtgebiet von Rom, wo sie zunächst nicht als SS 1 ausgeschildert ist. Erst ab dem Kreuz mit der A90 beginnt die eigentliche SS 1. Die Strecke wendet sich nach Osten und erreicht bei Torrimpietra die A12. Dort wendet sie sich nach Norden und führt nahe dem Tyrrhenischen Meer vorbei an der Stadt Tarquinia bis nach Grosseto.

Zwischen Grosseto und Livorno wird die SS 1 vierspurig geführt. (Variante Aurelia)

Von Pisa führt die SS 1 meist parallel zur A12 vorbei an der Stadt Viareggio. In Ligurien führt die SS 1 meist direkt an der Küste des Ligurischem Meer entlang. Hier verbindet sie die Städte La Spezia, Genua, Savona und Ventimiglia miteinander.

Im Ortsteil Grimaldi nahe Ventimiglia befindet sich die Grenze zu Frankreich, wo sie an die D 6007 anschließt und direkt nach Menton führt.

Variante AureliaBearbeiten

Die Variante Aurelia ist eine vierspurige Staatsstraße in der italienischen Region Toskana, die die Städte Livorno und Grosseto miteinander verbindet. Die Strecke ist innerhalb Italiens Straßennetz eine strada extraurbana principale, vergleichbar mit einer Autobahnähnlichen Straße.

Sie ist Bestandteil und Teilstück der wichtigen Fernverkehrsstraße Via Aurelia, die als Staatsstraße SS1 klassifiziert wird und die Städte Rom und Ventimiglia verbindet. Außerdem ist sie ein Bestandteil der E80.

Die Variante Aurelia verläuft parallel zur ursprünglichen Via Aurelia, die deshalb nach der Fertigstellung in den neunziger Jahren, zu einer Provinzstraße (SP 152 in der Provinz Grosseto bzw. SP 39 in der Provinz Livorno), mit dem Namen "ex aurelia" herabgestuft worden ist. Verwaltet und betrieben wird sie von der ANAS und ist in ihrem gesamten Verlauf mautfrei.

Der Ursprung der Variante Aurelia liegt an der Anschlussstelle Grosseto - sud, das Ende liegt an der Autobahnanschlussstelle Livorno (A12 GenuaRom). Zwischen Anschlussstellen Quercianella und LivornoAntignano ist sie unterbrochen.

Die Straße hat einen hohen Stellenwert für Wirtschaft und Tourismus, da sie die südliche Verlängerung der A12 darstellt und über sie Touristenorte wie Cecina, San Vincenzo und die Insel Elba erreichbar werden. Auch werden Industrie- und Hafenstandorte wie Rosignano Marittimo und Piombino angebunden.

Derzeit wird die Variante Aurelia zur A12 Genua - Livorno - Rom ausgebaut, da diese gegenwärtig zwischen Cecina und Civitavecchia unterbrochen ist. Im Jahr 2010 war Baubeginn des ersten Baulos, zwischen den Anschlussstellen Rosignano Marittimo und Cecina-nord. Nach der Vollendung dieser Arbeiten, wird die Variante Aurelia von der Anschlussstelle Rosignano M. nordwärts in Richtung Livorno führen, das fehlende Teilstück zwischen Quercianella - Livorno Antignano soll noch ergänzt werden.

StreckenverlaufBearbeiten

SS1
Variante Aurelia; zukünftige A12
Streckenverlauf km Provinz Europastraße
  Strecke Cecina - Grosseto sud
Umbau zur  
  Übergang in die   Via Aurelia 0 GR  
  Grosseto - sud 0 GR  
  Grosseto - est 4,2 GR  
  Grosseto Roselle
      SS 223 nach Siena
8,2 GR  
  Grosseto - nord 10,7 GR  
  Area Servizio Grosseto - nord 11 GR  
  Area Servizio Braccagni - ovest 19 GR  
  Montepescali 20 GR  
  Braccagni 21,5 GR  
  Giuncarico 25,7 GR  
  Gavorrano - Scalo 36,8 GR  
  Area Servizio Gavorrano - nord 37,5 GR  
  Gavorrano 41,1 GR  
  Scarlino 46,1 GR  
  Area Servizio Scarlino - sud 47 GR  
  Follonica - est / Massa Marittima 48,8 GR  
  Area Servizio Follonica - nord 49 GR  
  Follonica - nord 56,3 GR/LI  
  Vignale - Riotorto 61,1 LI  
  Area Servizio Campiglia Marittima - est 66 LI  
  Piombino - Venturina 68,6 LI  
  Area Servizio Venturina - ovest 69 LI  
  San Vincenzo - sud 77,6 LI  
  Area Servizio San Vincenzo - ovest 79 LI  
  San Vincenzo - nord 81,6 LI  
  Area Servizio Le Colonne - est 82 LI  
  Donoratico - Castagneto 88,8 LI  
  La California / Cecina - sud 100,6 LI  
  Area Servizio Cecina - ovest / est 102 LI  
  Cecina - centro 104 LI  
  Cecina - nord
  nach Livorno
106 LI  
  Übergang in die   nach Genova  
  Strecke Cecina–Grosseto sud
Umbau zur  

Zukünftige PlanungenBearbeiten

SS1 Variante Aurelia
Gesamtlänge 39 km
Regionen Toskana
Beginn Rosignano Marittimo
Ende Livorno
 
Die Variante Aurelia südlich von Livorno

Zukünftig dient die Variante Aurelia als vierspurige Durchgangsstraße von Livorno und als Verbindung zum Hafenstandort Rosignano Marittimo. Außerdem verkürzt sich die Strecke zwischen Livorno und der A12 in Richtung Rom.

SS1
Variante Aurelia
Streckenverlauf km Provinz
      Grosseto / Roma (Rosignano M.) LI
  Vada LI
      Livorno / Genova (Rosignano M.) LI
  Rosignano Marittimo LI
  Rosignano - Solvay LI
  Castiglioncello LI
  Area Servizio Spianate - est LI
  Chioma LI
  Strecke Chioma - Maroccone/Antignano
unterbrochen
LI
  Quercianella (in Planung) LI
  Strecke Chioma - Maroccone/Antignano
unterbrochen
LI
  Livorno - Antignano LI
  Galleria Montenero (2200 m)
  Livorno - Montenero LI
  Galleria San Martino (300 m)
  Livorno - sud LI
  Livorno - Porta a Terra LI
  Area Servizio Livorno - ovest/est LI
  Livorno - centro LI
  Collesalvetti LI
  Livorno - Zona Industriale LI
  Stagno LI
  SGC FI-PI-LI LI
      Genova - Roma (Livorno) LI

WeblinksBearbeiten

  Commons: Strada Statale 1 Via Aurelia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien