Hauptmenü öffnen

Strada Statale 13 Pontebbana

Straße in Italien

Die Strada Statale 13 Pontebbana (Abkürzung: SS 13) ist eine italienische Staatsstraße in Norditalien, die von Venedig über Udine bis nach Tarvis und weiter nach Österreich führt. Sie liegt in den italienischen Regionen Venetien sowie Friaul-Julisch Venetien. Die SS 13 weist eine Gesamtlänge von 228,81 km auf.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT-S
Strada statale SS 13 in Italien
Strada Statale 13 Pontebbana
Karte
Verlauf der S 13
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 228,81 km

Regionen:

Inhaltsverzeichnis

VerwaltungBearbeiten

Zwischen Mestre und der Regionsgrenze zwischen Veneto und Friaul-Julisch Venetien sowie von Ugovizza bis zur Staatsgrenze zu Österreich wird sie von der ANAS verwaltet.[1] Der Rest wird von der Firma Friuli Venezia Giulia Strade verwaltet.

StreckenverlaufBearbeiten

 
Die SS13 bei Malborghetto Valbruna
 
Regionsgrenze zwischen Veneto und Friaul-Julisch Venetien

Die SS 13 beginnt im Vorort Venedigs, in Mestre und führt zunächst nördlich über Mogliano Veneto in die Provinzhauptstadt Treviso. Südlich der Stadt kreuzt sie sich mit der SS 53. Anschließend führt sie nach Villorba und Nervesa, wo sie den Piave überquert. In weiterer Folge erreicht sie die Stadt Conegliano, anschließend ändernd sie ihren Kurs Richtung Osten und kommt nach Sacile. Dort überquert sie auch die Regionsgrenze zwischen Venetien und Friaul Julisch-Venetien.

Vorbei an den Ortschaften Fontanafredda und Porcia erreicht die SS 13 dann die Provinzhauptstadt Pordenone. Die SS 13 führt weiter ostwärts vorbei an den Orten Casarsa della Delizia und Codroipo vorbei bis nach Udine, das wirtschaftliche Zentrum Friaul-Julisch Venetiens. Hier kreuzt sie sich im Stadtzentrum mit der SS 54 sowie der SS 56. Die SS 13 ändert anschließend ihren Lauf nach Norden und quert die Ortschaften Tavagnacco, Reale di Roiale und Tricesimo.

Kurz vor Beginn der Alpen erreicht man Gemona del Friuli, weiter Richtung Norden führt sie vorbei an Venzone bis nach Carnia, in der Nähe von Tolmezzo. Hier zweigt die SS 52 Richtung Mauriapass ab.

Anschließend führt sie durch das enge Tal Canal del Ferro (Eisental) weiter nach Norden, vorbei an den Orten Moggio Udinese und Chiusaforte. Bei Chiusaforte führt eine Nebenstraße durch das Raccolanatal zum Neveasattel.

Vorbei am Ort Dogna, wo bis 1918 Grenze von Österreich verlief, erreicht man das Kanaltal (Valle Canale) mit den Ortschaften Pontebba, Malborghetto-Valbruna, Ugovizza und Camporosso, wo sie den unscheinbaren Saifnitzer Sattel (Sella di Camporosso, 816 m s.l.m.) überquert.

Danach erreicht die SS 13 Tarvis und führt dann am alten Bahnhof in Tarvis vorbei nach Coccau und erreicht dann ihren Endpunkt beim Grenzübergang nach Österreich Thörl-Maglern. Ab hier wird sie von der B86 fortgesetzt; über sie wird nach wenigen Kilometern Villach erreicht.

BilderBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Strada Statale 13 Pontebbana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zuständigkeit der ANAS