Hauptmenü öffnen

Strada Statale 115 Sud Occidentale Sicula

Straße in Italien

Die SS 115 Sud Occidentale Sicula ist eine der wichtigsten und die längste Staatsstraße von Sizilien. Sie führt von Trapani bis nach Syrakus und passiert dabei die Städte: Trapani, Marsala, Mazara del Vallo, Castelvetrano, Sciacca, Agrigento, Licata, Gela, Vittoria, Comiso, Ragusa, Modica, Noto, Avola und Syrakus. Die SS 115 ter ist ein Abzweig der SS 115 und führt nach Porto Empedocle. Ein weiterer Ast der SS 115 ist die SS 115 quater die Porto Empedocle mit Agrigent verbindet. Derzeit kann sie nur auf sehr kleinen Abschnitten benutzt werden, da die Akragas-brücke I von Riccardo Morandi sehr marode ist und so deshalb seit April 2017 voll gesperrt ist. Wer aus Trapani kommt und nach Agrigent möchte, sollte derzeit der SS 115 bis zur Rotatoria Giugnone folgen und dort über die SP 4 nach Agrigent fahren. Zwischen Castelvetrano und Gela ist die SS 115 ein Teil der E 931 und zwischen Gela und Siracusa ein Teil der E 45. Zwischen der Anschlussstelle "Porto Empedocle" und der Rotatoria Giugnone südlich von Agrigent verläuft die SS 115 auf 3,5 Kilometer Länge gemeinsam mit der SS 640 auf einer Trasse. Die SS 640 führt von Porto Empedocle nach Caltanissetta.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT-S
Strada statale SS 115 in Italien
Strada Statale 115 Sud Occidentale Sicula
 Italian traffic signs - strada europea 45.svg Italian traffic signs - strada europea 931.svg
Karte
Verlauf der SS115
Basisdaten
Betreiber: ANAS
Gesamtlänge: 383,2 km

Regionen:

Sizilien

Ausbauzustand: zweispurig (eine Spur pro Richtung)
Der Junotempel in Agrigent von der SS 115 aus gesehen
Ponte Costanzo bei Ragusa

Sie ist 383,2 km lang und der Betreiber der Staatsstraße ist die ANAS[1].

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Informationen zum Straßennetz der Anas. Anas S.p.A., abgerufen am 11. Dezember 2015 (italienisch).