Hauptmenü öffnen

Tarnow (Mecklenburg)

Gemeinde in Mecklenburg-Vorpommern
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Tarnow führt kein Wappen
Tarnow (Mecklenburg)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Tarnow hervorgehoben
Koordinaten: 53° 47′ N, 12° 1′ O
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Rostock
Amt: Bützow-Land
Höhe: 20 m ü. NHN
Fläche: 40,5 km2
Einwohner: 1069 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 26 Einwohner je km2
Postleitzahl: 18249
Vorwahl: 038450
Kfz-Kennzeichen: LRO, BÜZ, DBR, GÜ, ROS, TET
Gemeindeschlüssel: 13 0 72 104
Adresse der Amtsverwaltung: Am Markt 1
18246 Bützow
Website: www.gemeinde-tarnow.de
Bürgermeister: Ingo Sander
Lage der Gemeinde Tarnow im Landkreis Rostock
RostockSchwerinLandkreis Mecklenburgische SeenplatteLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis NordwestmecklenburgLandkreis NordwestmecklenburgLandkreis Ludwigslust-ParchimAdmannshagen-BargeshagenBartenshagen-ParkentinBörgerende-RethwischHohenfelde (Mecklenburg)Nienhagen (Landkreis Rostock)ReddelichRetschowSteffenshagenWittenbeckBaumgarten (Warnow)BernittBützowDreetz (Mecklenburg)JürgenshagenKlein BelitzPenzinRühnSteinhagen (Mecklenburg)Tarnow (Mecklenburg)Warnow (bei Bützow)ZepelinBroderstorfBlankenhagenPoppendorf (Mecklenburg)Roggentin (bei Rostock)BroderstorfThulendorfAltkalenBehren-LübchinFinkenthalGnoienWalkendorfBehren-LübchinGlasewitzGroß SchwiesowGülzow-PrüzenGutowKlein UpahlKuhsLohmen (Mecklenburg)Lüssow (Mecklenburg)MistorfMühl RosinPlaazReimershagenSarmstorfDolgen am SeeHohen SprenzLaageWardowDobbin-LinstowHoppenradeKrakow am SeeKuchelmißLalendorfLalendorfAlt SührkowDahmenDalkendorfGroß RogeGroß WokernGroß WüstenfeldeHohen DemzinJördenstorfLelkendorfPrebberedeSchorssowSchwasdorfSukow-LevitzowThürkowWarnkenhagenAlt BukowAm SalzhaffBastorfBastorfBiendorf (Mecklenburg)CarinerlandRerikBentwischBlankenhagenGelbensandeMönchhagenRövershagenBenitzBröbberowKassowRukietenSchwaanVorbeckWiendorf (Mecklenburg)Cammin (bei Rostock)GnewitzGrammowNustrowSelpinStubbendorf (bei Tessin)Tessin (bei Rostock)ThelkowZarnewanzElmenhorst/LichtenhagenKritzmowLambrechtshagenPapendorf (Warnow)PölchowStäbelowZiesendorfBad DoberanDummerstorfGraal-MüritzGüstrowKröpelinKühlungsbornNeubukowSanitzSatowTeterowKarte
Über dieses Bild

Tarnow ist eine Gemeinde im Westen des Landkreises Rostock in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Sie wird vom Amt Bützow-Land mit Sitz in der Stadt Bützow verwaltet.

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Das Gemeindegebiet von Tarnow südlich der Stadt Bützow erstreckt sich vom Warnowtal in einem Bogen über ein waldreiches Grundmoränengebiet bis zur Nebelniederung. Der Lurrbarg ist mit 67 m ü. NN die höchste Erhebung im Bereich um Tarnow. Zwischen Tarnow und dem Ortsteil Zernin liegt die Gemeinde Dreetz.

GemeindegliederungBearbeiten

Ortsteile:

  • Boitin - 1233 erstmals genanntes, als Rundling angelegtes Dorf, eingemeindet am 13. Juni 1999[2]
  • Grünenhagen - Quellen vor der Mitte des 16. Jahrhunderts zum Ort existieren nicht
  • Zernin - Ersterwähnung 1248, eingemeindet am 1. Januar 2000[3]

GeschichteBearbeiten

Bereits 1223 taucht der Ortsname, der aus dem slawischen Wort für Dorn kommt, in einer Urkunde auf. Im 14. Jahrhundert wurde die Kirche in Tarnow errichtet, eine der wenigen zweischiffigen in Mecklenburg. Tarnow war bis zur Auflösung am 31. Dezember 2004 Verwaltungssitz des Amtes Steintanz-Warnowtal. Die Freiwillige Feuerwehr in Tarnow ist als Stützpunktfeuerwehr auch für Aufgaben außerhalb des Gemeindegebietes zuständig. In der Gemeinde gibt es eine Kindertagesstätte, einen Schützenverein und einen Karnevalsverein.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch Liste der Baudenkmale in Tarnow (Mecklenburg)

VerkehrsanbindungBearbeiten

Die Gemeinde liegt an Verbindungsstraße von Bützow nach Goldberg. Durch das drei Kilometer entfernte Prüzen führt die Bundesstraße 104 (Güstrow - Schwerin). Der nächste Bahnhof befindet sich in der nahen Stadt Bützow.

Söhne und Töchter aus dem GemeindegebietBearbeiten

BoitinBearbeiten

TarnowBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Amt M-V – Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden 2018 (XLS-Datei) (Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 1999
  3. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2000