Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Kassow führt kein Wappen
Kassow
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Kassow hervorgehoben

Koordinaten: 53° 53′ N, 12° 4′ O

Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Rostock
Amt: Schwaan
Höhe: 13 m ü. NHN
Fläche: 14,36 km2
Einwohner: 326 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 23 Einwohner je km2
Postleitzahl: 18258
Vorwahl: 038453
Kfz-Kennzeichen: LRO, BÜZ, DBR, GÜ, ROS, TET
Gemeindeschlüssel: 13 0 72 051
Adresse der Amtsverwaltung: Pferdemarkt 2
18258 Schwaan
Website: www.schwaan.de
Bürgermeister: Hans Joachim Lang (Grüne)
Lage der Gemeinde Kassow im Landkreis Rostock
RostockSchwerinLandkreis Mecklenburgische SeenplatteLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis NordwestmecklenburgLandkreis NordwestmecklenburgLandkreis Ludwigslust-ParchimAdmannshagen-BargeshagenBartenshagen-ParkentinBörgerende-RethwischHohenfelde (Mecklenburg)Nienhagen (Landkreis Rostock)ReddelichRetschowSteffenshagenWittenbeckBaumgarten (Warnow)BernittBützowDreetz (Mecklenburg)JürgenshagenKlein BelitzPenzinRühnSteinhagen (Mecklenburg)Tarnow (Mecklenburg)Warnow (bei Bützow)ZepelinBroderstorfBlankenhagenPoppendorf (Mecklenburg)Roggentin (bei Rostock)BroderstorfThulendorfAltkalenBehren-LübchinFinkenthalGnoienWalkendorfBehren-LübchinGlasewitzGroß SchwiesowGülzow-PrüzenGutowKlein UpahlKuhsLohmen (Mecklenburg)Lüssow (Mecklenburg)MistorfMühl RosinPlaazReimershagenSarmstorfDolgen am SeeHohen SprenzLaageWardowDobbin-LinstowHoppenradeKrakow am SeeKuchelmißLalendorfLalendorfAlt SührkowDahmenDalkendorfGroß RogeGroß WokernGroß WüstenfeldeHohen DemzinJördenstorfLelkendorfPrebberedeSchorssowSchwasdorfSukow-LevitzowThürkowWarnkenhagenAlt BukowAm SalzhaffBastorfBastorfBiendorf (Mecklenburg)CarinerlandRerikBentwischBlankenhagenGelbensandeMönchhagenRövershagenBenitzBröbberowKassowRukietenSchwaanVorbeckWiendorf (Mecklenburg)Cammin (bei Rostock)GnewitzGrammowNustrowSelpinStubbendorf (bei Tessin)Tessin (bei Rostock)ThelkowZarnewanzElmenhorst/LichtenhagenKritzmowLambrechtshagenPapendorf (Warnow)PölchowStäbelowZiesendorfBad DoberanDummerstorfGraal-MüritzGüstrowKröpelinKühlungsbornNeubukowSanitzSatowTeterowKarte
Über dieses Bild

Kassow ist eine Gemeinde im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Die Gemeinde wird vom Amt Schwaan mit Sitz in der gleichnamigen Stadt verwaltet.

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Kassow liegt am Ostufer der Warnow zwischen den Städten Schwaan und Bützow.

Zu Kassow gehören die Ortsteile Neu Kassow und Werle.

GeschichteBearbeiten

Kommunalwahl 2009
Wahlbeteiligung: 53,7 %
 %
40
30
20
10
0
39,1 %
35,7 %
14,4 %
10,8 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2004
 %p
 25
 20
 15
 10
   5
   0
  -5
-10
-15
-20
+0,2 %p
+22,9 %p
-19,9 %p
-3,2 %p
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
c Zusammengefasstes Ergebnis aller angetretenen Einzelbewerber

Kassow könnte von kaczka (Ente, Entengegend) oder von kase (Grütze) abgeleitet sein. Die erste Beurkundung des Gutes Kassow als ritterschaftliches Lehngut ist von 1593, als es von Ludwig Fineken verkauft wurde. 1767 bis 1790 kam es zu einem herzoglichen Prozess gegen den Oberstleutnant von Wackerbarth und dessen Erben (Pfandinhaber von Kassow) wegen der Legung der letzten Bauern in Kassow. Das Gut mit Anteilen in Oettelin ging ca. 1778 in den Besitz des Oberstleutnants über.

Im Ortsteil Werle befand sich im 12. Jahrhundert eine slawische Burg. Nach ihr wurde das Herrschaftsgebiet der Fürsten zu Werle benannt, einer mittelalterlichen Nebenlinie des mecklenburgischen Fürstenhauses, die vom 13. bis 15. Jahrhundert im Fürstentum Werle regierten.

VerkehrBearbeiten

Durch Kassow verläuft die Bahnstrecke Bad Kleinen–Rostock; es handelt sich um den Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Bützow und Schwaan. Die Züge halten auf diesem Abschnitt jedoch nicht. Der nächste Bahnhof ist Mistorf an der Bahnstrecke Güstrow–Schwaan; er liegt etwa vier Kilometer östlich des Ortskerns von Kassow.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Findling an der Stelle der ehemaligen Burg Werle

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kassow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Amt M-V – Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden 2018 (XLS-Datei) (Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).