Hauptmenü öffnen

Der Super Aguri SA08 war der Formel-1-Rennwagen von Super Aguri für die Formel-1-Weltmeisterschaft 2008. Er nahm an den ersten 4 der 18 Rennen dieser Saison teil.

Super Aguri SA08

Anthony Davidson im SA08

Konstrukteur: JapanJapan Super Aguri F1 Team
Vorgänger: Super Aguri SA07
Technische Spezifikationen
Chassis: Monocoque in Sandwichbauweise: Kern aus Aluminium in Wabenstruktur, Deckschichten aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff
Motor: Honda RA808E 2,4 Liter V8
Reifen: Bridgestone
Statistik
Fahrer: 18. JapanJapan Takuma Satō
19. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Anthony Davidson
Erster Start: Großer Preis von Australien 2008
Letzter Start: Großer Preis von Spanien 2008
Starts Siege Poles SR
4
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden:

Technik und EntwicklungBearbeiten

Der SA08 basierte auf einem überarbeiteten Chassis des Honda RA107, der von Honda Racing mit wenig Erfolg in der Formel-1-Weltmeisterschaft 2007 eingesetzt worden war. Der Motor wurde ebenfalls von Honda bereitgestellt, die Bereifung kam von Bridgestone.

Lackierung und SponsoringBearbeiten

Die Grundlackierung war Weiß mit zahlreichen roten Farbakzenten. Auf dem Fahrzeug waren Sponsorenaufkleber von Honda und Bridgestone angebracht.

FahrerBearbeiten

Die Fahrerpaarung blieb zum Vorjahr unverändert. An den Start gingen Takuma Satō sowie Anthony Davidson. Als Testfahrer wurde James Rossiter genannt.

Saison 2008Bearbeiten

Seit dem Sommer 2007 hatte Super Aguri große finanzielle Probleme, da der Sponsor SS United kein Geld mehr zur Verfügung stellte. Es stand lange Zeit nicht fest, ob das Team überhaupt zur Saison 2008 antreten könne. Honda ermöglichte dem Team einen Start beim Großen Preis von Australien. Wegen der knappen Finanzmittel hatte das Team jedoch nur wenige Testkilometer fahren können, sodass man nicht konkurrenzfähig war.

Der Saisonauftakt in Australien lief nicht gut für Super Aguri, beide Piloten schieden aus. Beim folgenden Rennen in Malaysia erreichte Davidson auf Position 15 das Ziel, gefolgt von seinem Teamkollegen Satō. Mit diesen Platzierungen war das Team zufrieden.[1] Auch beim dritten Saisonlauf kamen beide Piloten ins Ziel. Die finanzielle Situation hatte sich indes jedoch nicht verbessert. Anstrengungen, neue Investoren zu finden, waren zwischenzeitlich fehlgeschlagen. Nachdem die Verhandlungen mit dem aussichtsreichsten Investor Magma scheiterten, wurde ein Start zum Großen Preis von Spanien infrage gestellt. Letzten Endes startete das Team doch und man erreichte mit einem 13. Platz von Satō das bis dato beste Ergebnis der Saison.

Beim Großen Preis der Türkei ging Super Aguri nicht mehr an den Start. Dem Team wurde die Zufahrt zum Fahrerlager untersagt, da Zweifel bestanden, ob die Fahrzeuge überhaupt würden starten können.[2] Infolgedessen gab das Team den Ausstieg aus der Formel-1-Weltmeisterschaft bekannt.[3]

ErgebnisseBearbeiten

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Punkte Rang
Formel-1-Saison 2008                                     11.
Japan  T. Satō 18 DNF 16 17 13                            
Vereinigtes Konigreich  A. Davidson 19 DNF 15 16 DNF                            
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.motorsport-total.com/f1/news/2008/03/Super_Aguri_auch_im_Rennen_respektabel_08032311.html
  2. http://www.motorsport-total.com/f1/news/2008/05/Super_Aguri_in_Istanbul_ausgesperrt_08050403.html
  3. http://www.motorsport-total.com/f1/news/2008/05/Super_Aguri_steigt_aus_der_WM_aus_08050601.html