Strategia Aghmashenebeli

Strategia Aghmashenebeli (georgisch სტრატეგია აღმაშენებელი, deutsch Strategiebauer), ehemals Neues Georgien (ახალი საქართველო, Akhali sakartvelo) ist eine georgische Partei, die sich als liberal versteht und für eine Westausrichtung Georgiens eintritt.

Strategia Aghmashenebeli
Strategy Aghmashenebeli logo.png
Georgiy Washadze.jpg
Partei­vorsitzende Giorgi Waschadse
Gründung 6. Juni 2016
Gründungs­ort Tiflis
Aus­richtung Liberalismus
Pro-Europäismus
Parlamentssitze
3/150
Europapartei ALDE

GeschichteBearbeiten

Die Partei wurde am 6. Juni 2016 von ehemaligen Mitgliedern der Vereinten Nationalen Bewegung (ENM) unter dem Namen Neues Georgien gegründet. Zur Parlamentswahl 2016 kandidierte sie im Wahlbündnis „Staat für das Volk“, verfehlte aber mit 3,45 % der Stimmen den Sprung über die damals geltende Sperrklausel von 5 %. Am 30. Juli 2020 wurde Neues Georgien in „Strategia Aghmashenebeli“ umbenannt. Zur Parlamentswahl 2020, bei der eine Ein-Prozent-Hürde galt, trat die Partei mit der Kleinpartei Recht und Gerechtigkeit an. Das Wahlbündnis erreichte mit 3,15 % vier Mandate im Parlament, darunter drei für Strategia Aghmashenebeli selbst. Darüber hinaus ist die Partei seit den Kommunalwahlen 2021 mit insgesamt acht Mandaten in sieben Vertretungen der Munizipalitäten (entspricht in etwa einem Landkreis) vertreten.

Strategia Aghmashenebeli ist seit dem 11. Dezember 2021 Vollmitglied der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE), dem europäischen Dachverband liberaler Parteien.

WahlergebnisseBearbeiten

Wahl Stimmen Prozent % Sitze Wahlbündnis
Parlamentswahl 2016 60.681 3,45
0/150
Staat für das Volk
Kommunalwahlen 2017 18.426 1,23
1/2043
Parlamentswahl 2020 60.671 3,15
3/150
Strategia Aghmashenebeli
Kommunalwahlen 2021 23.629 1,34
8/2068

WeblinksBearbeiten