Hauptmenü öffnen

Rodrigo Bentancur

uruguayischer Fußballspieler

Rodrigo Bentancur, vollständiger Name Rodrigo Bentancur Colmán (* 25. Juni 1997 in Colonia del Sacramento[1] oder Nueva Helvecia[2][3]), ist ein uruguayischer Fußballspieler.

Rodrigo Bentancur
20171114 AUT URU 4518 - Rodrigo Bentancur (cropped).jpg
Bentancur (2017)
Personalia
Name Rodrigo Bentancur Colmán
Geburtstag 25. Juni 1997
Geburtsort Colonia del Sacramento oder
Nueva HelveciaUruguay
Größe 187 cm
Position Zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2009–? Boca Juniors
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
mind. 2015–2017 Boca Juniors 57 (1)
2017– Juventus Turin 40 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2017– Uruguay U20 14 0(1)
2018– Uruguay 12 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 15. Februar 2019

Inhaltsverzeichnis

VereineBearbeiten

Boca JuniorsBearbeiten

Bentancur lebte in den ersten rund 13 Jahren seines Lebens in Uruguay und zog, nachdem sein Vater eine Argentinierin geheiratet hatte, mit den beiden nach Argentinien.[4] Der 1,78 Meter[1] große Mittelfeldakteur spielte bereits ab 2009, beginnend in der "Sexta", in den Jugendmannschaften für den argentinischen Verein Boca Juniors. Sein Debüt in der Ersten Mannschaft feierte er im Rahmen der Copa de Verano im Spiel gegen Vélez Sársfield.[5] 2015 gewann er mit dem Klub die argentinische Meisterschaft und die Copa Argentina. Dazu trug er in jenem Jahr mit 18 Einsätzen in der Primera División und sechs absolvierten Partien im nationalen Pokalwettbewerb bei. Ein Torerfolg gelang ihm dabei nicht. Auch bei seinem einzigen Einsatz im Rahmen der Copa Libertadores 2015 blieb er torlos. In der Spielzeit 2016 bestritt er elf Erstligabegegnungen (ein Tor), drei Pokalpartien (kein Tor) und wurde fünfmal (kein Tor) in der Copa Libertadores 2016 eingesetzt. In der Saison 2016/17 absolvierte er 22 Erstligaspiele (kein Tor).[1]

Juventus TurinBearbeiten

Im April 2017 wurde vermeldet, dass Bentancur zur Saison 2017/18 in die italienische Serie A zu Juventus Turin wechselt. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2022.[6] Bereits im Juli 2015 hatte sich der italienische Klub mit der Zahlung von einer Million Euro eine bis zum 20. April 2017 zu ziehende Kaufoption gesichert; für den Transfer wird dann noch eine Ablösesumme von 9,4 Millionen Euro fällig.[7][1] Bei den Italienern debütierte er am 26. August 2017 in der Serie A, als er beim 4:2-Auswärtssieg gegen den FC Genua von Trainer Massimiliano Allegri in der 81. Spielminute für Miralem Pjanić eingewechselt wurde.[8] Insgesamt absolvierte er bislang (Stand: 27. August 2017) ein Erstligaspiel (kein Tor) für den Klub.[1]

NationalmannschaftBearbeiten

U-20-NationalmannschaftBearbeiten

Bentancur gab am 19. Januar 2017 bei der U-20-Südamerikameisterschaft in Ecuador sein Debüt für die U-20 Nationalmannschaft Uruguays. Am vierten und letzten Spieltag desselben Turniers in der Gruppenphase, erzielte Rodrigo Bentancur sein erstes Tor für die U-20 beim 3:0 Sieg gegen Bolivien. Im Mai wurde Bentancur für die U-20-Weltmeisterschaft in den Kader Uruguays berufen. Im Laufe des Turniers wurde er in sechs Spielen eingesetzt und erreichte mit der Mannschaft den Vierten Platz des Turniers in Südkorea. Im Halbfinale schied man dabei gegen Venezuela aus.

A-NationalmannschaftBearbeiten

Am 5. Oktober 2017 absolvierte Bentancur erstmals ein Spiel für die A-Nationalmannschaft Uruguays. Er wurde im WM-Qualifikationsspiel in Südamerika gegen Venezuela für die letzten 25 Minuten eingewechselt. 2018 wurde Bentancur von Uruguay-Coach Óscar Tabárez in das WM-Aufgebot für die WM-2018 in Russland berufen. Sein erstes Spiel bei einer Weltmeisterschaft absolvierte er am 15. Juni 2018 im ersten Gruppenspiel gegen Ägypten. Bentancur erreichte mit Uruguay das Viertelfinale des Turniers, wo man gegen Frankreich (0:2) verlor.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rodrigo Bentancur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Profil auf soccerway.com, abgerufen am 27. August 2017
  2. Un '5' con alma de Riquelme (spanisch) auf marca.com vom 19. Januar 2016, abgerufen am 19. Januar 2016
  3. ¿Quién es Rodrigo Bentancur? (spanisch) auf dxtv.gob.ar vom 29. Mai 2015, abgerufen am 19. Januar 2016
  4. Buenos espejos (spanisch) auf futbol.com.uy vom 1. Oktober 2015, abgerufen am 12. November 2016
  5. ¿Quién es Rodrigo Bentancur? (spanisch) auf dxtv.gob.ar vom 29. Mai 2015, abgerufen am 19. Januar 2016
  6. Juventus Turin verpflichtet Uruguay-Talent Bentancur, abgerufen am 21. April 2017
  7. Así fue el acuerdo entre Boca y Juventus por Tevez (spanisch) auf lanacion.com.ar vom 13. Juli 2015, abgerufen am 22. April 2017
  8. FC Genua vs. Juventus Turin 2 - 4 auf soccerway.com, abgerufen am 27. August 2017