Pontins Professional 1977

Snookerturnier

Das Pontins Professional 1977 war ein professionelles Snooker-Einladungsturnier im Rahmen der Saison 1976/77. Das Turnier wurde vom 30. April bis zum 7. Mai 1977 im Pontins Prestatyn Sands Holiday Park, einem Pontins-Freizeitpark im nordwalisischen Seebad Prestatyn, ausgetragen. Sieger wurde erstmals John Spencer, der in einem rein englischen Finale John Pulman mit 7:5 besiegte. Zugleich spielte er mit einem 96er-Break das wahrscheinlich höchste Break des Turnieres.[1]

Pontins Professional 1977
Billard Picto 2-black.svg

Turnierart: Einladungsturnier
Teilnehmer: 12
Austragungsort: Pontins Prestatyn Sands Holiday Park, Prestatyn
Eröffnung: 30. April 1977
Endspiel: 7. Mai 1977
Titelverteidiger: WalesFlag of Wales (1959–present).svg Ray Reardon
Sieger: EnglandEngland John Spencer
Finalist: EnglandEngland John Pulman
Höchstes Break: 96 (EnglandEngland John Spencer)
1976
 
1978

PreisgeldBearbeiten

Wie schon bei den Ausgaben zuvor trat das Inhaber-Unternehmen des Austragungsortes, Pontins, als Sponsor in Erscheinung.[2] Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich das Preisgeld um 1.000 Pfund Sterling auf 3.500 £, von denen mit 1.500 £ etwas weniger als die Hälfte auf den Sieger entfiel.[3]

Preisgeld
Sieger 1.500 £
Finalist 500 £
Halbfinalist 250 £
Gruppenphase 125 £
Insgesamt 3.500 £

TurnierverlaufBearbeiten

Im Vergleich zum Vorjahr stieg mit dieser Ausgabe die Teilnehmerzahl auf zwölf Spieler. Das Turnier startete mit einer Gruppenphase, in der in zwei Sechser-Gruppen ein einfaches Rundenturnier ausgespielt wurde. Die beiden besten Spieler jeder Gruppe trafen anschließend in einem Play-off-Spiel aufeinander, von dem die Sieger aus ins Endspiel einzogen. Nachdem die Gruppenspiele im Modus Best of 5 Frames und die Play-offs im Modus Best of 3 Frames gespielt wurden, wurde das Endspiel im Modus Best of 13 Frames ausgetragen.[1]

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames Diff. Pkt
1 England  Graham Miles 5 3 2 11:7 +4 6
2 England  John Spencer 5 3 2 11:8 +3 6
3 Nordirland  Dennis Taylor 5 3 2 10:8 +2 6
4 Wales  Ray Reardon 5 3 2 9:7 +2 6
5 Sudafrika 1961  Perrie Mans 5 2 3 9:11 −2 4
6 England  Willie Thorne 5 1 4 4:13 −9 2
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Perrie Mans Sudafrika 1961  13:13 Nordirland  Dennis Taylor
2 Perrie Mans Sudafrika 1961  13:13 England  Willie Thorne
3 Graham Miles England  03:03 England  Willie Thorne
4 Graham Miles England  03:03 Wales  Ray Reardon
5 Graham Miles England  13:13 Sudafrika 1961  Perrie Mans
6 Ray Reardon Wales  03:03 Nordirland  Dennis Taylor
7 Ray Reardon Wales  03:03 England  Willie Thorne
8 Ray Reardon Wales  13:13 Sudafrika 1961  Perrie Mans
9 John Spencer England  03:03 Wales  Ray Reardon
10 John Spencer England  13:13 England  Graham Miles
11 John Spencer England  13:13 Sudafrika 1961  Perrie Mans
12 Dennis Taylor Nordirland  03:03 England  Willie Thorne
13 Dennis Taylor Nordirland  13:13 England  Graham Miles
14 Dennis Taylor Nordirland  13:13 England  John Spencer
15 Willie Thorne England  13:13 England  John Spencer

Gruppe BBearbeiten

Platz Spieler Partien S N Frames Diff. Pkt
1 Kanada  Cliff Thorburn 5 4 1 12:7 +5 8
2 England  John Pulman 5 3 2 12:7 +5 8
3 England  Fred Davis 5 2 3 10:11 −1 4
4 Wales  Doug Mountjoy 5 2 3 9:11 −2 4
5 Australien  Eddie Charlton 5 2 3 8:11 −3 4
6 England  Rex Williams 5 1 4 9:13 −4 2
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Eddie Charlton Australien  13:13 Wales  Doug Mountjoy
2 Eddie Charlton Australien  13:13 England  Fred Davis
3 Fred Davis England  03:03 Kanada  Cliff Thorburn
4 Fred Davis England  23:23 England  Rex Williams
5 Doug Mountjoy Wales  13:13 England  Fred Davis
6 Doug Mountjoy Wales  13:13 England  Rex Williams
7 John Pulman England  03:03 Australien  Eddie Charlton
8 John Pulman England  13:13 Wales  Doug Mountjoy
9 John Pulman England  13:13 England  Rex Williams
10 John Pulman England  23:23 England  Fred Davis
11 Cliff Thorburn Kanada  03:03 England  John Pulman
12 Cliff Thorburn Kanada  13:13 Wales  Doug Mountjoy
13 Cliff Thorburn Kanada  13:13 Australien  Eddie Charlton
14 Cliff Thorburn Kanada  23:23 England  Rex Williams
15 Rex Williams England  13:13 Australien  Eddie Charlton

Play-offsBearbeiten

Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 (A1) Graham Miles England  20:20 England  John Spencer (A2)
2 (B1) Cliff Thorburn Kanada  21:21 England  John Pulman (B2)

FinaleBearbeiten

Der Engländer John Spencer hatte direkt vorm Start des Turnieres die Snookerweltmeisterschaft 1977 und damit seinen dritten und letzten WM-Titel gewonnen. Dennoch brauchte er Glück in der Gruppenphase, als er als einer von vier Spielern mit drei Siegen seiner Gruppe dank seiner Frame-Differenz den zweiten Platz belegte und sich damit für die Play-offs qualifizierte. In diesem besiegte er Gruppensieger Graham Miles mit 2:0 und zog damit ins Endspiel ein. In diesem traf er auf John Pulman, der vor allem in den 1960er-Jahren acht Weltmeisterschaften gewonnen hatte und sich hier über Platz 2 seiner Gruppe für die Play-offs und dort mit einem 2:1-Sieg über Cliff Thorburn fürs Endspiel qualifiziert hatte. Für den Altmeister sollte es das letzte Endspiel seiner Karriere werden.

Spencer hatte den besseren Start und ging klar mit 3:0 in Führung, unter anderem dank eines 96er-Breaks, dem wahrscheinlich höchsten Break des Turnieres. Nachdem beide Spieler je einen (weiteren) Frame gewonnen hatten, gelang es Pulman, auf 4:4 und später auf 5:5 an Spencer heranzukommen bzw. auszugleichen. Doch dies nützte ihm nichts, als Spencer anschließend zwei Frames infolge gewann und damit das Spiel mit 7:5 für sich entschied.[1]

Finale: Best of 13 Frames
Pontins-Freizeitpark, Prestatyn, Wales, 7. Mai 1977
England  John Spencer 7:5 England  John Pulman
69:49, 79:25, 96:16 (96), 49:77 (66), 92:16, 38:67, 53:65, 37:58, 59:51, 22:55, 66:59, 64:48
96 Höchstes Break 66
Century-Breaks
1 50+-Breaks 1

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Ron Florax: 1977 Pontins Professional. CueTracker.net, abgerufen am 27. Juni 2020 (englisch).
  2. Chris Turner: Pontins Open / Pontins Professional / Pontins World Pro-Am Series – Non-Ranking Events. (Nicht mehr online verfügbar.) Chris Turner’s Snooker Archive, 2008, archiviert vom Original am 28. Februar 2012; abgerufen am 27. Juni 2020 (englisch).
  3. Ron Florax: 1977 Pontins Professional - Finishes. CueTracker.net, abgerufen am 27. Juni 2020 (englisch).