Pontins Professional 1996

Snookerturnier

Das Pontins Professional 1996 war ein Snooker-Turnier im Rahmen der Saison 1995/96. Es wurde im Juni nach der Weltmeisterschaft in Pontins’ Ferienresort in Prestatyn an der Nordküste von Wales ausgetragen.[1]

Pontins Professional 1996
Billard Picto 2-black.svg

Turnierart: Einladungsturnier
Teilnehmer: 8
Austragungsort: Pontins, Prestatyn, Wales
Eröffnung: Juni 1996
Endspiel: Juni 1996
Sieger: IrlandIrland Ken Doherty
Finalist: EnglandEngland Nigel Bond
Höchstes Break: 138 (EnglandEngland Nigel Bond)
1995
 
1997

Nachdem er Titelverteidiger Peter Ebdon in einer Neuauflage des Vorjahresfinals im Halbfinale besiegt hatte, erreichte Ken Doherty als erster Spieler zum vierten Mal in Folge das Finale. Es kam zu einer Neuauflage des Endspiels von 1994 gegen Nigel Bond. Der Ire gewann erneut, er siegte mit 9:7 und zog mit drei Titeln beim Pontins Professional mit Terry Griffiths gleich. Nur Ray Reardon hatte noch einmal mehr gewonnen.

PreisgeldBearbeiten

500 £ weniger als im Vorjahr gab es für den Turniersieger.[2]

Platzierung Preisgeld
Sieger 3.000 £
Insgesamt 3.000 £

FinalrundeBearbeiten

8 Spieler aus den Top 43 der Weltranglistenerster, davon 4 aus den Top 10, nahmen am Turnier teil. Sie spielten ein Ausscheidungsturnier von drei Runden, um den Turniersieger zu ermitteln.[2][3][4][5]

  Viertelfinale
(Best of 9)
Halbfinale
(Best of 11)
Finale
(Best of 17)
                           
  1 Wales  Darren Morgan 5        
6 England  Neal Foulds 0  
1 Wales  Darren Morgan 5
  4 England  Nigel Bond 6  
4 England  Nigel Bond 5
5 England  Andy Hicks 2  
4 England  Nigel Bond 7
  2 Irland  Ken Doherty 9
3 England  Peter Ebdon 5    
7 England  Mike Hallett 3  
3 England  Peter Ebdon 3
  2 Irland  Ken Doherty 6  
2 Irland  Ken Doherty 5
  8 Wales  Mark Williams 4  

Century-BreaksBearbeiten

In der Finalpartie erzielten die beiden Kontrahenten 6 Breaks von über 100 Punkten, so viel, wie im Vorjahr in allen 7 Turnierspielen zusammen erreicht wurden. Mark Williams sorgte mit Century-Break Nummer 7 in Runde 1 für eine neue Turnierbestmarke. Die vier Centurys von Ken Doherty in einem Turnier waren ebenfalls ein Rekord, der in der Turniergeschichte kein zweites Mal erreicht wurde.[2]

England  Nigel Bond 138, 107
Irland  Ken Doherty 129, 116, 106, 104
Wales  Mark Williams 115

QuellenBearbeiten

  1. Pontins Open / Pontins Professional / Pontins World Pro-Am Series. Chris Turner's Snooker Archive, archiviert vom Original am 7. Januar 2012; abgerufen am 9. Dezember 2018 (englisch).
  2. a b c 1996 Pontins Professional - Finishes. In: CueTracker Snooker Results & Statistics Database. Ron Florax, abgerufen am 9. Dezember 2018 (englisch).
  3. 1996 Pontins Professional. In: CueTracker Snooker Results & Statistics Database. Ron Florax, abgerufen am 9. Dezember 2018 (englisch).
  4. 1996 Pontins Professional Results. In: Snooker Database. Abgerufen am 9. Dezember 2018 (englisch).
  5. Rankings - 1995-1996. In: CueTracker Snooker Results & Statistics Database. Ron Florax, abgerufen am 9. Dezember 2018 (englisch).