Hauptmenü öffnen

Paimbœuf ist eine französische Gemeinde mit 3.144 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Saint-Nazaire und zum Kanton Saint-Brevin-les-Pins. Die Einwohner werden Paimblotins genannt.

Paimbœuf
Wappen von Paimbœuf
Paimbœuf (Frankreich)
Paimbœuf
Region Pays de la Loire
Département Loire-Atlantique
Arrondissement Saint-Nazaire
Kanton Saint-Brevin-les-Pins
Gemeindeverband Sud Estuaire
Koordinaten 47° 17′ N, 2° 2′ WKoordinaten: 47° 17′ N, 2° 2′ W
Höhe 0–11 m
Fläche 2 km2
Einwohner 3.144 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 1.572 Einw./km2
Postleitzahl 44560
INSEE-Code
Website http://www.paimboeuf.fr/

Rathaus von Paimbœuf

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Paimbœuf liegt rund 45 Kilometer westlich von Nantes am Ästuar der Loire im Pays de Retz. Umgeben wird Paimbœuf von den Nachbargemeinden Corsept im Westen, Saint-Père-en-Retz im Süden und Saint-Viaud im Osten. Auf der (nördlichen) gegenüberliegenden Seite des Ästuars liegen die Gemeinden Donges im Norden und Nordwesten, La Chapelle-Launay im Nordosten sowie Frossay im Osten und Nordosten.

In der Gemeinde endet die von Chartres kommende frühere Route nationale 23 (heutige D723).

GeschichteBearbeiten

Noch im Mai 1918 richteten die US-Streitkräfte hier eine Basis für Marineflieger ein, die mit dem Waffenstillstand von Compiègne wieder geschlossen wurde.,

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 3.580 3.802 3.565 3.321 2.842 2.762 3.054 3.228

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Louis
  • Kirche Saint-Louis, neobyzantinischer Bau
  • Leuchtturm
  • Sternengarten

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Paimbœuf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien