Der Nissan Z ist ein Sportwagen des japanischen Automobilherstellers Nissan, der erstmals am 18. August 2021 präsentiert wurde.

Nissan
Nissan FAIRLADY Z (Z34) Version ST, 2022, left-front.jpg
Z
Produktionszeitraum: seit 2022
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Kombicoupé
Motoren: Ottomotor:
3,0 Liter
(298 kW)
Länge: 4379 mm
Breite: 1844 mm
Höhe: 1316 mm
Radstand: 2550 mm
Leergewicht: 1581–1634 kg
Vorgängermodell Nissan 370Z
Heckansicht

Seit Sommer 2022 ist die Baureihe in Japan und Nordamerika erhältlich. In Europa wird die Baureihe im Gegensatz zu ihren Vorgängermodellen aufgrund strenger Abgasvorschriften nicht mehr angeboten.[1]

ÜbersichtBearbeiten

Der Nissan Z ist der Nachfolger des 2020 ausgelaufenen 370Z und reiht sich damit in die über 50-jährige Geschichte der Nissan Z-Reihe ein. Er basiert auf der Plattform des 370Z, ist jedoch sonst vollständig neu entwickelt. Spekulationen, das Modell könnte aufgrund der Leistungsangaben „Nissan 400Z“ heißen, wurden nicht bestätigt. Im August 2021 wurde die Baureihe schlicht als „Nissan Z“ vorgestellt.[1][2]

DesignBearbeiten

Der Nissan Z greift Designelemente verschiedener voriger Modelle der Z-Baureihe auf. So ist etwa das Frontdesign mit dem rechteckigen Kühlergrill vom Datsun 240Z inspiriert, das Heckdesign mit den horizontal verlaufenden Rückleuchten in einer schwarzen Blende soll an den Nissan 300ZX (Z32) erinnern.[3] Ebenso ist die Gestaltung der Motorhaube, deren Wölbung in einer Art Y-Form verläuft, ein Verweis auf den 240Z, der eine ähnliche Motorhaubenform hatte. Auch das Design der Frontscheinwerfer mit den zwei gebogenen LED-Streifen wurde von vergangenen Z-Generationen inspiriert.[4] Des Weiteren sind die vertikal öffnenden Türgriffe an die des Nissan 350Z angelehnt. Auf beiden Seiten des Autos ist hinter dem Seitenfenster jeweils noch ein Z-Emblem, so wie es auch der Datsun 240Z hatte. In der Heckscheibe des neuen Z steht „Since 1969“, was an die Geschichte der Z-Baureihe erinnern soll.[2]

AusstattungsvariantenBearbeiten

Den Nissan Z gibt es zunächst in den Varianten Sport und Performance. In Perfomance sind unter anderem ein Sperrdifferenzial, 19-Zoll-Aluräder (18-Zoll bei Sport) und Lederausstattung enthalten.[5] Zudem gibt es in der Perfomance-Ausstattung ein integriertes Navigationssystem sowie ein Bose-Soundsystem serienmäßig.[2] Des Weiteren gibt es zum Start des neuen Z noch die auf 240 Exemplare limitierte Edition Z Proto, die einige Designelemente des 2020 vorgestellten Prototypen aufgreift.[5]

PreiseBearbeiten

Die Variante Sport startet in den USA bei 41.015 USD, Perfomance bei 51.015 USD. Die Variante Z Proto ist mit 54.015 USD angegeben[5], ist aber bereits ausverkauft.[2]

Technische DatenBearbeiten

Angetrieben wird der Nissan Z in allen Varianten von einem VR30DDTT 3,0 L V6-Motor mit zwei Turboladern, der 298 kW (405 PS) bei 6400/min leistet und ein maximales Drehmoment von 475 Nm wahlweise an ein 6-Gang-Schaltgetriebe oder über ein 9-Gang-Automatikgetriebe an die Hinterräder abgibt. Der gleiche Motor wird auch in den Modellen Infiniti Q50 und Q60 Red Sport verbaut.[5]

Motor und Antrieb:
Motorart: V-Ottomotor
Zylinder: 6
Hubraum: 3000 cm³
Max. Leistung: 298 kW (405 PS) bei 6400 min−1
Max. Drehmoment: 475 Nm bei 1600–5600 min−1
Antriebsart: Hinterradantrieb
Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe oder 9-Gang-Automatikgetriebe
Bremsen vorn: 356 mm / 4 Kolben
Bremsen hinten:
Maße und Gewichte
Länge: 4379 mm
Breite: 1844 mm
Höhe: 1316 mm
Radstand: 2550 mm
Leergewicht:
Kofferraumvolumen:
Tankinhalt:

WeblinksBearbeiten

Commons: Nissan Z (Z34) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Tim Neumann: Nissan Z (2021): Preis/400Z/Nismo/Deutschland. In: autozeitung.de. 5. Mai 2022, abgerufen am 19. Mai 2022.
  2. a b c d Doug DeMuro: The New 2023 Nissan Z Is a Legend Revived. 16. Mai 2022, abgerufen am 19. Mai 2022 (englisch).
  3. Uli Baumann, Holger Wittich, Thomas Harloff, Patrick Lang: Nissan Z mit 405 PS: Erst das Preisschild, jetzt die Verzögerung. In: auto-motor-und-sport.de. 28. April 2022, abgerufen am 19. Mai 2022.
  4. Hidden design elements in the all-new Nissan Z. In: nissanstories.com. 17. Dezember 2021, abgerufen am 19. Mai 2022 (englisch).
  5. a b c d Frank Marcus: 2023 Nissan Z First Drive Review: Shall We Dance? In: motortrend.com. 16. Mai 2022, abgerufen am 19. Mai 2022 (englisch).