Mazda CX-30

Kompakt-SUV des japanischen Automobilherstellers Mazda

Der Mazda CX-30 ist ein Kompakt-SUV des japanischen Automobilherstellers Mazda. Das Fahrzeug basiert auf der vierten Generation des Mazda3 und ist zwischen Mazda CX-3 und Mazda CX-5 positioniert. Da Mazda bereits ausschließlich auf dem chinesischen Markt das SUV-Coupé CX-4 anbietet, wird das SUV nicht so benannt.[2] Die Außenabmessungen des CX-30 sind nahezu identisch mit denen des im Oktober 2019 vorgestellten Elektroautos MX-30, welches laut Mazda jedoch eine komplette Neuentwicklung ist.[3]

Mazda
Mazda CX-30 IMG 3760.jpg
CX-30
Produktionszeitraum: seit 2019
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
2,0–2,5 Liter
(90–169 kW)
Dieselmotor:
1,8 Liter (85 kW)
Elektromotor:
160 kW
Länge: 4395 mm
Breite: 1795 mm
Höhe: 1540 mm
Radstand: 2655 mm
Leergewicht: 1395–1631 kg
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest (2019)[1] 5 Sterne
Heckansicht
Innenansicht

GeschichteBearbeiten

Vorgestellt wurde das SUV auf dem 89. Genfer Auto-Salon im März 2019,[4] Ende September 2019 wurden die ersten Fahrzeuge ausgeliefert.[5] Im Jahr 2019 erhielt der CX-30 in Deutschland die Auszeichnung Das Goldene Lenkrad in der Kategorie Kleine SUV.

TechnikBearbeiten

Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen in diesem Segment verzichtet der CX-30 auf ein Touchdisplay. Stattdessen kommt ein Dreh-Drücksteller zum Einsatz. Das Fahrzeug steht auf der neuen Skyactiv-Plattform und hat eine Verbundlenkerhinterachse.[4]

Technische DatenBearbeiten

Angetrieben wird der CX-30 von den gleichen Motorvarianten wie im Mazda3. Darunter fällt auch der erste in Serie gebaute Ottomotor, der eine homogene Kompressionszündung hat (Skyactiv-X).[6] Ausschließlich in Nordamerika ist ein 2,5-Liter-Ottomotor mit 139 kW (189 PS) oder mit 169 kW (230 PS) in einer aufgeladenen Version verfügbar.[7] Ende März 2021 überarbeitete Mazda das Skyactiv-X-Motorenkonzept. Die Leistung steigt auf 137 kW (186 PS) und das Drehmoment auf 240 Nm. Zeitgleich entfiel der Dieselmotor.[8]

Mitte April 2021 wurde im Rahmen der Shanghai Auto Show eine rein elektrische Version für den chinesischen Markt vorgestellt. Das Fahrzeug wurde zusammen mit Changan entwickelt, bietet 300 Nm Drehmoment und soll eine Reichweite von 400 km erreichen.[9] Damit verfügt es offenbar über leistungsstärkere Komponenten und einen größeren Akku als der technisch verwandte MX-30 für den europäischen und nordamerikanischen Markt.

Skyactiv-G 2.0 M Hybrid Skyactiv-G AWD 2.0 M Hybrid Skyactiv-G 2.0 M Hybrid 150 Skyactiv-G AWD 2.0 M Hybrid 150 Skyactiv-X 2.0 M Hybrid e-Skyactiv X 2.0 M HYBRID Skyactiv-X AWD 2.0 M Hybrid e-Skyactiv X 2.0 M HYBRID AWD Skyactiv-D 1.8 EV (China)
Bauzeitraum seit 09/2019 09/2019–03/2021 seit 01/2020 09/2019–03/2021 seit 03/2021 09/2019–03/2021 seit 03/2021 09/2019–03/2021 seit 09/2021
Motortyp R4-Ottomotor R4-Ottomotor mit homogener Kompressionszündung R4-Dieselmotor Elektromotor
Gemischaufbereitung Benzindirekteinspritzung Common-Rail-Direkteinspritzung
Motoraufladung Kompressor
Verdichtungsverhältnis 13,0 : 1 16,3 : 1 15,0 : 1 16,3 : 1 15,0 : 1 14,8 : 1
Hubraum 1998 cm³ 1759 cm³
max. Leistung 90 kW (122 PS)
bei 6000/min
110 kW (150 PS)
bei 6000/min
132 kW (180 PS)
bei 6000/min
137 kW (186 PS)
bei 6000/min
132 kW (180 PS)
bei 6000/min
137 kW (186 PS)
bei 6000/min
85 kW (116 PS)
bei 4000/min
160 kW (218 PS)
max. Drehmoment 213 Nm
bei 4000/min
224 Nm
bei 3000/min
240 Nm
bei 4000/min
224 Nm
bei 3000/min
240 Nm
bei 4000/min
270 Nm
bei 1600–2600/min
300 Nm
Antrieb Vorderradantrieb Allradantrieb Vorderradantrieb Allradantrieb Vorderradantrieb Allradantrieb Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig
[ auf Wunsch ]
6-Gang-Schaltgetriebe
[ 6-Stufen-Automatikgetriebe ]
1-Gang-Reduktionsgetriebe
Höchstgeschwindigkeit 186 km/h
[186 km/h]
182 km/h
[182 km/h]
198 km/h
[194 km/h]
195 km/h
[193 km/h]
204 km/h
[204 km/h]
183 km/h
[183 km/h]
k. A.
Beschleunigung,
0–100 km/h
10,6 s
[11,2 s]
11,1 s
[11,7 s]
8,8 s
[10,0 s]
9,1 s
[10,4 s]
8,5 s
[8,8 s]
8,3 s
[8,6–8,7 s]
8,9 s
[9,2 s]
8,7–8,8 s
[9,0 s]
10,8 s
[12,6 s]
k. A.
Leergewicht
in kg
1395–1484
[1422–1511]
1479–1553
[1505–1579]
1443–1542
[1466–1566]
1528–1613
[1546–1631]
1443–1542
[1466–1566]
1528–1613
[1546–1631]
1419–1509
[1446–1536]
k. A.
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
nach NEFZ
5,1 l Super
[5,5 l Super]
5,3 l Super
[6,0 l Super]
5,1 l Super
[5,5 l Super]
5,3 l Super
[6,0 l Super]
4,6 l Super
[5,2 l Super]
4,9 l Super
[5,4 l Super]
4,9 l Super
[5,6 l Super]
5,1 l Super
[5,6 l Super]
4,4 l Diesel
[5,0 l Diesel]
CO2-Emission
(kombiniert)
nach NEFZ
116 g/km
[126 g/km]
121 g/km
[136 g/km]
116 g/km
[126 g/km]
121 g/km
[136 g/km]
105 g/km
[118 g/km]
110 g/km
[122 g/km]
111 g/km
[128 g/km]
116 g/km
[127 g/km]
116 g/km
[129 g/km]
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
nach WLTP
6,2 l Super
[6,6 l Super]
6,8 l Super
[7,3 l Super]
5,9 l Super
[6,5 l Super]
6,5 l Super
[7,0 l Super]
5,9 l Super
[6,5 l Super]
5,6 l Super
[6,1 l Super]
6,5 l Super
[7,0 l Super]
6,0–6,1 l Super
[6,6 l Super]
5,1 l Diesel
[6,0 l Diesel]
CO2-Emission
(kombiniert)
nach WLTP
141 g/km
[151 g/km]
153 g/km
[165 g/km]
133 g/km
[146 g/km]
146 g/km
[160 g/km]
133 g/km
[146 g/km]
127 g/km
[137 g/km]
146 g/km
[160 g/km]
143–144 g/km
[148 g/km]
135 g/km
[158 g/km]
Tankinhalt 51 l
[48 l]
51 l
Batterie 61,1 kWh
elektrische Reichweite 450 km
Abgasnorm nach
EU-Klassifikation
Euro 6d Euro 6d-TEMP
  • Werte in eckiger Klammer gelten für Automatik-Variante.

ZulassungszahlenBearbeiten

Im ersten Verkaufsjahr 2019 wurden in der Bundesrepublik Deutschland 3.303 Mazda CX-30 – davon 180 mit Dieselmotor und 615 mit Allradantrieb – neu zugelassen.[10] 2020 hatten von insgesamt 13.132 CX-30 413 einen Dieselmotor und 1.886 Allradantrieb.[11] 2021 hatten von insgesamt 9.191 CX-30 48 einen Dieselmotor und 773 Allradantrieb.

Jahr Stück
2019
  
3.303
2020
  
13.132
2021
  
9.191
Zulassungszahlen in Deutschland, Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt[12]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnis des Mazda CX-30 beim Euro-NCAP-Crashtest (2019)
  2. Chris Bruce: Mazda CX-30 Named Because CX-4 Already Exists. In: motor1.com. 7. März 2019, abgerufen am 15. Juli 2019 (englisch).
  3. Wolfgang Rudschies: Mazda MX-30: Lifestyle-CUV mit E-Antrieb. In: adac.de. 23. Oktober 2019, abgerufen am 27. Oktober 2019.
  4. a b Andreas Of, Clemens Hirschfeld: Mazda CX-30 erster Check: Mehr Platz und Selbstzünder-Benziner. In: auto-motor-und-sport.de. 6. März 2019, abgerufen am 15. Juli 2019.
  5. Christina Finke: Mazda zeigt kompaktes SUV-Coupé. In: autozeitung.de. 20. März 2019, abgerufen am 15. Juli 2019.
  6. Thomas Hellmanzik: Mazda CX-30 im Fahrbericht: Mehr als ein Mazda 3 auf Stelzen. In: auto-motor-und-sport.de. 15. Juli 2019, abgerufen am 15. Juli 2019.
  7. Thomas Harloff, Patrick Lang: Mazda CX-30 2.5T: Crossover mit Turbobenziner. In: auto-motor-und-sport.de. 18. September 2020, abgerufen am 18. September 2020.
  8. Mazda mustert den Diesel aus. In: t-online.de. 31. März 2021, abgerufen am 1. April 2021.
  9. Zhang Yang: 马自达CX-30电动版本发布 下半年上市-爱卡汽车. In: info.xcar.com.cn. 17. April 2021, abgerufen am 18. April 2021 (chinesisch).
  10. Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Dezember 2019 nach Marken und Modellreihen. Abgerufen am 11. Januar 2020.
  11. Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Dezember 2020 nach Marken und Modellreihen. Abgerufen am 9. Januar 2021.
  12. Neuzulassungen von Personenkraftwagen nach Marken und Modellreihen. In: Kraftfahrt-Bundesamt. Abgerufen am 8. Januar 2022.

WeblinksBearbeiten

Commons: Mazda CX-30 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien