Suzuki Wagon R

(Weitergeleitet von Mazda AZ-Wagon)
Suzuki Wagon R
Produktionszeitraum: seit 1993
Klasse: Minivan
Karosserieversionen: Kombi

Der Suzuki Wagon R ist ein seit 1993 gebautes Kei-Car des japanischen Automobil- und Motorradherstellers Suzuki. Modelle, die für den Export vorgesehen waren, erfüllten nicht die Anforderungen an Kei-Cars und wurden bis 2006 als Suzuki Wagon R+ vermarktet. In allen Generationen wurden Wagon R gegen Aufpreis auch mit Allradantrieb ausgestattet. Mazda bietet in Japan baugleiche Modelle zum Wagon R an.

CT21S/CT51S/CV21S/CV51S (1993–1998)Bearbeiten

1. Generation

Suzuki Wagon R (1993–1998)

Produktionszeitraum: 1993–1998
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
0,66 Liter
Länge: 3295 mm
Breite: 1395 mm
Höhe: 1640–1695 mm
Radstand: 2335 mm
Leergewicht: 720–820 kg

Auf Basis des Suzuki Cervo Mode präsentierte Suzuki im September 1993 die erste Generation des Wagon R.[1] Den Antrieb übernahm das Fahrzeug aus dem japanischen Suzuki Alto. Bis 1996 hatte das Fahrzeug auf der Fahrerseite nur eine Türe, während auf der Beifahrertür eine weitere Türe auch für die Fondpassagiere zur Verfügung stand. Der Wagon R hat vier Sitzplätze. Im Februar 1997 präsentierte Suzuki den Wagon R Wide, der die Voraussetzungen an Kei-Cars nicht mehr erfüllte.

Zunächst wurde die Baureihe auch von Autozam als Autozam AZ-Wagon angeboten. Nach der Einstellung der Marke erfolgte der Verkauf als Mazda AZ-Wagon.

MC21S/MC11S/MC22S/MC12S (1998–2003)Bearbeiten

2. Generation

Suzuki Wagon R (1998–2003)

Produktionszeitraum: 1998–2003
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
0,66 Liter
Länge: 3395 mm
Breite: 1475 mm
Höhe: 1640–1685 mm
Radstand: 2360 mm
Leergewicht: 730–900 kg

Da Kei-Cars ab 1998 etwas länger und breiter sein durften, wurde die zweite Generation des Wagon R größer. Sie kam im Oktober 1998 in Japan in den Handel. 1999 erfolgte auch ein Modellwechsel beim Wagon R+. Da General Motors mit Suzuki kooperierte, wurde ein baugleiches Fahrzeug ab 2000 von Opel als Opel Agila angeboten.

MH21S/MH22S (2003–2008)Bearbeiten

3. Generation

Suzuki Wagon R (2003–2008)

Produktionszeitraum: 2003–2008
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
0,66 Liter
Länge: 3395 mm
Breite: 1475 mm
Höhe: 1635–1655 mm
Radstand: 2360 mm
Leergewicht: 810–940 kg

Die dritte Generation der Baureihe kam im September 2003 in den Handel. Die Abmessungen veränderten sich fast nicht. 2007 kam mit dem Stingray noch eine sportlicher gestaltete Version auf den Markt.

MH23S (2008–2012)Bearbeiten

4. Generation

Suzuki Wagon R (2008–2012)

Produktionszeitraum: 2008–2012
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
0,66 Liter
(40–47 kW)
Länge: 3395 mm
Breite: 1475 mm
Höhe: 1660–1675 mm
Radstand: 2400 mm
Leergewicht: 800–930 kg

Ein neuer Wagon R kam im September 2008 in Japan auf den Markt.[2]

MH34S/MH44S (2012–2017)Bearbeiten

5. Generation

Suzuki Wagon R (2012–2017)

Produktionszeitraum: 2012–2017
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
0,66 Liter
Länge: 3395 mm
Breite: 1475 mm
Höhe: 1640–1660 mm
Radstand: 2425 mm
Leergewicht: 780–870 kg

Die Markteinführung der fünften Generation des Wagon R erfolgte im September 2012. Erstmals war die Baureihe gegen Aufpreis auch als Mildhybrid erhältlich.[3] Dennoch ist der Wagen rund 70 kg leichter als das Vorgängermodell. Das Modell von Mazda wird fortan als Mazda Flair vermarktet.

MH35S/MH55S (seit 2017)Bearbeiten

6. Generation

Suzuki Wagon R (seit 2017)

Produktionszeitraum: seit 2017
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
0,66 Liter
(36–47 kW)
Länge: 3395 mm
Breite: 1475 mm
Höhe: 1650 mm
Radstand: 2460 mm
Leergewicht: 730–850 kg

Im Februar 2017 kam die sechste Generation der Baureihe in Japan in den Handel. Auch sie ist wieder als sportlicherer Stingray und mit Mildhybrid erhältlich.[4]

WeblinksBearbeiten

Commons: Suzuki Wagon R – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1993 Suzuki Wagon R AWD 5-Speed. In: bringatrailer.com. Abgerufen am 13. August 2021 (englisch).
  2. Paul Tan: Suzuki Wagon-R launched in Japan. In: paultan.org. 29. September 2008, abgerufen am 13. August 2021 (englisch).
  3. Suzuki Previews New Wagon R Mini ENE-Charge with a Mild-Hybrid System. In: Carscoops. 18. Januar 2018, abgerufen am 13. August 2021 (englisch).
  4. 2017 Suzuki Wagon R, Stingray Revealed In Japan. In: MotorBeam. 6. Februar 2017, abgerufen am 13. August 2021 (englisch).