Hauptmenü öffnen

Der Suzuki Equator ist ein Pickup, der auf dem Nissan Frontier basiert und von Nissan gefertigt wurde[1]. Das Modell wurde erstmals 2008 auf der Chicago Auto Show vorgestellt und ab dem Modelljahr 2009 in den USA verkauft.

Suzuki
2009 Suzuki Equator extended cab Premium.jpg
Equator
Produktionszeitraum: 2009–2012
Klasse: Utilities
Karosserieversionen: Pickup
Motoren: Ottomotoren:
2,5–4,0 Liter
(112–192 kW)
Länge: 5248–5591 mm
Breite: 1849 mm
Höhe: 1745–1781 mm
Radstand: 3198 mm
Leergewicht: 1672 kg

Der Equator wurde mit Einzel- oder Doppelkabine angeboten, wobei Erstere vier, Letztere fünf Sitzplätze bot. In Kanada wurde das Modell nur mit Doppelkabine und einer Ausstattungsvariante angeboten.

Angetrieben wurden die Basismodelle mit Einzelkabine von einem Reihen-Vierzylinder-Motor. Optional war für diese ein V6 erhältlich, der auch in allen Modellen mit Doppelkabine verbaut war. Beide Motoren stammten von Nissan.

Der Einstiegsmotor mit 2,5 Litern Hubraum leistete 112 kW bei 5200/min und 171 Nm bei 4400/min[2]. Die Kraft wurde von einem 5-Gang-Schaltgetriebe oder einer 5-Stufen-Automatik auf die Hinterräder übertragen.

Der Sechszylindermotor mit 4,0 Litern Hubraum stellte 192 kW bei 5600/min und 281 Nm bei 4000/min zur Verfügung. Er war stets mit Allradantrieb und einer 5-Stufen-Automatik gekoppelt.

Mit dem Rückzug Suzukis aus dem nordamerikanischen Markt wurde 2012 auch die Produktion des Equator eingestellt.

QuellenBearbeiten

  1. 2009 Suzuki Equator Review. JB car pages. Abgerufen am 31. Januar 2009.
  2. 2009 Suzuki Equator Specs. JB car pages. Abgerufen am 31. Januar 2009.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Suzuki Equator – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien