Der Suzuki Swace ist ein Kompaktklasse-Kombi des japanischen Automobilherstellers Suzuki.

Suzuki
Suzuki Swace (seit 2020)
Suzuki Swace (seit 2020)
Swace
Produktionszeitraum: seit 2020
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Otto-Hybrid:
1,8 Liter (90 kW)
Länge: 4655 mm
Breite: 1790 mm
Höhe: 1460 mm
Radstand: 2700 mm
Leergewicht: 1475 kg
Heckansicht
Armaturenbrett

GeschichteBearbeiten

Vorgestellt wurde das Fahrzeug im September 2020.[1] Seit November 2020 wird der Swace in Europa verkauft.[2]

HintergrundBearbeiten

Der Swace basiert auf der im Oktober 2018 vorgestellten Kombi-Version der Corolla-Baureihe E210 von Toyota. Bereits 2017 beschlossen die beiden japanischen Hersteller eine Partnerschaft.[3] Neben dem Swace wird auch das SUV Across auf Basis des Toyota RAV4 in die Modellpalette Suzukis integriert.[4] Im Gegenzug entwickelt Suzuki für Indien und Afrika Fahrzeuge, die dann auch als Toyota vermarktet werden.[3] So basiert der seit Juni 2019 in Indien erhältliche Toyota Glanza auf der zweiten Generation des Suzuki Baleno.[5]

Technische DatenBearbeiten

Angetrieben wird der Vollhybrid von einem 1,8-Liter-Ottomotor mit 72 kW (98 PS) sowie einem Elektromotor mit 52 kW (72 PS). Die Systemleistung wird mit 90 kW (122 PS) angegeben. Der Lithium-Ionen-Akkumulator hat einen Energieinhalt von 1,3 kWh. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 180 km/h elektronisch begrenzt. Die Daten entsprechen damit denen des entsprechenden Corolla-Modells.[6]

1.8 Hybrid
Bauzeitraum seit 11/2020
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor + Elektromotor
Gemischaufbereitung Saugrohreinspritzung
Motoraufladung
Hubraum 1798 cm³
Verdichtungsverhältnis 13,0 : 1
max. Leistung Ottomotor 72 kW (98 PS)
bei 5200/min
max. Elektroleistung 53 kW (72 PS)
max. Systemleistung 90 kW (122 PS)
max. Drehmoment Ottomotor 142 Nm bei 3600/min
max. Drehmoment Elektromotor 163 Nm
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig Stufenloses Getriebe
Messwerte
Leergewicht 1475 kg
max. Zuladung 360 kg
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h (abgeregelt)
Beschleunigung, 0–100 km/h 11,1 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 3,4 l Super (NEFZ)
4,5 l Super (WLTP)
CO2-Emission (kombiniert) 78 g/km (NEFZ)
99 g/km (WLTP)
Tankinhalt 43 l
Batterie Lithium-Ionen-Akkumulator: 1,3 kWh
Abgasnorm nach EU-Klassifikation Euro 6d

ZulassungszahlenBearbeiten

Im ersten Verkaufsjahr 2020 sind in der Bundesrepublik Deutschland 592 Suzuki Swace neu zugelassen worden.[7] 2021 waren es 1.647 Einheiten.[8]

Jahr Stück
2020
  
592
2021
  
1.647
Zulassungszahlen in Deutschland, Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt[9]

WeblinksBearbeiten

Commons: Suzuki Swace – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dario Fontana: Suzuki präsentiert den neuen Swace für den europäischen Markt – auto-illustrierte - Das Schweizer Automagazin. In: auto-illustrierte.ch. 17. September 2020, abgerufen am 17. November 2020.
  2. Uli Baumann: Neuer Hybrid-Kombi Suzuki Swace: Das kostet der Toyota-Zwilling. In: auto-motor-und-sport.de. 5. November 2020, abgerufen am 17. November 2020.
  3. a b Herbie Schmidt: Toyota und Suzuki: Gemeinsam in Indien und Afrika. In: nzz.ch. 25. März 2019, abgerufen am 25. Juli 2020.
  4. Torsten Seibt: Suzuki Across Plug-in-Hybrid SUV: Der Toyota RAV4-Zwilling kostet ab 56.810 Euro. In: auto-motor-und-sport.de. 21. Oktober 2020, abgerufen am 17. November 2020.
  5. Stephen Neil: Exclusive: Toyota Glanza Spotted At Dealership Ahead Of Launch. In: drivespark.com. 9. Mai 2019, abgerufen am 25. Juli 2020 (englisch).
  6. Roland Hildebrandt: Suzuki Swace (2020): Der Corolla-Klon. In: de.motor1.com. 5. November 2020, abgerufen am 17. November 2020.
  7. Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Dezember 2020 nach Marken und Modellreihen. Abgerufen am 11. Januar 2021.
  8. Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Dezember 2021 nach Marken und Modellreihen. Abgerufen am 7. Januar 2022.
  9. Neuzulassungen von Personenkraftwagen nach Marken und Modellreihen. In: Kraftfahrt-Bundesamt. Abgerufen am 11. Januar 2022.