Suzuki Hustler

Suzuki Hustler
Produktionszeitraum: seit 2014
Klasse: Kleinstwagen
Karosserieversionen: Kombi

Der Suzuki Hustler ist ein Kei-Car im SUV-Stil, das seit 2014 von dem japanischen Automobilhersteller Suzuki produziert wird.[1] 2020 erschien die zweite Generation. Das Auto wird auch von Mazda als Mazda Flair Crossover im Rahmen einer OEM-Vereinbarung verkauft. Alle Varianten werden von einem 660-cm³-Dreizylindermotor angetrieben, wahlweise auch mit Turbolader.[2]

NameBearbeiten

Die Designabteilung von Suzuki wählte den Namen „Hustler“, um das lebhafte und raue Image des Fahrzeugs zu unterstreichen. Der Name wurde von Suzuki in der Vergangenheit als Spitzname eines Zweitakt-Sportmotorrads, der „Hustler TS50“, verwendet. Die Zubehörteile des Fahrzeugs sind mit einer Replik des Emblems versehen, das einst für die „TS50“ verwendet wurde.[3]

Erste Generation (2014–2019)Bearbeiten

1. Generation

Suzuki Hustler (2014–2019)

Produktionszeitraum: 2014–2019
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
0,66 Liter
(38–47 kW)
Länge: 3395 mm
Breite: 1475 mm
Höhe: 1665 mm
Radstand: 2425 mm
Leergewicht: 750–860 kg

Die erste Generation wurde von Januar 2014 bis Dezember 2019 verkauft[2], ebenso wie der Mazda Flair Crossover.

Zweite Generation (seit 2020)Bearbeiten

2. Generation

Suzuki Hustler (seit 2020)

Produktionszeitraum: seit 2020
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
0,66 Liter
(36–47 kW)
Länge: 3395 mm
Breite: 1475 mm
Höhe: 1680 mm
Radstand: 2460 mm
Leergewicht: 810–880 kg

Seit 2020 wird die zweite Generation verkauft.[4] Auch diese ist wieder als Mazda Flair Crossover erhältlich.

WeblinksBearbeiten

Commons: Suzuki Hustler – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. スズキ株式会社 四輪製品ニュース 2013年12月24日 スズキ、新型軽乗用車「ハスラー」を発売. Abgerufen am 20. April 2022 (japanisch).
  2. a b Suzuki Hustler. Abgerufen am 20. April 2022.
  3. 【スズキ ハスラー 発表】往年の人気オフロードバイクの名前で勝負. Abgerufen am 20. April 2022 (japanisch).
  4. 2020 Suzuki Hustler - Now in pictures. 4. Januar 2020, abgerufen am 20. April 2022 (englisch).