Liste der Träger des Verdienstordens des Landes Berlin

Wikimedia-Liste

Diese Liste führt die Träger des Verdienstordens des Landes Berlin auf. Die Auszeichnung wurde am 21. Juli 1987 gestiftet und im selben Jahr an 17 Persönlichkeiten erstmals vergeben.

Inhaltsverzeichnis:
198719881989199019911992199319941995199619971998199920002001200220032004200520062007200820092010201120122013201420152016201720182019WeblinksEinzelnachweise

1987Bearbeiten

  • Hans-Dieter Blaese (* 1930), Präsident der Handwerkskammer Berlin a. D. (verliehen am 11. November 1987)
  • Ulrich Eckhardt (* 1934), Intendant und Geschäftsführer der Berliner Festspiele GmbH (verliehen am 1. Oktober 1987)
  • Rudolf Finkl (* 1937), Ingenieur (verliehen am 1. Oktober 1987)
  • Irmgard Graf (* 1928), Kongressmanagerin (verliehen am 1. Oktober 1987)
  • Katharina Heinroth (1897–1989), Zoologin, Direktorin des Berliner Zoos von 1945 bis 1956 (verliehen am 1. Oktober 1987)
  • Donald Herbst (* 1939), Ingenieur (verliehen am 1. Oktober 1987)
  • Roland Hetzer (* 1944), Mediziner, Herzchirurg (verliehen am 1. Oktober 1987)
  • Heinz-Constantin Last (1926–2019), Politiker (verliehen am 1. Oktober 1987)
  • Ruth Mattheis (1919–2010), Medizinerin, Vorsitzende der Ethikkommission der Ärztekammer Berlin (verliehen am 1. Oktober 1987)
  • Reinhard Mey (* 1942), Liedermacher (verliehen am 1. Oktober 1987)
  • Bernd Schultz (* 1941), Kunsthändler (verliehen am 1. Oktober 1987)
  • Otto von Simson (1912–1993), Kunsthistoriker, Präsident der Deutschen UNESCO-Kommission, Opfer des NS-Regimes (verliehen am 1. Oktober 1987)
  • Herbert Sukopp (* 1930), Botaniker, Ökologe (verliehen am 1. Oktober 1987)
  • Rudolf Thiel (* 1928), Hochbauingenieur (verliehen am 1. Oktober 1987)
  • Emma Wahler (1906–1993), Fürsorgerin (verliehen am 1. Oktober 1987)
  • Ingo Warnke (* 1942), Gründer der Stiftung Synanon e. V. Berlin (verliehen am 1. Oktober 1987)
  • Irmgard Wirth (1915–2012), Museologin, erste Direktorin des Berlin-Museums (verliehen am 1. Oktober 1987)

1988Bearbeiten

  • Marie-Theresia Brünner (1927–2016), Geschäftsführerin der Verbraucherzentrale Berlin (verliehen am 11. November 1988)
  • Luise Eickelberg (1915–2002), Managerin (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Brigitte Grothum (* 1935), Schauspielerin (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Carl Judem (1908–1995), Tierschützer (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Sabine Lange (1936–1998), Initiatorin und Mitglied des Gründungsvorstands der Deutschen AIDS-Hilfe e.V., Krankenschwester und Streetworkerin (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Hans-Werner Lieber (1931–2000), Technologe (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Karl-Heinz Meier (* 1923), Journalist (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Claus Michaletz (1933–2018), Kaufmann (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Horst Milde (* 1938), Begründer des Berlin-Marathon (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Karl Heinz Pepper (1910–2003), Unternehmer, Initiator und Bauherr des Europa-Center Berlin (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Heinz Peter (* 1930), Unternehmer (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Katharina Portner (1929–2011), Sozialpolitikerin (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Aribert Reimann (* 1936), Musiker, Komponist (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Peter Röhle (* 1957), Pädagoge, Sportler (verliehen am 24. Oktober 1988)
  • Kurt Schips (* 1927), Ingenieur (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Margot Schramm (1924–2018), Pädagogin, Schwimmerin (verliehen am 1. Oktober 1998)
  • Hans-Joachim Schwarze (* 1924), Journalist (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Friede Springer (* 1942), Verlegerin (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Günter Spur (1928–2013), Technikwissenschaftler (verliehen am 1. Oktober 1988)
  • Lothar Wirth (* 1928), Direktor der Stiftung Hilfswerk (verliehen am 1. Oktober 1988)

1989Bearbeiten

  • Ilse Augustin (1912–1993), Mäzenatin (verliehen am 1. Oktober 1989)
  • Karl H. Bröhan (1921–2000), Porzellan- und Kunsthistoriker, Mäzen (verliehen am 1. Oktober 1989)
  • Helga Eddington (* 1938), Sozialarbeiterin (verliehen am 1. Oktober 1989)
  • Klaus Fischer-Dieskau (1921–1994), Dirigent, Komponist (verliehen am 1. Oktober 1989)
  • Siegmund Groß (* 1912), Reisebüro- und Speditionskaufmann (verliehen am 28. Juni 1989)
  • Maria Gräfin von Maltzan (1909–1997), Tierärztin, Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime (verliehen am 1. Oktober 1989)
  • Hermann Noack (* 1931), Bildgießer, Unternehmer (verliehen am 1. Oktober 1989)
  • Bärbel Reichelt (* 1947), Sozialpolitikerin (verliehen am 1. Oktober 1989)
  • Elisabeth Wolff (* 1913), Sportfunktionärin, Mitbegründerin des DSB-Frauenbeirates (verliehen am 1. Oktober 1989)

1990Bearbeiten

  • Vicco von Bülow (1923–2011), Schriftsteller, Schauspieler (verliehen am 1. Oktober 1990)
  • François Cann (* 1932), Divisionsgeneral, französischer Stadtkommandant (verliehen am 2. Oktober 1990)
  • Robert Corbett (* 1940), Generalmajor, britischer Stadtkommandant (verliehen am 2. Oktober 1990)
  • Barbara Deavin (* 1924), Zivilangestellte (verliehen am 2. Oktober 1990)
  • Rudi Fehr (1911–1999), Filmproduzent, Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Berlin-Los Angeles (verliehen am 6. Oktober 1990)
  • Raymond Haddock (* 1936), Generalmajor, US-amerikanischer Stadtkommandant (verliehen am 2. Oktober 1990)
  • David Klein (* 1919), Diplomat (verliehen am 4. April 1990)
  • Stephen Rabourn (* 1935), US-amerikanischer Zivilangestellter (verliehen am 2. Oktober 1990)
  • Philippe Trigeault (* 1942), Militär (verliehen am 2. Oktober 1990)

1991Bearbeiten

  • Dorothea Bönsel (* 1927), Krankenschwester (verliehen am 1. Oktober 1991)
  • Karl-Heinz Ducke (1941–2011), Katholischer Theologe (verliehen am 1. Oktober 1991)
  • Gernot Ernst (1931–2016), Bankier und Börsenpräsident (verliehen am 11. Dezember 1991)
  • Harry J. Gilmore (1937–2015), Militär (verliehen am 4. August 1991)
  • Ezard Haußmann (1935–2010), Schauspieler (verliehen am 1. Oktober 1991, zurückgegeben, 1993 erneut erhalten)
  • Otto Höhne (* 1926), Sportfunktionär (verliehen am 1. Oktober 1991)
  • Anna-Margarete Krätschell (* 1943), Sozialarbeiterin (verliehen am 1. Oktober 1991)
  • Gerhard Kunze (1926–2016), Jurist (verliehen am 1. Oktober 1991)
  • Annelore Lange-Stümpfig (* 1930), Politikerin (verliehen am 1. Oktober 1991)
  • Ruth Misselwitz (* 1952), Evangelische Theologin (verliehen am 1. Oktober 1991)
  • Kurt Mühlenhaupt (1921–2006), Maler, Bildhauer, Schriftsteller (verliehen am 11. Dezember 1991)
  • Martin-Michael Passauer (* 1943), evangelischer Theologe (verliehen am 1. Oktober 1991)
  • Jack Rocchio (* 1933), US-amerikanischer Flugkapitän (verliehen am 1. Oktober 1991)
  • Hans Simon (* 1935), evangelischer Theologe (verliehen am 1. Oktober 1991)

1992Bearbeiten

  • Francis Beauchataud (1932–2012), französischer Gesandter und stellvertretender Stadtkommandant (verliehen am 24. August 1992)
  • Werner Braune (* 1936), evangelischer Theologe (verliehen am 16. Dezember 1992)
  • Sir Michael Burton (* 1937), britischer Politiker (verliehen am 10. Dezember 1992)
  • Tatjana Gsovsky (1901–1993), Tänzerin, Choreografin, Tanzpädagogin (verliehen am 16. Dezember 1992)
  • Ernst G. Hermann (* 1917), Immobilienmakler, Direktor der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer (verliehen am 9. April 1992)
  • Rainer Hildebrandt (1914–2004), Publizist, Gründer des Mauermuseums am Checkpoint Charlie (verliehen am 1. Oktober 1992)
  • Keriman Kay (* 1940), Sozialarbeiter (verliehen am 2. Oktober 1992)
  • Hans Koch (* 1930), Manager (verliehen am 2. Oktober 1992)
  • Harry Kulbe (verliehen am 1. Oktober 1992)
  • Rudolf Matzke (1921–2005), Sportfunktionär (verliehen am 2. Oktober 1992)
  • Hans-Joachim Reichardt (* 1925), Archivar (verliehen am 2. Oktober 1992)
  • Käthe Reichel (1926–2012), Schauspielerin (verliehen am 2. Oktober 1992)
  • Heinz-Jürgen Schiermann (* 1928), Polizeioffizier (verliehen am 2. Oktober 1992)
  • Sabine Sinjen (1942–1995), Schauspielerin (verliehen am 2. Oktober 1992, zurückgegeben)

1993Bearbeiten

1994Bearbeiten

  • Konrad Bauer (* 1943), Musiker (verliehen am 1. Oktober 1994)
  • David de Gonville Bromhead (* 1944), letzter britischer Brigadegeneral in Berlin (verliehen am 6. September 1994)
  • Jean Brullard (* 1938), letzter französischer Brigadegeneral in Berlin (verliehen am 6. September 1994)
  • Marianne Buggenhagen (* 1953), Sportlerin (verliehen am 23. November 1994)
  • Matwei Burlakow (1935–2011), russischer General (verliehen am 31. August 1994)
  • Gerhard Cyrus (* 1932), Evangelischer Theologe (verliehen am 1. Oktober 1994)
  • Günter Dobritz (1934–2019), Polizeibeamter (verliehen am 1. Oktober 1994)
  • Waltraud Ewert (1925–1999), Sozialarbeiterin (verliehen am 1. Oktober 1994)
  • Klaus Goehrmann (* 1938), Manager (verliehen am 1. Oktober 1994)
  • Hanns-Peter Herz (1927–2012), Journalist (verliehen am 1. Oktober 1994)
  • Harry Kupfer (1935–2019), Theaterregisseur (verliehen am 1. Oktober 1994)
  • Pilar Lorengar (1928–1996), Sängerin (verliehen am 1. Oktober 1994)
  • Juri Makarow (* 1949), russischer Militär (verliehen am 1. September 1994)
  • Günter Pfitzmann (1924–2003), Schauspieler, Kabarettist, Regisseur (verliehen am 1. Oktober 1994)
  • Edith Schollwer (1904–2002), Schauspielerin, Kabarettistin (verliehen am 1. Oktober 1994)
  • Gerhard Schöne (* 1952), Liedermacher (verliehen am 1. Oktober 1994)
  • Lala Süsskind (* 1946), Soziologin, Publizistin (verliehen am 1. Oktober 1994)
  • Hasso Freiherr von Uslar-Gleichen (* 1935), Militär (verliehen am 1. Oktober 1994)
  • Giuseppe Vita (* 1935), Unternehmer (verliehen am 1. Oktober 1994)
  • Charlotte Wegener (1929–2010), Politikerin (verliehen am 1. Oktober 1994)
  • Walter H. Yates (* 1941), letzter amerikanischer Brigadegeneral in Berlin (verliehen am 6. September 1994)

1995Bearbeiten

  • Jürgen Baermann (* 1944), Pädagoge (verliehen am 2. November 1995)
  • Günter Braun (* 1928), Manager, Präsident von Rofin-Sinar Technologies (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Michael S. Cullen (* 1939), Publizist (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Karen Greve (1942–2014), Krankengymnastin (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Günter Gersdorf (1932–2013), Ofensetzer, Unternehmer (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Nele Hertling (* 1934), Theater- und Musikwissenschaftlerin (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Felicitas Hübbe-Haunert (1925–2006), Pädagogin, Gründerin des Berliner Kinderchors (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Dietmar Kansy (1938–2018), Ingenieur (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Freya Klier (* 1950), Regisseurin (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Hildegard Knef (1925–2002), Schauspielerin, Sängerin (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Henryk Kulczyk (1925–2013), Unternehmer (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Günter Lamprecht (* 1930), Schauspieler (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Thomas Langhoff (1938–2012), Regisseur, Schauspieler, Intendant (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Melvin Lasky (1920–2004), Politologe, Publizist (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Ingeborg Laue (* 1921), Managerin (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Hannelore Lehmann (1934–2004), Kommunalpolitikerin, (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Harald Mau (* 1941), Mediziner (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Gabriele Rühling (* 1954), Sozialpolitikerin (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Wolf Wegener (* 1933), Jurist, Vorstandsvorsitzender des ADAC Berlin (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Gerhard Wettig (* 1934), Historiker, Publizist (verliehen am 1. Oktober 1995)
  • Ingeborg Wilutzky (1916–1998), Mäzenatin (verliehen am 1. Oktober 1995)

1996Bearbeiten

  • Hedwig Bollhagen (1907–2001), Keramikerin (verliehen am 1. Oktober 1996)
  • Patrick Brooking (1937–2014), britischer Militär (verliehen am 1. Oktober 1996)
  • Detlef Diehn (* 1943), Angehöriger der Berufsfeuerwehr (verliehen am 7. November 1996)
  • Friedhelm Farthmann (* 1930), Politiker (verliehen am 1. Oktober 1996)
  • Wolfgang Grummt (1932–2013), Ornithologe (verliehen am 1. Oktober 1996)
  • Rüdiger Hoth (* 1940), Ingenieur-Ökonom Bauwesen (verliehen am 1. Oktober 1996)
  • Irene Mann (1929–1996), Regisseurin, Choreographin (verliehen am 1. Oktober 1996)
  • Marianne Miksch (* 1934), Architektin (verliehen am 1. Oktober 1996)
  • Brigitte Mira (1910–2005), Schauspielerin (verliehen am 1. Oktober 1996)
  • Heinz Oestergaard (1916–2003), Modeschöpfer (verliehen am 5. Februar 1996)
  • Hans-Dieter Reinwald (* 1943), Feuerwehrmann (verliehen am 1. Oktober 1996)
  • Manfred Freiherr von Richthofen (1934–2014), Sportfunktionär (verliehen am 1. Oktober 1996)
  • Stefan Schindler (* 1938), Unternehmer (verliehen am 1. Oktober 1996)
  • Käte Tresenreuter (1924–2013), Sozialarbeiterin (verliehen am 1. Oktober 1996)
  • Sabine Werth (* 1957), Sozialpädagogin, Initiatorin und Leiterin der Berliner Tafel (verliehen am 1. Oktober 1996)

1997Bearbeiten

  • Renate Altner (* 1942), Kunstwissenschaftlerin (verliehen am 1. Oktober 1997)
  • Wladimir Aschkenasi (* 1937), Dirigent (verliehen am 20. Oktober 1997)
  • Egidius Braun (* 1925), Sportfunktionär (verliehen am 1. Oktober 1997)
  • Christiane Bretz (1939–2016), Gewerkschaftsfunktionärin (verliehen am 1. Oktober 1997)
  • Harry Dietrich (* 1931), Angestellter (verliehen am 1. Oktober 1997)
  • Winfried Engler (1935–2018), Romanist (verliehen am 1. Oktober 1997)
  • Hans Frädrich (1937–2003), Zoologe (verliehen am 1. Oktober 1997)
  • Detlev Ganten (* 1941), Biomediziner, Genetiker, Vorstandsvorsitzender der Charité (verliehen am 1. Oktober 1997)
  • Wolfgang Gruner (1926–2002), Kabarettist (verliehen am 1. Oktober 1997)
  • Helga Haftendorn (* 1933), Politologin (verliehen am 1. Oktober 1997)
  • Gerhard Hellwig (1925–2011), Dirigent, Gründer der Schöneberger Sängerknaben (verliehen am 1. Oktober 1997)
  • Peter Hufschmied (* 1949), Logistiker (verliehen am 1. Oktober 1997)
  • Anna Kraner (* 1947), Sozialpolitikerin (verliehen am 1. Oktober 1997)
  • Ursela Monn (* 1950), Schauspielerin (verliehen am 1. Oktober 1997)
  • Alfred Nimser (* 1932), Bühnentechniker (verliehen am 1. Oktober 1997)
  • Jutta Semmler (* 1941), Medizinerin (verliehen am 1. Oktober 1997)
  • Jochen Sievers (* 1937), Kaufmann (verliehen am 1. Oktober 1997)

1998Bearbeiten

  • Klaus Beubler (* 1954), Polizeimeister (verliehen am 1. Oktober 1998)
  • Werner Breitschwerdt (* 1927), Techniker, Industriemanager, Vorstandsvorsitzender der Daimler-Benz AG a. d. (verliehen am 1. Oktober 1998)
  • Helmut Coper (1925–2013), Neuropharmakologe, Mitglied der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Deutschland (verliehen am 1. Oktober 1998)
  • Marianne Fischer-Kupfer (1922–2008), Sängerin, Gesangspädagogin (verliehen am 1. Oktober 1998)
  • Konrad Gröger (* 1936), Mathematiker, erster Vizepräsident der Humboldt-Universität zu Berlin (verliehen am 1. Oktober 1998)
  • Ulrich Heuke (* 1956), Unternehmer (verliehen am 1. Oktober 1998)
  • Heinz Knobloch (1926–2003), Schriftsteller, Journalist (verliehen am 1. Oktober 1998)
  • Karlheinz Kunze (* 1943), Sozialpolitiker (verliehen am 1. Oktober 1998)
  • Gisela Oechelhaeuser (* 1944), Kabarettistin, Intendantin (verliehen am 1. Oktober 1998)
  • Kurt H. Orb (1922–2006), Journalist, Gründungsmitglied des Journalistenverbandes Berlin (West) (verliehen am 1. Oktober 1998)
  • Svetislav Pešić (* 1949), Trainer (verliehen am 1. Oktober 1998)
  • Elisabeth Rasch (* 1959), Medizinerin (verliehen am 1. Oktober 1998)
  • Heinz Ruhnau (* 1929), Politiker, Unternehmer (verliehen am 21. Oktober 1998)
  • Peter Witt (* 1938), Wirtschafts- und Industriemanager (verliehen am 1. Oktober 1998)

1999Bearbeiten

  • Christa-Maria Blankenburg (* 1934), Sozialarbeiterin, Parlamentarische Geschäftsführerin (verliehen am 1. Oktober 1999)
  • Anneliese Bödecker (1932–2015), Sozialarbeiterin (verliehen am 1. Oktober 1999)
  • Manfred Busche (* 1933), Volkswirt (verliehen am 1. Oktober 1999)
  • Wolf-Dieter Dube (1934–2015), Kunsthistoriker (verliehen am 1. Oktober 1999)
  • Elke Hübner (* 1941), Pädagogin (verliehen am 1. Oktober 1999)
  • Friedhelm Kemna (1925–2007), Journalist (verliehen am 1. Oktober 1999)
  • Heike Kahl (* 1955), Germanistin, Geschäftsführerin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (verliehen am 1. Oktober 1999)
  • Ingeborg Karsch (* 1927), Galeristin (verliehen am 1. Oktober 1999)
  • Eberhard Mayntz (* 1941), Unternehmer, Mäzen (verliehen am 1. Oktober 1999)
  • Tom Schilling (* 1928), Choreograph (verliehen am 1. Oktober 1999)
  • Jürgen Schitthelm (* 1939), Intendant (verliehen am 1. Oktober 1999)
  • Oscar Schneider (* 1927), Politiker, Jurist (verliehen am 1. Oktober 1999)
  • Dieter Stolte (* 1934), Rundfunkintendant (verliehen am 1. Oktober 1999)

2000Bearbeiten

  • Helmut Engel (1935–2019), Kunsthistoriker, Landeskonservator a. D. (verliehen am 1. Oktober 2000)
  • Inge Frohnert (1924–2013), Sozialarbeiterin, Senatsrätin beim Senator für Finanzen (verliehen am 1. Oktober 2000)
  • Erich Gerard (1937–2011), Manager der Siemens AG (verliehen am 1. Oktober 2000)
  • Horst Grysczyk (* 1935), Jurist, Präsident des Landesrechnungshofs Berlin (verliehen am 30. November 2000)
  • Maria Häring (* 1939), Geschäftsführerin der Bürgerbräu GmbH (verliehen am 1. Oktober 2000)
  • Eberhard Jahn (* 1939), Manager (verliehen am 1. Oktober 2000)
  • Anneliese Kaminski (* 1936), evangelische Theologin (verliehen am 1. Oktober 2000)
  • Josef Paul Kleihues (1933–2004), Architekt, Direktor der Bauakademie in Berlin (verliehen am 1. Oktober 2000)
  • Kerstin Lieber (* 1959), Medizinerin (verliehen am 1. Oktober 2000)
  • Gerd Liesegang (* 1956), Sportfunktionär (verliehen am 1. Oktober 2000)
  • Gisela May (1924–2016), Schauspielerin (verliehen am 1. Oktober 2000)
  • Christoph Poppen (* 1956), Violinist (verliehen am 1. Oktober 2000)
  • Ernst Schmidt (* 1938), Sozialarbeiter (verliehen am 1. Oktober 2000)
  • Pater Vincens Hoffmann (* 1929), katholischer Theologe (verliehen am 1. Oktober 2000)
  • Arno Wegner (* 1929), Politiker (verliehen am 1. Oktober 2000)

2001Bearbeiten

2002Bearbeiten

  • W. Michael Blumenthal (* 1926), US-amerikanischer Politiker, Direktor des Jüdischen Museums in Berlin (verliehen am 1. Oktober 2002)
  • Ruth Cornelsen, Verlegerin, Mäzenatin, Mitbegründerin der Franz und Ruth Cornelsen Stiftung (verliehen am 1. Oktober 2002)
  • Inge Deutschkron (* 1922), Schriftstellerin, Publizistin, Opfer des NS-Regimes (verliehen am 1. Oktober 2002)
  • Heinz Dürr (* 1933), Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG (verliehen am 1. Oktober 2002)
  • Jürgen Engert (* 1936), Publizist, Gründungsdirektor des ARD-Hauptstadtstudios (verliehen am 1. Oktober 2002)
  • Klaus Erforth (* 1936), Theaterregisseur, Mitbegründer des Theaters RambaZamba des Sonnenuhr e. V. (verliehen am 1. Oktober 2002)
  • Günter Gaus (1929–2004), Politiker, Publizist (verliehen am 1. Oktober 2002)
  • Volker Hassemer (* 1944), Politiker (verliehen am 1. Oktober 2002)
  • Gisela Höhne (* 1949), Theaterregisseurin, Schauspielerin, Mitgründerin des Theaters RambaZamba des Sonnenuhr e. V. (verliehen am 1. Oktober 2002)
  • Maria Müller-Sommer, Bühnenverlegerin, Ehrenpräsidentin der VG Wort (verliehen am 1. Oktober 2002)
  • Ivan Nagel (1931–2012), Theaterregisseur, Begründer des Theaters der Welt (verliehen am 1. Oktober 2002)
  • Claudia Pechstein (* 1972), Sportlerin (verliehen am 1. Oktober 2002)
  • Wolfgang Völz (1930–2018), Schauspieler (verliehen am 1. Oktober 2002)

2003Bearbeiten

  • Franziska van Almsick (* 1978), Sportlerin (verliehen am 1. Oktober 2003)
  • Isaak Behar (1923–2011), Zeitzeuge, Gemeindeältester der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, Opfer des NS-Regimes (verliehen am 1. Oktober 2003)
  • Otto Beisheim (1924–2013), Unternehmer (verliehen am 1. Oktober 2003)
  • Frank Castorf (* 1951), Regisseur, Intendant (verliehen am 1. Oktober 2003)
  • Peter Dussmann (1938–2013), Gründer der Dussmann-Gruppe, Mäzen (verliehen am 1. Oktober 2003)
  • Sylva Franke (1922–2012), Hotelbesitzerin, Mitglied der Jüdischen Gemeinde zu Berlin (verliehen am 1. Oktober 2003)
  • Götz George (1938–2016), Schauspieler (verliehen am 1. Oktober 2003)
  • Erika Gregor, Filmautorin, Moitorganisatorin der Internationalen Filmfestspiele (verliehen am 1. Oktober 2003)
  • Ulrich Gregor (* 1932), Filmautor und -produzent, Leiter der Internationalen Filmfestspiele (verliehen am 1. Oktober 2003)
  • Liz Mohn (* 1941), Managerin des Bertelsmann-Konzerns, Präsidentin der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe (verliehen am 1. Oktober 2003)
  • Michael Preetz (* 1967), Fußballspieler (verliehen am 1. Oktober 2003)
  • Monika Schärtl, Vorstandsmitglied des Diözesanrates der Katholiken im Erzbistum Berlin, (verliehen am 1. Oktober 2003)
  • Thomas Sadtler, Organisator des Ökumenischen Kirchentages 2003 (verliehen am 1. Oktober 2003)

2004Bearbeiten

  • Renate Bremmert (* 1948), Frauenbeauftragte des Bezirks Neukölln (verliehen am 1. Oktober 2004)
  • Alexander Brenner (1925–2015), Chemiker, Physiker, Diplomat, ehem. Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Berlin (verliehen am 1. Oktober 2004)
  • Andreas Freudenberg (* 1951), Geschäftsführer der Werkstatt der Kulturen (verliehen am 1. Oktober 2004)
  • Werner Gegenbauer (* 1950), Unternehmer, Ehrenpräsident der IHK (verliehen am 1. Oktober 2004)
  • Gerhard Hentrich (1924–2009), Verleger (verliehen am 1. Oktober 2004)
  • Alexander Iljinskij (1948–2009), Musikdramaturg, Intendant des Friedrichstadtpalastes (verliehen am 1. Oktober 2004)
  • Jochen Kowalski (* 1954), Berliner Kammersänger (verliehen am 1. Oktober 2004)
  • Gisela Mießner (1925–2006), Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime (verliehen am 1. Oktober 2004)
  • Anett Szabó (* 1965), Lehrerin, Mitorganisatorin des Karnevals der Kulturen (verliehen am 1. Oktober 2004)
  • Reinhard Uppenkamp (* 1950), Vorstandsvorsitzender der Berlin-Chemie AG (verliehen am 1. Oktober 2004)
  • Jutta Wachowiak (* 1940), Schauspielerin (verliehen am 1. Oktober 2004)
  • Brigitte Walz (* 1955), Ethnologin, Hauptinitiatorin des Karnevals der Kulturen (verliehen am 1. Oktober 2004)

2005Bearbeiten

  • Stefan Arndt (* 1961), Vorstandsvorsitzender der Deutschen Filmakademie (verliehen am 1. Oktober 2005)[1]
  • Renate Baumgarten (* 1938), Medizinerin (verliehen am 1. Oktober 2005)[1]
  • Hubertus Erlen (* 1943), Vorstandsmitglied der Schering AG (verliehen am 1. Oktober 2005)[1]
  • Peter Fenner (* 1943), evangelischer Theologe, Vorsteher des Johannesstifts Spandau (verliehen am 1. Oktober 2005)[1]
  • Peter Hanisch (* 1935), Fußballspieler (verliehen am 1. Oktober 2005)[1]
  • Catherine Mühlemann (* 1966), Medienwissenschaftlerin, Geschäftsführerin von MTV (verliehen am 1. Oktober 2005)[1]
  • Peter Raue (* 1941), Jurist, Vorsitzender des Vereins der Freunde der Nationalgalerie (verliehen am 1. Oktober 2005)[1]
  • Ilse Rewald (1918–2005), Opfer des NS-Regimes (verliehen am 1. Oktober 2005)[1]
  • Markus Schächter (* 1949), Journalist, Intendant des ZDF (verliehen am 1. Oktober 2005)[1]
  • Bernd Siggelkow (* 1964), evangelischer Theologe, Gründer des Kinder- und Jugendhilfswerks Arche (verliehen am 1. Oktober 2005)[1]
  • Judy Winter (* 1944), Schauspielerin (verliehen am 1. Oktober 2005)[1]

2006Bearbeiten

  • Essy Agboli-Gomado (* 1947), Krankenschwester, Initiatorin des Vereins Brücke zu Togo e. V. (verliehen am 1. Oktober 2006)
  • Hany Azer (* 1949), Bauingenieur, Projektleiter der Nord-Süd-Verbindung und der Bahnhöfe (verliehen am 1. Oktober 2006)
  • Robert Bartko (* 1975), Radsportler (verliehen am 1. Oktober 2006)
  • Sandra Bögner, Verdienste bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 (verliehen am 1. Oktober 2006)
  • Beate Brand, Unternehmensberaterin, City-Volunteer bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 (verliehen am 1. Oktober 2006)
  • Paul van Dyk (* 1971), Discjockey, Musikproduzent (verliehen am 1. Oktober 2006)
  • Jörg Gühring, Unternehmer (verliehen am 1. Oktober 2006)
  • Inge Keller (1923–2017), Schauspielerin (verliehen am 1. Oktober 2006)
  • Klaus-Dieter Lehmann (* 1940), Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (verliehen am 1. Oktober 2006)
  • Karl-Heinz Müller (* 1957), Geschäftsführer des Modemesseveranstalters Bread & Butter (verliehen am 1. Oktober 2006)
  • Klaus Schütz (1926–2012), Germanist, Politiker, Regierender Bürgermeister (verliehen am 1. Oktober 2006)

2007Bearbeiten

  • Christine Bergmann (* 1939), Politikerin (verliehen am 1. Oktober 2007)
  • Eberhard Diepgen (* 1941), ehemaliger Regierender Bürgermeister (verliehen am 1. Oktober 2007)
  • Mathias Döpfner (* 1963), Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG (verliehen am 1. Oktober 2007)
  • Thomas Dörflein (1963–2008) Tierpfleger (verliehen am 1. Oktober 2007)
  • Manfred Fischer (1948–2013), Pfarrer (verliehen am 1. Oktober 2007)
  • Gina Graichen, Kriminalhauptkommissarin (verliehen am 1. Oktober 2007)
  • Volker Ludwig (* 1937), Gründer des Grips-Theaters (verliehen am 1. Oktober 2007)
  • Rolf Dieter Müller, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der AOK Berlin (verliehen am 1. Oktober 2007)
  • Sarah Poewe (* 1983), Schwimmerin (verliehen 2007)
  • Britta Steffen (* 1983), Schwimmerin (verliehen am 1. Oktober 2007)
  • Günther Stock, Präsident der Akademie der Wissenschaften (verliehen am 1. Oktober 2007)
  • Katharina Thalbach (* 1954), Schauspielerin (verliehen am 1. Oktober 2007)

2008Bearbeiten

  • Seyran Ateş (* 1963), Rechtsanwältin (verliehen am 1. Oktober 2008)
  • Ernst Cramer (1913–2010), Vorstandsvorsitzender der Axel-Springer-Stiftung (verliehen am 1. Oktober 2008)
  • Rolf Eckrodt (1942–2019), Vorsitzender des Aufsichtsrates der Fördergesellschaft Berlin Partner (verliehen am 1. Oktober 2008)
  • Don Jackson (* 1956), Cheftrainer der Eisbären Berlin (verliehen am 1. Oktober 2008)
  • Anna-Maria Kellen (1918–2017), Philanthropin (verliehen am 1. Oktober 2008)
  • Gabriele Minz, Begründerin des Musikfestivals young.euro.classic (verliehen am 1. Oktober 2008)
  • Jürgen Mlynek (* 1951), Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft, ehem. Präsident der Humboldt-Universität (verliehen am 1. Oktober 2008)
  • Lena Schöneborn (* 1986), Moderne Fünfkämpferin, Olympiasiegerin 2008 (verliehen am 1. Oktober 2008)
  • Coco Schumann (1924–2018), Jazzmusiker (verliehen am 1. Oktober 2008)
  • Peter-Klaus Schuster (* 1943), Generaldirektor der Staatlichen Museen und Direktor der Nationalgalerie (verliehen am 1. Oktober 2008)
  • Bernd Wilms (* 1940), Kurator der Hauptstadtkulturfonds, ehem. Intendant des Maxim-Gorki-Theaters und des Deutschen Theaters (verliehen am 1. Oktober 2008)
  • Jenny Wolf (* 1979), Eisschnellläuferin (verliehen am 1. Oktober 2008)

2009Bearbeiten

  • Gabriele Camphausen (* 1957), Historikerin (verliehen am 1. Oktober 2009)
  • Gudrun Erzgräber, bis 2008 Geschäftsführerin der BBB Management GmbH Campus Buch (verliehen am 1. Oktober 2009)
  • Wolfgang Huber (* 1942), Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (verliehen am 1. Oktober 2009)
  • Helke Misselwitz (* 1947), deutsche Regisseurin (verliehen am 1. Oktober 2009)
  • Clemens Prokop, seit 2001 Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (verliehen am 1. Oktober 2009)
  • Christina Rau (* 1956), Politologin (verliehen am 1. Oktober 2009)
  • Walter Riehn, Helfer bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 in Berlin (verliehen am 1. Oktober 2009)
  • Frank Schneider (* 1942), bis 2009 Intendant des Konzerthauses Berlin und des Konzerthausorchesters Berlin (verliehen am 1. Oktober 2009)
  • Tom Sello (* 1957), Redakteur (verliehen am 1. Oktober 2009)
  • Marie Tegethoff, Helferin bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 in Berlin (verliehen am 1. Oktober 2009)
  • Günther Troppmann, seit 1996 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Kreditbank AG (verliehen am 1. Oktober 2009)
  • Willy Weiland, Präsident des Berliner Hotel- und Gaststättenverbandes (verliehen am 1. Oktober 2009)
  • Jochen Zinner (* 1943), Leiter des Olympiastützpunktes Berlin (verliehen am 1. Oktober 2009)

2010Bearbeiten

  • Gerd von Brandenstein, ehemaliger Präsident der Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e. V. (verliehen am 1. Oktober 2010)
  • Safter Çinar (* 1946), Gewerkschafter, Sprecher des Türkischen Bundes Berlin-Brandenburg (TBB), Integrationsaktivist (verliehen am 1. Oktober 2010)
  • Christine Fischer-Defoy (* 1951), Kunsthistorikerin und Filmemacherin (verliehen am 1. Oktober 2010)
  • Reinhart Freudenberg, Vorsitzender des Kuratoriums der Freudenberg Stiftung (verliehen am 1. Oktober 2010)
  • Nina Hoss (* 1975), Schauspielerin (verliehen am 1. Oktober 2010)
  • Kurt Lehrke, ehemaliger Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft City (verliehen am 1. Oktober 2010)
  • Kai-Uwe Merkenich (* 1960), Berliner AIDS-Hilfe (verliehen am 1. Oktober 2010)
  • Arend Oetker (* 1939), Unternehmer und Kunstsammler (verliehen am 1. Oktober 2010)
  • Heiner Pietzsch (* 1930), Kunstsammler und Mäzen (verliehen am 1. Oktober 2010)
  • Ulla Pietzsch, Kunstsammlerin (verliehen am 1. Oktober 2010)
  • Dieter Scholz (* 1938), ehemaliger Landesvorsitzender des DGB (verliehen am 1. Oktober 2010)
  • Anita Tillmann, Unternehmerin (verliehen am 1. Oktober 2010)
  • Norbert Tillmann, Unternehmer (verliehen am 1. Oktober 2010)
  • Ben Wagin, Aktionskünstler und Theatermacher (verliehen am 1. Oktober 2010)

2011Bearbeiten

  • Gülşen Aktaş (* 1957), türkische Lehrerin und Politologin (verliehen am 1. Oktober 2011)
  • Jutta Allmendinger (* 1956), Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (verliehen am 1. Oktober 2011)
  • Georg Baur (* 1990) (verliehen für Zivilcourage am 1. Oktober 2011)[2]
  • Ulla Berkéwicz-Unseld (* 1948), Schauspielerin, Schriftstellerin und Verlegerin (verliehen am 1. Oktober 2011)
  • Marianne Birthler (* 1948), Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (verliehen am 1. Oktober 2011)
  • Karin Büttner-Janz (* 1952), Kunstturnerin und Medizinerin (verliehen am 1. Oktober 2011)
  • Axel Ekkernkamp (* 1957), Hochschullehrer und Politiker (verliehen am 1. Oktober 2011)
  • Dieter Glietsch (* 1947), Polizeipräsident in Berlin (verliehen am 1. Oktober 2011)
  • Erika Gromnica-Ihle (* 1940), Ärztin (verliehen am 1. Oktober 2011)
  • Robert Hanning (* 1968), Handballtrainer (verliehen am 1. Oktober 2011)
  • Dieter Kosslick (* 1948), Direktor der Internationalen Filmfestspiele Berlin (verliehen am 1. Oktober 2011)
  • Inga-Maren Otto, Mäzenin (verliehen am 1. Oktober 2011)
  • Regina Saeger (* 1939), Vorsitzende des Landesseniorenbeirat Berlin (verliehen am 1. Oktober 2011)
  • Gary Smith (* 1954), amerikanischer Philosoph und Kulturmanager (verliehen am 1. Oktober 2011)

2012Bearbeiten

  • Sven Felski (* 1974), Eishockeyspieler (verliehen am 1. Oktober 2012)[3]
  • Dieter Hallervorden (* 1935), Schauspieler und Regisseur (verliehen am 1. Oktober 2012)[3]
  • Robert Harting (* 1984), Leichtathlet (verliehen am 1. Oktober 2012)[3]
  • Volker Heinrich, Marinesoldat auf dem Einsatzgruppenversorger Berlin (verliehen am 1. Oktober 2012)[3]
  • Bianca Klose, Sozialarbeiterin, Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus (verliehen am 1. Oktober 2012)[3]
  • Andreas Penk (* 1965), Manager (verliehen am 1. Oktober 2012)[3]
  • Max Raabe (* 1962), Sänger und Entertainer (verliehen am 1. Oktober 2012)[3]
  • Daniela Schulte (* 1982), Schwimmerin, Paralympicssiegerin (verliehen am 1. Oktober 2012)[3]
  • Czarina Wilpert, Sozialforscherin (verliehen am 1. Oktober 2012)[3]
  • Frank Zander (* 1942), Sänger und Schauspieler (verliehen am 1. Oktober 2012)[3]

2013Bearbeiten

  • Gudrun Doll-Tepper, Sportwissenschaftlerin (verliehen am 1. Oktober 2013)[4]
  • Eva Herlitz (* 1952), Initiatorin der Buddy Bär-Aktivitäten (verliehen am 1. Oktober 2013)[4]
  • Klaus Herlitz (* 1947), Kaufmann und Initiator der Buddy Bär-Aktivitäten (verliehen am 1. Oktober 2013)[4]
  • Hartmann Kleiner (* 1942), Verwaltungsratsvorsitzender Rundfunkrat RBB (verliehen am 1. Oktober 2013)[4]
  • René Koch (* 1945), Visagist, Gründer des Arbeitskreis Camouflage (verliehen am 1. Oktober 2013)[4]
  • Ulrich Mommert Unternehmer und Trabrennsportler (verliehen am 1. Oktober 2013)[4]
  • Thúy Nonnemann (* 1938), Mitglied des Migrationsrates Berlin-Brandenburg (verliehen am 1. Oktober 2013)[4]
  • Ronald Riege (* 1963) Leiter des Hintergrunddienstes des Berliner Roten Kreuzes beim Hochwasser 2013 (verliehen am 11. Oktober 2013)[4]
  • Vanessa Sassen (* 1987 ?), Fluthelferin und Mitarbeiterin des Malteser Hilfsdienstes (verliehen am 11. Oktober 2013)[4]
  • Ute Schnur (* 1955), an den Rollstuhl gebundene stellvertretende Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung Pankow (verliehen am 1. Oktober 2013)[4]
  • Benjamin Schoenmakers, Feuerwehrmann und Fluthelfer 2013 (verliehen am 1. Oktober 2013)[4]
  • Michael Sommer (* 1952), Gewerkschafter (verliehen am 1. Oktober 2013)[4]
  • Wieland Speck (* 1951), Regisseur, Homosexuellenvertreter (verliehen am 1. Oktober 2013)[4]
  • Bernd Thiel, ehrenamtlicher Kalligraph des Goldenen Buches der Stadt Berlin (verliehen am 1. Oktober 2013)[4]
  • Emine Neşe Yüksel (* 1965), Frauenärztin, Wissenschaftlerin, Vorstandsvorsitzende der Berliner Gesellschaft Türkischer Mediziner e. V. (BGTM) (verliehen am 1. Oktober 2013)[4]

2014Bearbeiten

  • Schwester Maria Hannelore Huesmann, Mitglied der katholischen Ordensgemeinschaft der Franziskanerinnen von Münster-Mauritz und von Beruf Krankenschwester (verliehen am 1. Oktober 2014)[5]
  • Natascha Keller (* 1977), Hockeyspielerin (verliehen am 1. Oktober 2014)[5]
  • Matthias Koeppel (* 1937), Maler (verliehen am 1. Oktober 2014)[5]
  • Tina K. (* 1984), Gründerin des Vereins I am Jonny (verliehen am 1. Oktober 2014)[5]
  • Otfried Laur, Gründer des Berliner Theaterclub e. V. (verliehen am 1. Oktober 2014)[5]
  • Udo Lindenberg (* 1946), Rockmusiker (nimmt die Auszeichnung zu einem späteren Zeitpunkt entgegen)[5]
  • Egidio Marzona (* 1944), Kunstsammler und Mäzen (verliehen am 1. Oktober 2014)[5]
  • Maria Nooke, 1988 Mitbegründerin des Oppositionsblattes Aufbruch in der DDR. Heute stellvertretende Direktorin der Gedenkstätte Berliner Mauer (verliehen am 1. Oktober 2014)[5]
  • Wolf-Dieter Wolf, Vizepräsident des Landessportbundes Berlin (verliehen am 1. Oktober 2014)[5]
  • Ulrika Zabel, langjährige Leiterin des Kompetenzzentrums für Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe (verliehen am 1. Oktober 2014)[5]

2015Bearbeiten

  • Christopher und Marc Bauder (* 1974), Initiatoren der temporären Lichtinstallation „Lichtgrenze“ anlässlich der Feierlichkeiten zum 9. November 2014 (verliehen am 1. Oktober 2015)[6]
  • Frank Ebert (* 1970), Robert-Havemann-Gesellschaft (verliehen am 1. Oktober 2015)[6]
  • Iris Berben (* 1950), Präsidentin der Deutschen Filmakademie (verliehen am 1. Oktober 2015)[6]
  • Barbara Boehm-Tettelbach, Emigrantenprogramm für verfolgte ehemalige Bürgerinnen und Bürger Berlins (verliehen am 1. Oktober 2015)[6]
  • Johanna Hassoun, Zentrum für Migranten, Lesben und Schwule (verliehen am 1. Oktober 2015)[6]
  • Heinz-Dieter Rosenkranz, Mitbegründer der Temporären Kunsthalle Berlin (verliehen am 1. Oktober 2015)[6]
  • Mohamed Taha Sabri, Imam im Neuköllner Begegnungszentrum (verliehen am 1. Oktober 2015)[6]
  • Hermann Simon (* 1949), Direktor der Stiftung „Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum“ (verliehen am 1. Oktober 2015)[6]
  • Friederike Sittler (* 1969), „Laib und Seele“, eine Aktion der Berliner Tafel e. V., der Kirchen und des RBB (verliehen am 1. Oktober 2015)[6]
  • Wim Wenders (* 1945), Präsident der Europäischen Filmakademie (verliehen am 1. Oktober 2015)[6]
  • Jörg Woltmann (* 1947), Gesellschafter der Königlichen Porzellan Manufaktur KPM (verliehen am 1. Oktober 2015)[6]

2016Bearbeiten

  • Mo Asumang (* 1963), Regisseurin und Fernsehmoderatorin (verliehen am 1. Oktober 2016)
  • Wolfgang Apel (1951–2017), Tierschützer (verliehen am 1. Oktober 2016)
  • Michael Ballhaus (1935–2017), Kameramann (verliehen am 1. Oktober 2016)
  • Margot Friedlander (* 1921), Überlebende des Holocaust, Zeitzeugin (verliehen am 1. Oktober 2016)
  • Brigitte Kupferschmidt, Leiterin der Selbsthilfegruppe für krebserkrankte Frauen (verliehen am 1. Oktober 2016)
  • Ahmed Mansour (* 1976), Fernsehjournalist (verliehen am 1. Oktober 2016)
  • Udo Marin, Geschäftsführer des Verbandes Berliner Kaufleute und Industrieller
  • Kaweh Niroomand, Volleyballspieler
  • Lea Rosh (* 1936), Publizistin (verliehen am 1. Oktober 2016)
  • Fetsum Sebhat, Sänger und Komponist (verliehen am 1. Oktober 2016)

2017Bearbeiten

  • Katja von der Bey (* 1962), Geschäftsführerin der „WeiberWirtschaft eG“ (verliehen am 1. Oktober 2017)
  • Sigrid Falkenstein, Lehrerin (verliehen am 1. Oktober 2017)
  • Peter Fissenewert (* 1961), Rechtsanwalt und Autor (verliehen am 1. Oktober 2017)
  • Walter Frankenstein, Zeitzeuge der NS-Zeit (verliehen am 1. Oktober 2017)
  • Dieter Hauert (* 1935), Präsident des Basketball-Clubs ALBA Berlin (verliehen am 1. Oktober 2017)
  • Hardy Schmitz, Geschäftsführer der WISTA-Management GmbH (verliehen am 1. Oktober 2017)
  • Patricia Schneider, Diplompädagogin, Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen (BIG e.V.) (verliehen am 1. Oktober 2017)
  • Barbara Schöne (* 1947), Schauspielerin und Sängerin, Kuratorium der Berliner Aids-Hilfe e.V. (verliehen am 1. Oktober 2017)
  • Ingeborg Simon (* 1939), ehemaliges Mitglied des Abgeordnetenhauses, Landesseniorenbeirat (verliehen am 1. Oktober 2017)
  • Klaus Staeck (* 1938), ehemaliger Präsident der Akademie der Künste in Berlin (verliehen am 1. Oktober 2017)
  • Walter Wübben, Hauptgesellschafter der ABG-Gruppe (verliehen am 1. Oktober 2017)

2018Bearbeiten

  • Dietmar Arnold (* 1964), Mitbegründer des Vereins Berliner Unterwelten e.V.
  • Maria Diefenbach, Gründerin und Vorsitzende von Raum der Stille e.V.
  • Walter Homolka (* 1964), Rabbiner und Universitätsprofessor
  • Heike von Joest, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Berlin
  • Anselm Lange, hauptamtlicher Geschäftsführer der Telefonseelsorge e.V.
  • Anna Loos (* 1970), Sängerin, Künstlerin und Filmemacherin
  • Karin Mölling (* 1943), Virologin und HIV-Forscherin
  • Simon Rattle (* 1955), britischer Dirigent, 2002–2018 Chefdirigent der Berliner Philharmoniker
  • Gisela Sdorra, Mäzenin und Gründerin der Gisela Sdorra-Stiftung
  • Wolfgang Templin (* 1948), DDR-Bürgerrechtler und Publizist
  • Klaus Ulbricht (* 1938), langjähriger Bezirksbürgermeister des Bezirks Berlin-Köpenick / Treptow-Köpenick
  • Roland Weber, Opferbeauftragter des Landes Berlin

2019Bearbeiten

  • Riza Baran (* 1942), deutscher Berufsschullehrer und Politiker
  • Annett Gröschner (* 1964), deutsche Historikerin, Schriftstellerin und Journalistin
  • Klaus Hoffmann (* 1951), Schauspieler
  • Sybill Knobloch, Geschäftsführerin des Vereins Freiabonnements für Gefangene e.V.
  • Hanni Lévy (1924–2019), Überlebende des Holocaust
  • Christoph Links (* 1954), deutscher Verleger
  • Philomene Magers (* 1965), Galeristin
  • Gernot Moegelin (* 1943), Unternehmer und Vorstand des Vereins Kaiser Friedrich Museum
  • Sebastian Pflugbeil (* 1947), Minister a. D. und ehemaliger Bürgerrechtler
  • Volker Schröder (* 1942), Initiator zum Geschichtserhalt des 18. März 1848
  • Monika Sprüth (* 1949), deutsche Galeristin
  • Christa Stolle, Bundesgeschäftsführerin von Terre des Femmes
  • Michael Winter, Kapitänleutnant und Schiffsversorgungsoffizier des Einsatzgruppenversorgers Berlin

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g h i j k Wowereit ehrt elf Berliner mit Verdienstorden - Berlin - Berliner Morgenpost. In: morgenpost.de. 1. Oktober 2005, abgerufen am 12. April 2019.
  2. Wowereit verleiht Berliner Verdienstorden. In: Berliner Morgenpost, 1. Oktober 2011, abgerufen am 2. Juni 2014.
  3. a b c d e f g h i j Wowereit verleiht Berliner Landesorden. Presse- und Informationsamt des Landes Berlin, Pressemitteilung, 28. September 2012. Abgerufen am 17. November 2013.
  4. a b c d e f g h i j k l m n o Wowereit überreichte Landesorden 2013 - Berlin.de. In: berlin.de. 1. Oktober 2013, abgerufen am 12. April 2019.
  5. a b c d e f g h i j Rotes Rathaus: Wowereit verleiht Berliner Landesorden. Pressemitteilung vom 29. September 2014. Abgerufen am 1. Oktober 2014.
  6. a b c d e f g h i j k Verleihung des Verdienstordens des Landes Berlin - Berlin.de. In: berlin.de. 1. Oktober 2015, abgerufen am 12. April 2019.