Hauptmenü öffnen

Liste der Nummer-eins-Hits in Italien (1984)

Wikimedia-Liste

Diese Liste der Nummer-eins-Hits basiert auf den Charts des italienischen Musikmagazins Musica e dischi im Jahr 1984. Es gab in diesem Jahr 16 Nummer-eins-Singles und zehn Nummer-eins-Alben.

SinglesBearbeiten

← 1983 Italien  Liste der Nummer-eins-Hits in Italien (M&D) 1985 →
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel
Autor(en)
Zusätzliche Informationen
41. Woche 1983 – 1. Woche 1984
13 Wochen
13 Irene Cara Flashdance … What a Feeling
Irene Cara, Keith Forsey, Giorgio Moroder
Das Lied aus dem Soundtrack des Films Flashdance erreichte weltweit Spitzenpositionen in den Charts und wurde sowohl mit einem Oscar als auch mit einem Grammy ausgezeichnet.
2.–4. Woche
3 Wochen
3 Paul McCartney & Michael Jackson Say Say Say
Paul McCartney, Michael Jackson
5.–7. Woche
3 Wochen
3 Lionel Richie All Night Long
Lionel Richie
8.–10. Woche
3 Wochen
3 Queen Radio Ga Ga
Roger Taylor
Nachdem die britische Band das Lied beim Sanremo-Festival 1984 präsentiert hatte, brachte es ihnen auch in Italien einen Nummer-eins-Hit ein.
11.–18. Woche
8 Wochen
8 Paul Young Love of the Common People
John Hurley, Ronnie Wilkins
Nach einem Auftritt beim Sanremo-Festival erreichte der britische Musiker die Chartspitze der Single- und fünf Wochen später auch der Albumcharts.
19.–21. Woche
3 Wochen
3 Industry State of the Nation
Jon Carin, Mercury Caronia
22.–23. Woche
2 Wochen
2 Frankie Goes to Hollywood Relax
Holly Johnson, Peter Gill, Brian Nash, Mark O’Toole
24.–29. Woche
6 Wochen
7 Raf Self Control
Raffaele Riefoli, Giancarlo Bigazzi, Steve Piccolo
30. Woche
1 Woche
1 Rodolfo y su tipica La colegiala
Walter Leon
31. Woche
1 Woche
1 Raf Self Control
Raffaele Riefoli, Giancarlo Bigazzi, Steve Piccolo
32.–36. Woche
5 Wochen
5 Gianna Nannini Fotoromanza
Gianna Nannini, Conny Plank, Raffaella Riva
Mit diesem Lied gewann Nannini den Wettbewerb Festivalbar.
37.–39. Woche
3 Wochen
3 Amii Stewart Friends
Mike Francis
40. Woche
1 Woche
1 Talk Talk Such a Shame
Mark Hollis
41. Woche
1 Woche
1 Sandy Marton People from Ibiza
Claudio Cecchetto, Aleksandar Marton
Für den Erfolg des Sommerhits war in Italien auch seine Teilnahme am Festivalbar-Wettbewerb verantwortlich.
42.–43. Woche
2 Wochen
2 Bronski Beat Smalltown Boy
Jimmy Somerville, Larry Steinbachek, Steve Bronski
44.–48. Woche
5 Wochen
5 Stevie Wonder I Just Called to Say I Love You
Stevie Wonder
49. Woche 1984 – 5. Woche 1985
9 Wochen
9 George Michael Careless Whisper
George Michael, Andrew Ridgeley
← 1983   1985 →

AlbenBearbeiten

← 1983 Italien  Liste der Nummer-eins-Alben in Italien (M&D) 1985 →
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel Zusätzliche Informationen
1.–4. Woche
4 Wochen
4 Various Artists Mixage N. 2 Ein Sampler des Labels Baby.
5. Woche
1 Woche
1 Francesco De Gregori La donna cannone
6.–7. Woche
2 Wochen
2 Ricchi e Poveri Voulez vous danser
8.–15. Woche
8 Wochen
8 Various Artists Speciale Sanremo ’84 Auch in diesem Jahr erreicht eine der Kompilationen zum Sanremo-Festival 1984 die Chartspitze. Das Album stieg direkt auf Platz eins ein.
16.–17. Woche
2 Wochen
2 Paul Young No parlez Mit seinem Debütalbum konnte Young nach seinem Sanremo-Auftritt auch in Italien die Spitze der Albumcharts erreichen.
18.–28. Woche
11 Wochen
11 Vasco Rossi Va bene, va bene così
29.–36. Woche
8 Wochen
8 Various Artists Mixage N. 3 Ein weiterer Baby-Sampler.
37.–39. Woche
3 Wochen
3 Antonello Venditti Cuore
40.–45. Woche
6 Wochen
6 Lucio Dalla Viaggi organizzati
46. Woche 1984 – 1. Woche 1985
8 Wochen
8 Stevie Wonder The Woman in Red
← 1983   1985 →

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 1984 in Australien , Belgien, Deutschland, Frankreich, Irland, Japan, Kanada, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz, Spanien, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.