Hauptmenü öffnen

Liste der Nummer-eins-Hits in Finnland (2015)

Wikimedia-Liste

Dies ist eine Liste der Nummer-eins-Hits in Finnland im Jahr 2015. Sie basiert auf den offiziellen Single Top 20 und den Album Top 40, die im Auftrag von Musiikkituottajat, der finnischen Landesgruppe der IFPI, erstellt werden.

SinglesBearbeiten

← 2014 Finnland  Liste der Nummer-eins-Hits in Finnland 2016 →
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel
Autor(en)
Zusätzliche Informationen
21. Dezember 2014 – 10. Januar 2015
3 Wochen
3 Spekti feat. Tasis Macho fantastico
11. Januar 2015 – 24. Januar 2015
2 Wochen
6 Calvin Harris feat. Ellie Goulding Outside
Calvin Harris, Ellie Goulding
25. Januar 2015 – 28. Februar 2015
5 Wochen
5 Martin Tungevaag feat. Emila Samsara 2015
Martin Tungevaag
Mit dem ersten Hit Wicked Wonderland war Tungevaag auf Platz 5 gewesen, mit Samsara zusammen mit der Nachwuchssängerin Emila übertrifft er sogar den zweiten Platz in seiner Heimat Norwegen.
1. März 2015 – 28. März 2015
4 Wochen
4 Ellie Goulding Love Me like You Do
Max Martin, Savan Kotecha, Ali Payami, Tove Nilsson, Ilya Salmanzadeh
29. März 2015 – 18. April 2015
3 Wochen
4 Major Lazer & DJ Snake feat. Lean On
Thomas Wesley Pentz, Karen Marie Ørsted, William Grigahcine, Philip Meckseper
19. April 2015 – 9. Mai 2015
3 Wochen
3 Wiz Khalifa feat. Charlie Puth See You Again
Justin Franks, Cameron Thomaz, Andrew Cedar, Charles Puth
10. Mai 2015 – 16. Mai 2015
1 Woche
4 Major Lazer & DJ Snake feat. Mø Lean On
Thomas Wesley Pentz, Karen Marie Ørsted, William Grigahcine, Philip Meckseper
17. Mai 2015 – 18. Juli 2015
9 Wochen
9 Teflon Brothers feat. Sahamies Pämppää Das Hip-Hop-Trio aus Finnland kam 2014 auf die Idee, einen Platz in ihrer Band online zu versteigern. Für 50.000 Euro kaufte sich der professionelle Pokerspieler Ilari Sahamies in die Band ein.[1] Die erste gemeinsame Single bedeutete die zweite Nummer-eins-Platzierung für die Band.
19. Juli 2015 – 25. Juli 2015
1 Woche
1 Roope Salminen & Koirat Madafakin darra Die Band begann 2010 als studentische Party-Hip-Hop-Band, die Auftritte brachten ihnen 2014 einen Plattenvertrag[2] und mit ihrer ersten Chartsingle gleich einen Nummer-eins-Hit. Thema des Lieds ist der „verflixte Kater“ nach der Party[3]
26. Juli 2015 – 29. August 2015
5 Wochen
5 JVG Tarkenee Die achte Top-10-Single des Hip-Hop-Duos war ihr vierter Nummer-eins-Hit.
30. August 2015 – 12. September 2015
2 Wochen
2 Cheek Sä huudat Die vierte finnische Hip-Hop-Single hintereinander an der Chartspitze stammte von einem Musiker, der seit 2004 zu den erfolgreichsten Musikern zählt und damit bereits zum neunten Mal auf Platz eins der Singlecharts stand.
13. September 2015 – 26. September 2015
2 Wochen
2 Justin Bieber What Do You Mean?
Jason Boyd, Mason Levy, Justin Bieber
27. September 2015 – 17. Oktober 2015
3 Wochen
3 Antti Tuisku Sata salamaa Das Lied war 1987 der finnische ESC-Beitrag von Vicky Rosti. Für die vierte Staffel der TV-Show Vain elämää, der finnischen Ausgabe von Sing meinen Song, coverte es der Popsänger und hatte damit seinen vierten Nummer-eins-Hit.
18. Oktober 2015 – 24. Oktober 2015
1 Woche
1 Nikke Ankara feat. Aki Tykki Värifilmi Drei eigene Top-10-Singles sowie Gastbeiträge bei zwei Top-10-Singles von Robin hatte der Rapper bereits vorzuweisen, bevor er erstmals auf Platz eins stieg. Für Aki Tykki von Happoradio ist es ebenfalls die erste Nummer-eins-Single, mit seiner Band hatte er aber schon drei Nummer-eins-Alben.
25. Oktober 2015 – 7. November 2015
2 Wochen
2 Cheek feat. Ilta Sillat Mit Erscheinen seines neuen Album brachte der finnische Hip-Hopper acht Lieder auf die ersten acht Plätze der Singlecharts, die übrigen beiden Lieder belegten Platz 11 und 12.
8. November 2015 – 14. November 2015
1 Woche
3 Adele Hello
Greg Kurstin, Adele Adkins
In der ersten Woche konnte Cheek noch den Sprung auf Platz eins verhindern, dann holte sich die Engländerin wie in fast allen anderen Ländern auch in Finnland die Chartspitze. Es war erst ihre fünfte Platzierung in den Singlecharts, aber bereits die dritte Nummer eins.
15. November 2015 – 28. November 2015
2 Wochen
2 Villegalle feat. Sanni Lähtisitkö 1984 hatte Pave Maijanen einen Hit mit diesem Lied. Im Rahmen von Vain elämää (Sing meinen Song) sangen der Rapper und die Popsängerin das Lied im Duett. Für Villegalle war es die dritte Nummer-eins-Kollaboration, Sanni schaffte nach fünf Nummer-3-Platzierungen erstmals den Sprung an die Spitze. Im Jahr zuvor waren beide gemeinsam auch am Nummer-3-Hit Flexaa von Cheek beteiligt gewesen.
29. November 2015 – 12. Dezember 2015
2 Wochen
3 Adele Hello
Greg Kurstin, Adele Adkins
13. Dezember 2015 – 26. Dezember 2015
2 Wochen
2 Tungevaag & Raaban & Charlie Who? Russian Roulette
27. Dezember 2015 – 2. Januar 2016
1 Woche
1 Antti Tuisku feat. Nikke Ankara Party (Papiidipaadi)
← 2014   2016 →

AlbenBearbeiten

← 2014 Finnland  Liste der Nummer-eins-Hits in Finnland 2016 →
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel Zusätzliche Informationen
28. Dezember 2014 – 3. Januar 2015
1 Woche
3 Verschiedene Interpreten Vain elämää - Kausi 3 Paivä
4. Januar 2015 – 10. Januar 2015
1 Woche
4 Verschiedene Interpreten Vain elämää - Kausi 3 Ilta
11. Januar 2015 – 17. Januar 2015
1 Woche
3 Verschiedene Interpreten Vain elämää - Kausi 3 Paivä
18. Januar 2015 – 24. Januar 2015
1 Woche
8 Haloo Helsinki! Kiitos ei ole kirosana
25. Januar 2015 – 31. Januar 2015
1 Woche
1 Battle Beast Unholy Savior Im dritten Anlauf erreicht der Heavy Metal aus Helsinki Platz eins, die beiden Vorgängeralben erreichten bereits die Top 10.
1. Februar 2015 – 7. Februar 2015
1 Woche
8 Haloo Helsinki! Kiitos ei ole kirosana
8. Februar 2015 – 14. Februar 2015
1 Woche
1 CMX Mesmeria In den 30 Jahren seit ihrer Gründung haben die Rock-Veteranen damit sieben Nummer-eins-Singles und sieben Nummer-eins-Alben aufgehäuft.
15. Februar 2015 – 28. Februar 2015
2 Wochen
2 Mokoma Elävien kirjoihin Zwölf Jahre nach dem Debüt haben die südfinnischen Metal-Rocker ihr fünftes Nummer-eins-Album.
1. März 2015 – 7. März 2015
1 Woche
1 Ensiferum One Man Army
8. März 2015 – 28. März 2015
3 Wochen
8 Haloo Helsinki! Kiitos ei ole kirosana
29. März 2015 – 4. April 2015
1 Woche
1 Von Hertzen Brothers New Day Rising
5. April 2015 – 25. April 2015
3 Wochen
4 Nightwish Endless Forms Most Beautiful
26. April 2015 – 2. Mai 2015
1 Woche
1 Paperi T Malarian pelko
3. Mai 2015 – 16. Mai 2015
2 Wochen
2 Sanni Lelu
17. Mai 2015 – 23. Mai 2015
1 Woche
4 Nightwish Endless Forms Most Beautiful
24. Mai 2015 – 30. Mai 2015
1 Woche
1 Faith No More Sol invictus
31. Mai 2015 – 13. Juni 2015
2 Wochen
9 Antti Tuisku En kommentoi
14. Juni 2015 – 27. Juni 2015
2 Wochen
2 Muse Drones
28. Juni 2015 – 4. Juli 2015
1 Woche
1 Lindemann Skills in Pills
5. Juli 2015 – 18. Juli 2015
2 Wochen
2 (Verschiedene Interpreten) Voicen kesähitti 2015 Seit 2012 gibt es die Hitkompilation des finnischen Radiosenders The Voice und zum dritten Mal schafft sie es auf Platz eins.[4]
19. Juli 2015 – 22. August 2015
5 Wochen
9 Antti Tuisku En kommentoi
23. August 2015 – 29. August 2015
1 Woche
1 Pyhimys Pettymys
30. August 2015 – 5. September 2015
1 Woche
1 Ghost Meliora
6. September 2015 – 12. September 2015
1 Woche
1 Motörhead Bad Magic
13. September 2015 – 26. September 2015
2 Wochen
2 Iron Maiden The Book of Souls
27. September 2015 – 3. Oktober 2015
1 Woche
1 Diablo Silvër Horizon Mitte der 2000er hatte die finnische Thrash-Metal-Band ein Nummer-eins-Album und eine Nummer-eins-Single. Zuletzt gab es sieben Jahre lang keine Veröffentlichung, bevor sich Diablo mit ihrem zweiten Spitzenreiter in den Albumcharts zurückmeldeten.
4. Oktober 2015 – 10. Oktober 2015
1 Woche
1 Turmion Kätilöt Diskovibrator Viermal waren die Technorocker schon in den finnischen Album-Top-10 und zwei Nummer-zwei-Songs haben sie auch schon vorzuweisen, Platz eins erreichten sie hiermit zum ersten Mal.
11. Oktober 2015 – 17. Oktober 2015
1 Woche
1 Children of Bodom I Worship Chaos Nach vier Nummer-eins-Alben in Folge hatte das Album Halo of Blood 2013 nur Platz zwei erreicht. Mit diesem Album schafften sie ihre fünfte Topplatzierung 18 Jahre nach ihrem Chartdebüt.
18. Oktober 2015 – 24. Oktober 2015
1 Woche
1 Juha Tapio Sinun vuorosi loistaa Seit Tapio 2003 vom Gospel zur Popmusik gewechselt ist, hat er 11 Alben in die Charts gebracht. Dieses war sein drittes Nummer-eins-Album.
25. Oktober 2015 – 7. November 2015
2 Wochen
5 Cheek Alpha Omega Das 15. Album in ebenso vielen Jahren war das vierte Nummer-eins-Album für den Finnen.
8. November 2015 – 21. November 2015
2 Wochen
2 Verschiedene Interpreten Vain elämää - Kausi 4 Päiva Mit der vierten Staffel von Vain elämää, der finnischen Version von Sing meinen Song wurde auch zum vierten Mal die Chartspitze erreicht. Anders als im Vorjahr erhielt das Tag-Album (Päivä) diesmal den Vorzug vor dem Abend-Album (Ilta), das dahinter Platz zwei belegte.
22. November 2015 – 28. November 2015
1 Woche
1 One Direction Made in the A. M. Viermal waren die vier Jungs von den Britischen Inseln schon unter den Top vier der Albumcharts. Im vierten Jahr schaffen sie es zum ersten Mal auf Platz eins.
29. November 2015 – 16. Januar 2016
7 Wochen
7 Adele 25
← 2014   2016 →

QuellenBearbeiten

  1. Ilari Sahamies Appears in Rap Video for Finnish Band Teflon Brothers, Chad Holloway, Pokernews, 2. Mai 2015
  2. Roope Salminen & Koirat bei Warner Music, abgerufen am 27. September 2015
  3. darra im Finnisch-Deutsch-Wörterbuch von Glosbe, abgerufen am 27. September 2015
  4. Kesähitti von The Voice in den finnischen Charts

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2015 in Australien , Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Spanien, Südkorea, Tschechien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.