Liste der Nummer-eins-Hits in Tschechien (2015)

Wikimedia-Liste

Dies ist eine Liste der Nummer-eins-Hits in Tschechien im Jahr 2015. Sie basiert auf den Auswertungen der IFPI ČR, der nationalen Vertretung der tschechischen Musikindustrie. Grundlage sind die Albums Top 100 (Verkaufscharts) für Alben. Für Singles werden zwei Charts erstellt; die Radio Top 100 Oficiální, welche auf Airplay, sowie die Singles Digital Top 100, welche auf Downloadverkäufen basieren.

SinglesBearbeiten

2014
Tschechien  Liste der Nummer-eins-Hits in Tschechien  (Radio Top 100) 2016
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel
Autor(en)
Zusätzliche Informationen
(Zeitraum, Wochen auf Platz eins, Interpret, Titel, Autor[en], zusätzliche Informationen)
51. Woche 2014 – 2. Woche 2015
4 Wochen (insgesamt 8)
8 Chinaski Víno
3. Woche
1 Woche
1 Sheppard Geronimo
Stuart Stuart, George Sheppard, Amy Sheppard, Jay Borvino
4.–9. Woche
6 Wochen
6 Hozier Take Me to Church
Andrew Hozier-Byrne
10.–16. Woche
7 Wochen
7 Ellie Goulding Love Me like You Do
Max Martin, Savan Kotecha, Ali Payami, Tove Nilsson, Ilya Salmanzadeh
17.–22. Woche
6 Wochen
6 Kryštof Srdcebeat
23.–24. Woche
2 Wochen
2 Omi Cheerleader (Felix Jaehn Remix)
Omar Samuel Pasley, Clifton Dillon, Mark Bradford, Ryan Dillon, Sly Dunbar
25. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 Lost Frequencies Are You with Me
Tommy Lee James, Shane McAnally, Terry McBride
26. Woche
1 Woche (insgesamt 3)
3 Kygo feat. Conrad Firestone
Conrad Sewell, Kyrre Gørvell-Dahll
27. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 Lost Frequencies Are You with Me
Tommy Lee James, Shane McAnally, Terry McBride
28. Woche
1 Woche (insgesamt 3)
3 Kygo feat. Conrad Firestone
Conrad Sewell, Kyrre Gørvell-Dahll
29. Woche
1 Woche
1 Madcon & Ray Dalton Don’t Worry
Teddy Sky, Tshawe Baqwa, Yosef Wolde-Mariam, Johnny Powers Severin, Ray Dalton
30. Woche
1 Woche (insgesamt 3)
3 Kygo feat. Conrad Firestone
Conrad Sewell, Kyrre Gørvell-Dahll
31. Woche
1 Woche
1 Lunchmoney Lewis Bills
Eric Burton Frederic, Rickard Bertil Göransson, Jacob Kasher Hindlin, Gamal Kosh Lewis
32. Woche
1 Woche
1 Felix Jaehn feat. Jasmine Thompson Ain’t Nobody (Loves Me Better)
David Wolinski
33.–41. Woche
9 Wochen
9 Kryštof Ty a já
42.–48. Woche
7 Wochen
7 Xindl X & Mirka Miškechová Cudzinka v tvojej zemi
49. Woche 2015 – 6. Woche 2016
11 Wochen
11 Adele Hello
Greg Kurstin, Adele Adkins

2014
 
2016


2014
Tschechien  Liste der Nummer-eins-Hits in Tschechien  (Singles Digital 100) 2016
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel
Autor(en)
Zusätzliche Informationen
(Zeitraum, Wochen auf Platz eins, Interpret, Titel, Autor[en], zusätzliche Informationen)
50. Woche 2014 – 5. Woche 2015
8 Wochen
8 Hozier Take Me to Church
Andrew Hozier-Byrne
6.–7. Woche
2 Wochen
2 Maroon 5 Sugar
Lukasz Gottwald, Adam Levine, Henry Walter, Joshua Coleman, Mike Posner, Jacob Kasher Hindlen
8.–16. Woche
9 Wochen
9 Ellie Goulding Love Me like You Do
Max Martin, Savan Kotecha, Ali Payami, Tove Nilsson, Ilya Salmanzadeh
17.–20. Woche
4 Wochen
4 Wiz Khalifa feat. Charlie Puth See You Again
Justin Franks, Cameron Thomaz, Andrew Cedar, Charles Puth
21.–31. Woche
11 Wochen (insgesamt 14)
14 Major Lazer & DJ Snake feat. Lean On
Thomas Wesley Pentz, Karen Marie Ørsted, William Grigahcine, Philip Meckseper
32. Woche
1 Woche
1 One Direction Drag Me Down
John Ryan, Julian Bunetta, Jamie Scott
33.–35. Woche
3 Wochen (insgesamt 14)
14 Major Lazer & DJ Snake feat. Mø Lean On
Thomas Wesley Pentz, Karen Marie Ørsted, William Grigahcine, Philip Meckseper
36.–40. Woche
5 Wochen
5 Justin Bieber What Do You Mean?
Jason Boyd, Mason Levy, Justin Bieber
41.–43. Woche
3 Wochen (insgesamt 4)
4 Robin Schulz feat. Francesco Yates Sugar
Frank Bautista, Dennis Bierbrodt, Ronald Bryant, Jürgen Dohr, Guido Kramer, Robin Schulz, Francesco Yates
44.–45. Woche
2 Wochen (insgesamt 4)
4 Adele Hello
Greg Kurstin, Adele Adkins
46.–53. Woche
8 Wochen (insgesamt 9)
9 Justin Bieber Sorry
Justin Bieber, Sonny Moore, Justin Tranter, Julia Michaels, Michael Tucker
Nachdem Adele von einer Woche auf die andere aus den Charts verschwunden war, war der Weg frei für den Kanadier.

2014
 
2016

AlbenBearbeiten

2014
Tschechien  Liste der Nummer-eins-Hits in Tschechien 2016
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel Zusätzliche Informationen
(Zeitraum, Wochen auf Platz eins, Interpret, Titel, zusätzliche Informationen)
1.–5. Woche
5 Wochen (insgesamt 10)
10 Soundtrack Tři bratři Schauspieler und Musiker Tomáš Klus spielt eine Hauptrolle in dem musikalischen Märchenfilm um die „drei Brüder“.
6. Woche
1 Woche
1 Ewa Farna (W)INNA?
7. Woche
1 Woche
1 Bob Dylan Shadows in the Night
8. Woche
1 Woche (insgesamt 10)
10 Soundtrack Tři bratři
9. Woche
1 Woche
1 Led Zeppelin Physical Graffiti
10. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 Visací zámek Punkový království
11. Woche
1 Woche
1 Madonna Rebel Heart
12. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 Visací zámek Punkový království
13. Woche
1 Woche (insgesamt 3)
3 David Koller ČeskosLOVEnsko
14. Woche
1 Woche
1 Nightwish Endless Forms Most Beautiful
15.–16. Woche
2 Wochen (insgesamt 3)
3 David Koller ČeskosLOVEnsko
17. Woche
1 Woche (insgesamt 4)
4 Aneta Langerová Na radosti
18.–19. Woche
2 Wochen
2 Karel Kryl Bratříčku, zavírej vrátka
20.–21. Woche
2 Wochen
2 Radůza Marathon (Příběh běžce)
22. Woche
1 Woche
1 Kabát Do pekla / do nebe
23.–26. Woche
4 Wochen (insgesamt 17)
17 Kryštof Srdcebeat
27.–28. Woche
2 Wochen
2 Tomáš Klus Anat život není
29.–36. Woche
8 Wochen (insgesamt 17)
17 Kryštof Srdcebeat
37.–38. Woche
2 Wochen
2 Iron Maiden The Book of Souls
39.–40. Woche
2 Wochen
2 David Gilmour Rattle That Lock
41. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 Karel Gott Duety 1962–2015
42. Woche
1 Woche
1 Tata Bojs A/B
43.–44. Woche
2 Wochen (insgesamt 17)
17 Kryštof Srdcebeat
45. Woche
1 Woche (insgesamt 2)
2 Karel Gott Duety 1962–2015
46. Woche
1 Woche (insgesamt 17)
17 Kryštof Srdcebeat
47. Woche
1 Woche
1 Slza Katarze
48. Woche 2015 – 1. Woche 2016
7 Wochen
7 Adele 25

2014
 
2016

WeblinksBearbeiten

  • Hitparáda der IFPI ČR (verschiedene Auswertungen mit Archiv und Chartläufen)

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2015 in Australien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Spanien, Südkorea, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.