Keith Deller

englischer Dartspieler
Keith Deller Darts pictogram.svg
Zur Person
Vollständiger Name Keith Kelvin Deller
Spitzname The Feller
Milky Bar Kid
Delboy
Nation England England
Geburtsdatum 24. Dezember 1959
Geburtsort Ipswich, Suffolk, England
Wohnort Icklingham, Suffolk, England
Dartsport
Dart seit 1975
Wurfhand rechts
Darts Target 21g Keith Deller
Einlaufmusik Things Can Only Get Better von DReam
BDO/WDF 1983–1993
PDC
Aktiv 1993–2008
Wichtigste Erfolge
Infobox zuletzt aktualisiert: 10. November 2022

Keith Kelvin Deller[1] (* 24. Dezember 1959 in Ipswich) ist ein englischer Dartspieler.

KarriereBearbeiten

Deller gewann als damals vollkommen unbekannter Außenseiter 1983 die Embassy World Professional Darts Championship. Dabei war er der erste Qualifikant, der jemals die Weltmeisterschaft gewinnen konnte, und lange Zeit der jüngste Darts-Weltmeister der Geschichte. Im knappen Finale schlug er mit 6:5 Eric Bristow. Im Finale zeigte Deller dabei Nervenstärke, da er beim Stand von 5:5 Sets 138 Punkte über Triple-20, Triple-18, Doppel-12 zum Match-Gewinn checkte, als Gegner Bristow bei 50 verbliebenen Punkten sich 32 Punkte Rest stellte, anstatt auf das Bulls-Eye zu zielen. Dieses Finish wird seitdem nach ihm Keith-Deller-Finish genannt. Im Folgejahr scheiterte die Titelverteidigung jedoch bereits zum Auftakt gegen Nicky Virachkul. Dafür erreichte er bei den World Masters das Finale.

1993 war er einer der Spieler, die sich von der British Darts Organisation (BDO) lösten und ihren eigenen Verband, die World Darts Council (WDC), gründeten. Später wurde der Verband in Professional Darts Corporation (PDC) umbenannt. 1998 war ein sehr erfolgreiches Jahr für Deller mit der Halbfinalteilnahme bei der Weltmeisterschaft und dem World Matchplay. Im Folgejahr kam er beim World Grand Prix noch einmal ins Viertelfinale. Die großen Erfolge blieben aber im Anschluss aus, sodass sein erstes großes Turnier auch sein erfolgreichstes blieb. 2001 gab es für ihn noch einmal ein Viertelfinale bei der Weltmeisterschaft.

Deller war Manager des zweimaligen Weltmeisters Adrian Lewis[2] und arbeitet für Sky Sports als Spotter. Hierbei arbeitete er zeitweise mit seinem damaligen WM-Finalgegner Eric Bristow zusammen.

2022 war er Teilnehmer bei der ersten Auflage einer Seniorenweltmeisterschaft im Darts. Hierbei verlor er zum Auftakt gegen Larry Butler.

WeltmeisterschaftsresultateBearbeiten

BDOBearbeiten

PDCBearbeiten

WSDTBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Keith Deller. In: sport.de. Abgerufen am 15. Oktober 2020.
  2. Keith Deller and Adrian Lewis reach settlement over longstanding dispute. (Nicht mehr online verfügbar.) In: LiveDarts. 24. August 2020, archiviert vom Original am 28. November 2020; abgerufen am 8. Januar 2021 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.live-darts.com